Nordlandblog

Galerie Dänemark

Unzählige Sandstrände, versteckte Dörfchen, gewaltige Dünen und ein verdammt nettes Völkchen - das ist Dänemark

Dänemark - zu oft nur als Transitland auf dem Weg in die nördlicher gelegenen Länder Skandinaviens genutzt und damit in jedem Fall absolut unterbewertet. Wer kennt nicht die Fährhäfen in Hirtshals und Frederikshavn von den Touren nach Norwegen ? Aber wer kennt "Cold Hawaii" - das Surferparadies um das unbeschreiblich schöne Klitmøller. Wer konnte bereits einmal die leckersten Fischbuletten ever bei Nordsø Fisk in Hvide Sande genießen ?


Seht gern selbst eine Auswahl unserer Bilder vom Land der unzähligen Strände....


Romantisches Dänemark

Wenn im Herbst der kalte Wind über der Nordsee den nahenden Winter verkündet und die tosende Gischt des Meeres die Strände vereinnahmt - dann ist es Zeit für eine Reise in eines der unzähligen Ferienhäuser. Nach einem Saunaaufenthalt am Abend vor dem Kamin entspannt man sich dann vom Tag am Meer. Dazu gibt es leckeren und frischen Fisch, direkt aus dem Fischladen im Dorf.... Ein Traum !!!

Aber auch zu jeder anderen Jahreszeit hat das Königreich im Norden von Deutschland extrem viel zu bieten. Gerade Familien mit Kindern können hier relativ preiswert Urlaub am Meer machen, ohne sich jeden Quadratmeter Strand mit anderen Gästen teilen zu müssen.

Wer dann von soviel Idylle und Ruhe die Nase voll haben sollte, dem sei die pulsierende Hauptstadt Kopenhagen empfohlen. Alternativ kann man dann aber auch mit der Fähre weiter in den Norden fahren.... Das wäre nur insofern schade, weil Dänemark soviel zu bieten und zu entdecken hat.

Dänemark erleben

Urlaub macht man in Dänemark in der Hütte, nochmals in der Hütte und eigentlich nur in der Hütte. Sicherlich kann man auch einige der 447 klassifizierten Campingplätze (Stand 2017) nutzen, aber generell findet der klassische Ferienaufenthalt im Land in einer der unzähligen Hütten statt, die oft gut ausgestattet sind und nicht selten nur durch die Dünen vom Meer getrennt werden. Es gibt jede Menge spezialisierte Vermieter und auch Vermittler, über die man problemlos eines dieser Ferienhäuschen buchen kann. Wir werden uns in unserem Blog demnächst ausführlicher damit auseinandersetzen.

Die Nordsee - eine raue Schönheit

Das Klischee wird perfekt bedient: Frischer Fisch auf dem Teller, feinste Sandstrände, imposante Leuchttürme aus vergangenen Tagen, stundenlange Sonnenuntergänge über dem Meer und verträumte Städtchen, in denen teilweise die Zeit stehen geblieben scheint. Wer es etwas touristischer und lebendiger will, dem seien die bekannten Touristenorte und deren Umgebung empfohlen:

  • Blåvand
  • Henne Strand
  • Hvide Sande

Ein besonderes Highlight sind die ruhigen Inseln vor der Küste, die nicht weniger schön als Sylt sind - aber deutlich günstiger und vieeeeel ruhiger:

  • Rømø
  • Fanø
  • Mandø

Die Entdeckung schlechthin war aber dann Klitmøller - auch Cold Hawaii genannt. Raue Nordseewellen, Fischerboote am Strand und ein ganz eigener Charme. Man findet hier das besondere Feeling, wie man es nur in den Surfer-Hotspots dieser Welt entdecken kann. Eine Mischung aus Flower-Power, alternativer Lebensart und dem Trendsport vieler gut gelaunter Menschen aus allen Herren Ländern...

Weiterführende Informationen

Willst du mehr über Dänemark erfahren oder eine Reise für dich planen, dann schreibe uns gern eine Mail, eine Nachricht über unsere Facebook-Seite oder nutze das Kontaktformular dieser Website. Gern helfen wir dir mit weiteren Tipps und Empfehlungen.

Alternativ kannst du dich gern mit einem Klick auf das folgende Logo direkt auf der offiziellen Webseite des dänischen Tourismusbüros informieren:

Logo von Visit Denmark, dem Tourismusbüro von Dänemark

Weitere Galerien:

Button zum Scrollen im Nordlandblog.