NORDLANDBLOG

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung)

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

ALLE TEILE UNSERER BEITRAGSREIHE ERSTAUSSTATTUNG IM KASTENWAGEN

Transparenz-Information vorab: Dieser Artikel enthält Affiliate-Links (blau markiert), damit du die Artikel auf einfachem Weg und direkt erwerben kannst. Wir erhalten dafür eine Provision und du bezahlst keinen Cent mehr, als auf dem herkömmlichen Weg. Mehr Informationen und Details findest du dazu in unserem Impressum.

Was muss auf der ersten Reise in diesem kleinen Bad alles mit?

Nach der Bestellung ist zugleich vor den Überlegungen für die erste Einrichtung und Ausstattung, bevor es auf die Reise geht. So beginnen wir recht frühzeitig, unsere Ausstattung für das Bad im Kastenwagen zusammenzustellen. Das gestaltet sich mal wieder schwieriger als gedacht, zumal man irgendwie ständig das Gefühl hat, etwas vergessen zu haben. So nehmen wir irgendwann entnervt Zettel und Stift zur Hand, gehen durch unser richtiges Bad und notieren, welche Dinge unserer Meinung nach zur Grundausstattung im Wohnmobil gehören.

Mittlerweile haben wir fast eine eigene, weitere Ausstattung im Kastenwagen. Besonders bei den Dingen für den täglichen Bedarf und den ganzen Verbrauchsmaterialen (zum Beispiel Deospray, Shampoo etc.) ist das wirklich vorteilhaft. Es ist einfach praktischer, man hat weniger ein- und auszuräumen und man kann kaum noch etwas vergessen.

Die wichtigsten Gegenstände in unserem Bad im Überblick

In unserem Kastenwagen stehen uns lediglich ein kleiner Klappenschrank und ein schmales Ablagefach zur Verfügung. Das ist nicht gerade viel Platz – gerade, wenn man bedenkt, was man zu Hause alles so in seinen Schränken hat… Unser erster Gedanke war daher auch folgerichtig: „Oh Gott der Platz reicht nie!“ Deshalb müssen wir den vorhandenen Platz besonders effizient und uns intensiv Gedanken machen, was wirklich mitgenommen wird.

Die ganzen Verbrauchsmaterialien möchten wir in unserer Betrachtung außen vor lassen. Sicherlich haben da alle ihre Lieblingsprodukte, Marken und Vorlieben. Darüber hinaus werden diese Dinge sicherlich regelmäßig beim Einkauf im Supermarkt nachgefüllt. Uns geht es im Folgenden um die Dinge, die gern vergessen werden, oder eben vor der ersten Reise beschafft werden sollten:

  • Badetücher: Nach langer Recherche haben wir uns für die super leichten Badetücher von N-rit  entschieden. Ausschlaggebend war für uns das extrem kleinen Packmaß, wodurch diese Tücher zugleich für eine längere Wanderung mit dem Rucksack genutzt werden können. Die Badetücher binden dreimal mehr Wasser als ihr Eigengewicht – unfassbar. Das Material trocknet sehr schnell und ist nach dem Auswringen direkt wieder einsatzbereit.
    Die Handtücher sind sehr strapazierfähig und angenehm auf der Haut. Eine Umgewöhnung ist es trotzdem, da sie ziemlich dünn sind und man doch eher an kuschlige Badetücher gewohnt ist. Positiv ist ebenfalls, dass sie auch nach längerer Nutzungsdauer nicht unangenehm riechen. Das ist durch die antibakteriellen Eigenschaften des Materials möglich. Die Badetücher lassen sich problemlos in der Maschine waschen.

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Handtücher: Hier setzen wir auf die selbe Marke und Qualität und nutzen zwei verschiedene Größen für Hände und Haare
  • Microfaser Waschlappen: Das Tek Towel ist leicht und trocknet schnell. Es fühlt sich wie ein Frottee-Tuch an und bietet somit ein bisschen Komfort auf unseren Reisen. Es ist gleichzeitig ideal zum Abschminken geeignet. Die Tücher lassen sich extrem gut auswaschen.
  • Reise-Haartockner: Dank unseres Wechselrichters lassen sich auch die Harre komfortabel mit einem Fön trocknen. Der Haartrockner von Severin ist klein, hat eine Friseurdüse und man kann zwischen zwei Wärme/Leistungsstufen wählen. Damit ist der Stromverbrauch überschaubar und variabel.

