Norwegen Ratgeber

300+ Entsorgungsstationen in Norwegen – Übersichtskarte für deine Wohnmobil Reise

Titelbild Beitrag 300 Entsorgungsstationen in Norwegen auf einer Landkarte (Nordlandblog)

Norwegen – ein Paradies für Camper und Wohnmobile

Norwegen ist nicht nur aufgrund seiner atemberaubenden Landschaft und der teilweise sensationellen Straßen ein Paradies für Roadtrips aller Art. Auch die Infrastruktur und die scheinbar unendlichen Möglichkeiten, hier auf den verschiedensten Stellplätzen zu campen, begeistern Jahr für Jahr immer mehr Reisende. Dabei sind die Norweger selbst ebenfalls “verrückt” nach Camping. So verwundert es nicht, dass es scheinbar in jedem kleinen Dorf, fast jedem Bootshafen und darüber hinaus Stellplätze für Wohnmobile und Caravans gibt.

Dabei ist es in Norwegen durchaus üblich, dass nicht auf jedem Platz alle Möglichkeiten der Ver- und Entsorgung angeboten werden. Dafür kann man aber im Gegenzug diese Einrichtungen oft auf einem anderem Platz nutzen, auch wenn man dort nicht übernachtet hat oder eben eine der vielen anderen, meist kommunalen Entsorgungsstationen in Norwegen nutzen.

Entsorgungsstationen in Norwegen für Wohnmobile
Eine kommunale Entsorgungsstation wie in einem Luxushotel

Darüber hinaus bieten aber auch viele Gemeinden, Tankstelle, kommunale Betriebe und sogar Supermärkte die Möglichkeit an, entweder kostenlos oder gegen einen wirklich geringen Obolus sein Wohnmobil mit Trinkwasser zu versorgen oder eben auch Grauwasser und / oder die Toilette zu entsorgen. Wir waren und sind auf unseren Reisen durch das ganze Land immer wieder begeistert, wie viele und zugleich beeindruckende Möglichkeiten es dahingehend gibt.

Nicht schlecht gestaunt haben wir, als wir auf den Lofoten auf gleich zwei Parkplätzen einen kostenlosen Toiletten-Entsorgung und Reinigungsautomaten entdeckt haben. Kassette einstellen, Knopf drücken und nach wenigen Minuten bekommt man diese gereinigt und mit Chemie gefüllt wieder zurück – das Ganze auch noch gratis!!

Hinweise zu den Entsorgungsstationen in Norwegen

  • Die meisten Campingplätze bieten alle Dienstleistungen (Ver- und Entsorgung) auch für vorbeifahrende Camper an. Teilweise wird aber in diesem Fall eine Gebühr für die Nutzung fällig, wenn man nicht auf dem Campingplatz übernachtet hat.
  • An Tankstellen und Supermärkten ist die Nutzung der Stationen in der Regel gratis, zumindest wenn man dort getankt oder eingekauft hat. Zum Teil wird eine geringe Gebühr von 2 – 3 Euro für die Inanspruchnahme fällig.
  • Unabhängig von unserer unten folgenden Übersicht bieten eben auch viele weitere Campingplätze entsprechende Möglichkeiten an, die wir hier nicht alle aufgeführt haben. Der Fokus unserer Übersicht liegt deutlich stärker auf kommunalen und anderen Angeboten in dem Bereich.
Entsorgung und Versorgung für Wohnmobile und Kastenwagen in Norwegen
Der zumeist anzutreffende Automat – praktisch, sauber und modern

Unsere Landkarte mit knapp 300 Stationen für die Ver- und Entsorgung in Norwegen

Leider gibt es aus unserer Erfahrung bisher keine einigermaßen vollständige Übersicht dieser Stationen. Somit gestaltet sich die Suche danach mitunter schwierig und bekanntermaßen findet man gerade dann keine dieser Stationen, wenn man sie am dringendsten braucht. Das alle anderen Arten der Entsorgung keine Lösung und wir nur Gäste in diesem Land sind, muss hier hoffentlich nicht noch einmal betont werden.

Daher haben wir uns die Mühe gemacht und im ersten Schritt aus einer Tabelle des norwegischen Wohnmobil-Verbandes die nachfolgende Landkarte erstellt und die Entsorgungsstationen eingetragen. Diese Karte ist nach unseren Erfahrungen noch nicht ganz vollständig und so werden wir diese Übersicht auf unseren eigenen Reisen sukzessive erweitern. Daher sind wir auch über alle Feedbacks, Ergänzungen und gegebenenfalls Korrekturen sehr dankbar, die uns über die Kommentarfunktion unter diesem Beitrag erreichen.

Insofern danken wir vorab für eure Mithilfe und freuen uns, wenn wir euch mit unserem Beitrag bei der erfolgreichen Suche nach der nächsten Ver- oder Entsorgungsstation in Norwegen behilflich sein können / konnten….

Weitere Informationen zu den Themen Camping in Norwegen, hilfreiche APPS und Tools sowie den Campingplatzführer Norwegen als PDF zum herunterladen findet ihr in dem Beitrag “Tipps für deine erste Reise – Camping in Norwegen” in unserem großen Ratgeber-Bereich.

