Nordlandblog

NEU GEBLOGGT


MEISTGELESEN


NORDLAND


TOUREN


FOTOGRAFIE

FOTOGALERIEN


PANORAMA


WOHNMOBIL


LANDKARTEN


Marktplatz


Nordlandblog auf Facebook

Die erste Etappe liegt hinter uns und somit beginnt das Abenteuer der WINTERWONDERLAND TOUR.... Unser Van steht auf dem Autodeck und wir verfolgen aus der Cafeteria der Stenaline-Fähre Kiel - Göteborg gerade das Ablegen.... Morgen früh sind wir dann in Schweden 🇸🇪 😉👍
#winterwonderlandtour #nordlandblog #norge #femundsmarka

Die erste Etappe liegt hinter uns und somit beginnt das Abenteuer der WINTERWONDERLAND TOUR.... Unser Van steht auf dem Autodeck und wir verfolgen aus der Cafeteria der Stenaline-Fähre Kiel - Göteborg gerade das Ablegen.... Morgen früh sind wir dann in Schweden 🇸🇪 😉👍 #winterwonderlandtour #nordlandblog #norge #femundsmarka

THE SOUND OF SILENCE - wenn man Stille hören und Kälte sehen kann... 
Wir wünschen euch mit diesem Bild aus Nordnorwegen ein wunderschönes Wochenende, Conny und Sirko

THE SOUND OF SILENCE - wenn man Stille hören und Kälte sehen kann... Wir wünschen euch mit diesem Bild aus Nordnorwegen ein wunderschönes Wochenende, Conny und Sirko

Die einzigartige und ursprüngliche Landschaft am Femunden soll die erste Station unserer WINTERWONDERLAND TOUR sein. Wenn alles nach Plan läuft, müssten wir das Gebiet und unseren Stellplatz Båtstø Camping am Sonntag erreichen. Wikipedia schreibt unter anderem zu der Region:

Die einzigartige und ursprüngliche Landschaft am Femunden soll die erste Station unserer WINTERWONDERLAND TOUR sein. Wenn alles nach Plan läuft, müssten wir das Gebiet und unseren Stellplatz Båtstø Camping am Sonntag erreichen. Wikipedia schreibt unter anderem zu der Region: "Der Femundsee (norw. Femunden) in der gleichnamigen Femundsmarka ist ein ca. 60 km langer und bis zu 5 km breiter in Nordsüd-Richtung verlaufender See... Das Gebiet östlich des Sees an der Grenze zu Schweden gehört zum Femundsmarka-Nationalpark, in dem Luchse, Vielfraße, Nerze, Marder und gelegentlich Braunbären gesichtet werden können. Besonders bekannt und auch relativ leicht erreichbar ist jedoch das Biberrevier bei Røvollen am Nordostufer des Sees. In der Nähe des Ostufers lässt eine Samengruppe bei Elgå ca. 3.000 zahme Rentiere weiden. Um den See befinden sich große Flächen mit Rentierflechten; diese Strauchflechten sind in den Wintermonaten ein bedeutender Teil der Rentiernahrung, werden aber dort auch von Einheimischen gesammelt und ins Ausland verkauft. Sie finden in Deutschland u. a. Verwendung für Gestecke zum Totensonntag. Seit 1984 befindet sich im Gebiet östlich des Sees eine Moschusochsen-Herde." #winterwonderlandtour #nordlandblog #norge #femundsmarka

Ein Traum von Freiheit, von Frieden und einer unberührten Landschaft, so weit das Auge reicht... Blick vom Brosmetinden in der Nähe von Tromsø :) Wer diesen tollen Fotopunkt ebenfalls aufsuchen möchte - hier die Koordinaten:
69°45'12.96

Ein Traum von Freiheit, von Frieden und einer unberührten Landschaft, so weit das Auge reicht... Blick vom Brosmetinden in der Nähe von Tromsø :) Wer diesen tollen Fotopunkt ebenfalls aufsuchen möchte - hier die Koordinaten: 69°45'12.96"N 18°19'4.44"Ø Desimalgrader (lat, lon) 69.75360, 18.31790 WGS84 UTM34W (nord, øst) 7740670, 396442

Gleicher Zeitpunkt, gleiche Perspektive und ansonsten identische Kameraeinstellungen: Lediglich die Belichtungszeit unterscheidet diese Aufnahmen vom Leuchtturm Tranøy Fyr. Das obere Bild (A) wurde regulär mit einer Belichtungszeit von einer 1/13 Sekunde aufgenommen und das untere Bild (B) unter Verwendung eines LEE Graufilters mit einer Belichtungszeit von 30 Sekunden. In Lightroom wurde anschließend noch der Weißabgleich angepasst, da der Einsatz eines Graufilters in der Tendenz das Bild kälter erscheinen lässt. Welches Bild gefällt euch aber besser ? A oder B ?

Gleicher Zeitpunkt, gleiche Perspektive und ansonsten identische Kameraeinstellungen: Lediglich die Belichtungszeit unterscheidet diese Aufnahmen vom Leuchtturm Tranøy Fyr. Das obere Bild (A) wurde regulär mit einer Belichtungszeit von einer 1/13 Sekunde aufgenommen und das untere Bild (B) unter Verwendung eines LEE Graufilters mit einer Belichtungszeit von 30 Sekunden. In Lightroom wurde anschließend noch der Weißabgleich angepasst, da der Einsatz eines Graufilters in der Tendenz das Bild kälter erscheinen lässt. Welches Bild gefällt euch aber besser ? A oder B ?

Mhmmmm - wir haben uns schon Schnee und eine winterliche Landschaft für die bevorstehende Tour gewünscht. Aber jetzt ist auch mal gut ... ❄️❄️😳😳😉😉

Mhmmmm - wir haben uns schon Schnee und eine winterliche Landschaft für die bevorstehende Tour gewünscht. Aber jetzt ist auch mal gut ... ❄️❄️😳😳😉😉


Nordlandblog auf Instagram