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Bartschneider: Tja, die Sache mit dem Bart… Um unser Abwassersystem nicht unnötig zu beanspruchen, ist es wahrscheinlich sinnvoll, den Bart auf diese Weise zu kürzen. Das Gerät hat eine lange Akkulaufzeit, kann daher auch draußen genutzt werden, ist schnell wieder aufgeladen und kann nach Gebrauch unkompliziert unter fließendem Wasser gereinigt werden.
  • Maniküreset: Das hochwertige Set von Zwilling wird in einem praktischen und stabilen Etui geliefert. Es besteht aus 10 Teilen, ist aus rostfreien Edelstahl und damit korrosionsgeschützt. Daher stellt das Benutzen in feuchten Räumen kein Problem dar.

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Badelatschen: Die hatten wir bei unserer ersten Tour tatsächlich noch vergessen. Doch gerade auf Campingplätzen sind sie durchaus zu empfehlen, wenn nicht sogar fast verpflichtend – für Sie/ für Ihn
  • Waschtasche: Zum Mitnehmen von Kosmetikartikeln auf die Fähre oder auf dem Campingplatz in die Waschräume.

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Korb: Besonders praktisch, da faltbar und somit leicht verstaubar. Wir nutzen ihn vor allem auf dem Camping- und Picknickplätzen, um viele Dinge schnell aus und wieder in den Kastenwagen zu räumen.
  • Duschhaube: Einweg – Duschkappen sind durchaus sinnvoll, wenn man sich einmal nicht die Haare waschen möchte. Oft kann man auf den Campingplätzen oder auch auf der Fähre die Höhe der Brause nicht verstellen. Gerade bei langen Haaren lohnt sich diese kleine Investition. Außerdem lassen sich die Hauben auch häufiger verwenden. Insider Tipp: Mittlerweile wurden auch einige Hauben zweckentfremdet, den sie eignen sich hervorragend, um die Kamera vor regen zu schützen… 😉

Was sonst im „Haushalt“ nicht fehlen darf…

  • Kehrbesen – Set: Ein unbedingtes MUSS. Man glaubt gar nicht wieviel Staub auf den kleinen Raum anfallen kann. Gerade in der Nähe von Stränden fegen wir jeden Tag und sind mit diesem Set echt zufrieden, da es sich gut verstauen lässt und so kaum Platz wegnimmt.

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Falteimer: Für einen Großputz oder auch nur eben zum schnellen Wasser holen eignet sich dieser faltbare Silikoneimer, da man diesen ebenfalls extrem platzsparend verstauen kann.

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Trinkwasser – Kanister (faltbar): Gerade wenn man im Winter bei Temperaturen unter null Grad unterwegs ist, sollte man einen Trinkwasser Kanister dabei haben. Auf unserer „Winterwonderland Tour“ haben wir das installierte Wassersystem nicht genutzt, um es vor Frostschäden zu schützen. Allerdings hatten wir auch mit dem Kanister morgens öfter Eis statt Wasser 🙂 Tipp: Kanister bei Kälte nicht im Cockpit lagern!!
  • Abtropft Schalen für die Schuhe: Sind besonders im Herbst und Winter sehr hilfreich, wenn nicht sogar verpflichtend. Oft stellen wir die nassen oder schlammigen Schuhen auch auf den Schalen unter das Auto oder auch einmal in die Heckgarage.
  • Fußabtreter/ Schmutzfänger: Ausgezeichnete Schmutzfangmatte. Gerade im Kastenwagen möchten wir darauf nicht mehr verzichten. Sie ist saugstark, fängt den Schmutz, liegt rutschsicher und lässt sich leicht reinigen.