Entsorgungsstation für Wohnmobile und Kastenwagen in Norwegen an einem Einkaufscenter

Eine Übersicht über die Entsorgungsstationen in Norwegen findet ihr ebenfalls in Textform und nach Provinzen (Fylke) gegliedert auf der norwegischen Homepage Bobilplassen.

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

10 Kommentare

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

  • Hallo,
    zuersteinmal viele danke für die viele Arbeit die Ihr Euch damit gemacht habt. Ich fahre erst seid 2018 mit Womos, habe zwar kein eigenes, aber ich war schon mit Leih-Womos in Dänemark (2018), Norwegen (2019) und Schweden (2020). Ich habe mir ein Navi von Garmin (Zumo 770) gekauft, da ich meine Routen über Basecamp plane (bin vorher 23 Jahre Trike gefahren, daher kenn ich die Software ganz gut). Nun zu meinem Anliegen, die 300 Ver- u. Entsorgungsstationen gibt es eine navifähige Datei (gdb/gpx o. ä.), wenn ja, dann wäre es schön wenn ich die bekommen könnte. Wenn nein, ist auch i. O., denn so ist sie auch schon seeeeeehr hilfreich. :-).
    Danke schon einmal im voraus.
    Bleibt gesund und weiterhin schöne Touren und nocheinmal danke für die vielen Infos Eurer Seite.
    Gruß!
    Michael

    • Hei Michael,

      vielen Dank zunächst für dein nettes Feedback zu unserem Blog und zu unserem Engagement – gerade in diesen Fleißthemen… Leider haben wir aktuell tatsächlich keine GPX Datei oder ähnliche Formate, die wir hier im Download zur Verfügung stellen können. Bei unseren aktuelleren Empfehlungen für Wanderungen machen wir das inzwischen, da wir dort ohnehin verwertbare GPX Daten aus der Wanderkarte haben.

      Bei den 300 Entsorgungsstationen ist es aber etwas komplexer, da wir hier ein Plugin verwenden, in dem Conny in vielen Stunden Arbeit 300 Marker in einen sogenannten Layer (also eine Maske) über einer Google Karte eingefügt hat. Insofern können wir hier keinen Export in den üblichen Formaten realisieren.
      Allerdings hat uns dein Kommentar veranlasst, das Ganze noch einmal zu überprüfen, um hier für die Zukunft eine Lösung anbieten zu können. Allerdings wird die Realisierung noch etwas Zeit in Anspruch nehmen und frühestens zur Sommersaison 2021 zur Verfügung stehen. Insofern lohnt es sich, immer mal wieder reinzuschauen, zumal wir ohnehin die Stationen regelmäßig updaten und nach unserer letzten Reise nunmehr noch um einige selbst genutzte Orte erweitern wollen…

      Wir freuen uns auf ein Wiederlesen und wünschen dir ebenfalls allzeit gute Fahrt, wunderschöne Reisen, tolle Erlebnisse und vor allem Gesundheit. Liebe Grüße,

      Conny und Sirko

    • Hei Jakob,

      wir freuen uns sehr über dein nettes Feedback zu unserem Reiseblog bzw. den Informationen auf unserer Seite. Hab vielen, vielen Dank dafür.

      Jetzt wünschen wir dir erst einmal einen guten Start in ein hoffentlich besseres und gesundes neues Jahr 2021. Ebenso wünschen wir dir und allen Lesern, dass wir im kommenden Jahr alle wieder intensiv und ohne Restriktionen reisen können. Pass gut auf dich auf.

      Liebe Grüße,
      Conny und Sirko

    • Hei Jörg,

      vielen Dank für deine Anfrage. Die von uns dargestellte Karte ist nicht in Google My Maps erstellt und kann daher auch nicht per Link geteilt werden. Vielmehr haben wir die 300 Marker in einem WordPress Plugin unserer Webseite eingetragen und sie werden dort auf einer Google Maps Karte dargestellt, für deren Nutzung wir inzwischen monatlich entsprechende Nutzungsgebühren an Google bezahlen.

      Liebe Grüße,
      Conny und Sirko

    • Hei ihr Lieben,

      vielen, vielen Dank für dieses Update unserer Landkarte. Wir haben uns sehr gefreut und sehen das als tolle Bestätigung unseres Engagements in diesem Thema. Beim nächsten Update (immer zum Monatswechsel) arbeiten wir diese Station sehr gern in unsere Karte ein.

      Euch Beiden wünschen wir weiterhin eine tolle Tour, die wir zum Teil in den Sozialmedia-Kanälen verfolgen. Nun hoffen wir nur noch, dass wir uns ebenfalls bald wieder auf den Weg machen können…

      Liebe Grüße und bis demnächst mal wieder alles Gute,
      Conny und Sirko

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

Outdoor-Blogger Codex

Wir lesen / hören aktuell *

Atlas der Naturwunder”

Reisen zu den einzigartigen Phänomenen unserer Erde

Polyester Skin

Kultiger Sound aus Dänemark – Jacob Bellens

REKLAME *

Nur für kurze Zeit

Amazon-Musik-Gratis

(* Affiliate Link – Mehr dazu im Impressum)