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Feuerzeug: Nachdem wir mit unseren Gas-Feuerzeugen oft Pech hatten, probieren wir aktuell zum ersten Mal ein Lichtbogen-Feuerzeug aus. Durch den langen Hals lassen sich problemlos Kerzen im Glas anzünden. Außerdem ist es Spritzwasser geschützt und unempfindlich bei Wind. Die Aufladung erfolgt ganz modern via USB.
  • Teelichter: Wir gönnen uns immer gleich eine Großpackung und nehmen davon etwa die Hälfte auf einen Roadtrip mit. Die Brenndauer beträgt 8 Stunden. Gerade bei Schmuddelwetter zaubert eine Kerze Gemütlichkeit und Wärme.
  • Teelichthalter: 4er Set gewöhnliche Teelicht – Gläser. Zwei davon haben wir immer dabei und die anderen beiden Gläser sind in unserem „Basislager“.
  • Antirutsch – Matten für die Schränke: Ein absolutes „Must Have“ für uns Camper. Geräuschdämpfend verhindern sie das Verrutschen von Gegenständen und schützen den Schrank so vor Kratzern. Lassen sich kinderleicht zuschneiden.
  • Reisewaschmittel: Da schwören wir auf Rei in der Tube. Einen Vergleich haben wir hier leider nicht, da wir noch nie ein anderes Produkt probiert haben.
  • Nähset: Umfangreiches Set in guter Qualität. Durch das praktische Etui und das geringe Gewicht ideal für die Reise.
  • Kleiderbürste: Diese Bürsten lassen sich vielseitig einsetzen. Sie sind zum Reinigen von Kleidung ebenso geeignet, wie für die Reinigung von Schuhen.
  • Feuchte Allzwecktücher: Ideal für die schnelle Reinigung zwischendurch. Eignen sich zur Reinigung des Bades genauso wie zum Säubern der Küchenzeile. Die antibakterielle Wirkung hilft darüber hinaus für die Hygiene.
  • Wäscheleine: 50 Meter Kunststoff Wäscheleine

Die Erstausstattung für unseren Kastenwagen (Teil 2: Bad und Reinigung) - Van, Packlisten, Kastenwagen, Ausstattung, Ausrüstung - austattung-wohnmobil - Erfahre in diesem Beitrag, was wir an Ausstattung in unserem Kastenwagen auf den langen Roadtrips durch den Norden Europas dabei haben und nutzen.

  • Wäscheklammern: Dieses 25er Set ist sanft zur Wäsche durch Soft- Grip von Leifheit.
  • Zusatzmittel – Set für die Toilette: Diese Firma wurde uns direkt von der Ausbau-Firma unseres Kastenwagens empfohlen und wir sind vollends zufrieden damit. Der Zusatz für das Spülwasser riecht zudem sehr angenehm und frisch. Die Sanitärflüssigkeit ist biologisch abbaubar, reduziert Gerüche sowie die Gasbildung.

Fazit

Mit diesem Equipment sind wir derzeit unterwegs und haben über Wochen unsere Erfahrungen im „harten“ Alltag sammeln können. All diese Artikel und Gegenstände finden gut Platz in unserem Kastenwagen. Wir hoffen, dass wir dir mit unserer Bestückung weitergeholfen und einige Anregungen für deine eigene Einrichtung gegeben haben.

Vermisst du etwas? Hast du noch einen guten Tipp für uns? Wir freuen uns auf dein Feedback in den Kommentaren.

ALLE TEILE UNSERER BEITRAGSREIHE ERSTAUSSTATTUNG IM KASTENWAGEN

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

AUSGEZEICHNET ALS BESTER SKANDINAVIEN – REISEBLOG 2019

Du findest unsere Arbeit toll? So kannst du uns unterstützen:

Einfach bei deinem nächsten Einkauf über diesen Amazon Button shoppen. Für dich entstehen keine Mehrkosten! Wir erhalten dafür aber eine kleine Provision.
 
 
Habt vielen Dank!!
 

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Unser Newsletter informiert dich monatlich über neue Beiträge:

Wir lesen aktuell:

„Lonely Planet“ Der Island Reiseführer

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir hören aktuell:

„Baltus“ von Kai Gundelach
Absolut chilliger Sound aus Norwegen…

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Unser Spezialist für Fotoausrüstung:



(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir sind Mitglied im Norwegischen Wander- und Touristenverein DNT

Logo DNT Nordlandblog

Wir sind Unterzeichner des Outdoor-Blogger-Kodex

Wir sind PRO AUTHOR des Nordeuropa Magazins NORDIS

Pro Author Signet Nordis Gold

Don`t copy text!