Gastbeiträge – Informationen & Reglement

Wir freuen uns auf dich und deinen Gastbeitrag im Nordlandblog

Jeder Blog lebt von der Qualität und dem Umfang seiner Inhalte, der Aktualität und Abwechslung sowie den vielen spannenden Themen, wertvollen Informationen und damit letztendlich von all den Menschen „hinter den Kulissen“, die dafür stehen. Das ist im Nordlandblog nicht anders…. Genau deshalb freuen wir uns auf dich und deine authentischen Beiträge!

Reist du gern in die Länder Nordeuropas? Fotografierst du leidenschaftlich gern? Hast du vielleicht bereits einen eigenen Blog zu ähnlichen Themen? Kannst du unseren Lesern wertvolle Informationen geben? Dann veröffentliche schnell deinen ersten Beitrag als Nordlandblog-Autor. Hier triffst du auf viele interessierte Leser, kannst auf dich aufmerksam machen und erreichst mit deinen Posts viele Menschen mit der Leidenschaft für den Norden.

Bild mit der Weltkugel als Grafik für unseren Blog

Beitrag veröffentlichen ? Geht ganz einfach…

Es ist ganz einfach, Autor in unserem Team zu werden: Sende uns einfach eine E-Mail mit deinem Text an unsere Mailadresse gastbeitrag@nordlandblog.de. Solltest du bereits optimierte und verkleinerte Bilddateien für deinen Beitrag haben, kannst du diese gleich als Anhang mit dieser E-Mail mitsenden. Wenn die Bilddateien zu groß sind, kannst du uns diese kostenlos über den Dienst WE-Transfer (LINK) zur Verfügung stellen. Wir verkleinern deine Bilddateien dann und kümmern uns um den Rest. Bitte vergiss nicht, einige Zeilen zu dir und ein Foto mitzusenden, damit wir dir ein attraktives  Autorenprofil anlegen können.

WICHTIG: Mit der Einsendung deines Beitrages erkennst du – ohne eine weitere Rückbestätigung – automatisch unsere unten folgenden Regeln für Gastbeiträge an.

Dein Artikel wird, nach einer Prüfung auf die Einhaltung unserer Regeln und einem kurzen Lektorat, zeitnah veröffentlicht. Damit erhältst du in unserer Autorenübersicht ein eigenes öffentliches Profil. Dort besteht die Möglichkeit, auf deine (eigene) Seite und / oder Social-Media Kanäle zu verlinken. Auf diese Weise profitieren alle von dieser Partnerschaft: Wir veröffentlichen deinen Beitrag in unserem reichweitenstarken Blog und du gewinnst so viele neue Besucher für deine eigene Seite. Zudem erhältst du die Chance, nach der erfolgreichen Veröffentlichung deines ersten Beitrags, zukünftig weitere Artikel auf Honorarbasis im Nordlandblog zu veröffentlichen.

Unsere Vision ist es, „Nordlandblog“ zu einer Plattform zu entwickeln, wo sich Menschen treffen, austauschen und inspirieren, die durch die gleichen Interessen und Leidenschaften miteinander verbunden sind. Du kannst dabei helfen und als Gastautor ein Teil dieser Community werden. Wir freuen uns deshalb schon heute auf die emotionalen Beschreibungen deines Roadtrips in den Norden, spannende Erzählungen über deine Erlebnisse in diesen Ländern oder auch die Erfahrungen mit einer neuen Kamera oder anderen Ausrüstungsgegenständen.

Wir sagen: Willkommen in unserer Welt oder stilecht „Hjertelig velkommen“ !!


So soll es sein…

Damit unsere Leser immer wieder spannende Inhalte im gleichen Stil und mit dem gleichbleibend hohen Anspruch auf dem Nordlandblog finden, ist es sinnvoll, für alle Beiträge die folgenden Richtlinien zu fixieren. Das hilft euch zur Orientierung und der ganzen Community in der Wahrnehmung.

Grundlagen

  • Alle Gastbeiträge müssen thematisch, inhaltlich und vom Stil zum Nordlandblog passen, sich sinnvoll in die vorhandenen Kategorien einordnen lassen und ein ansprechendes inhaltliches Niveau aufweisen.
  • Die Gastbeiträge bieten unseren Lesern idealerweise einen inhaltlichen Mehrwert oder einen praktischen Nutzen und bereichern den angebotenen Inhalt auf Nordlandblog.
  • Wir legen großen Wert auf die Exklusivität der Beiträge. Sollte ein Text bereits woanders veröffentlicht worden sein, wird er nur in Ausnahmefällen auf Nordlandblog publiziert, um eine Abstrafung durch Google wegen Duplicate Content zu verhindern.
  • Die geplanten Beiträge dürfen nicht als Eigenwerbung für einen Autor, ein Unternehmen oder in einer anderen Angelegenheit angelegt sein.
  • Wir gehen von einer Einsendung der Texte und Bilder entweder über WE-Transfer (LINK) und / oder per Mail (gastbeitrag@nordlandblog.de) aus.

Inhalt

  • Unsere Leser werden, wie in Skandinavien üblich, geduzt. Personalpronomen wie zum Beispiel “du”, “deine” oder “ihr” werden im Nordlandblog immer kleingeschrieben. Geschlechtsspezifische Formulierungen richten sich nach der aktuellen deutschen Rechtschreibung und werden nicht „gegendert“.
  • Alle Beiträge müssen klare Mindestanforderungen in Bezug auf Stil und Orthografie erfüllen. Eine klare Struktur mit einer aussagekräftigen Überschrift, Zwischenüberschriften und einigen Absätzen ist dabei gewünscht und für den Leser hilfreich. In einer kurzen Einleitung von etwa 100 bis 200 Wörtern könnt ihr den Leser darauf einstimmen, was ihn im Folgenden erwartet. Der gesamte Beitrag sollte wenigstens 800 Wörter, einige Bilder und / oder Grafiken sowie andere auflockernde Elemente, wie zum Beispiel Zitate, enthalten.
  • Sofern die Links in den Gesamtkontext passen und dem Leser einen Nutzen bieten, sind Links auf den eigenen Blog oder weitere / andere Beiträge des Gastautors möglich. Links auf andere externe Webseiten sind immer willkommen, wenn sie einen Mehrwert bieten und den Inhalt als auch die Argumentation des Posts stützen.
  • Jeder Beitrag muss neben dem Beitragsbild (erscheint als Titelbild auf unserer Startseite / Idealgröße an der längsten Kante 1980 Pixel / kein Wasserzeichen) noch mindestens zwei weitere Bilder (Mindestgröße 1980 Pixel an der längsten Seite / Wasserzeichen möglich) zur Illustration des Inhaltes enthalten.
  • Alle Gastbeiträge werden vom Nordlandblog-Team inhaltlich und unter SEO Gesichtspunkten geprüft und gegebenenfalls angepasst. Vor Veröffentlichung im Blog durchlaufen sie eine Schlussredaktion inklusive einer Korrektur. Wesentliche Änderungen / Anpassungen in diesem Prozess werden mit dir als Autor natürlich abgestimmt.
  • Mit der Einsendung von Beiträgen erklärst du dich zugleich einverstanden, dass wir alle relevanten Daten inklusive deiner persönlichen Angaben, im Rahmen und gemäß der DSVGO abspeichern.

Bedingungen / Regeln

  • Du erklärst mit dem Einsenden oder dem Upload von Daten und Dateien, dass du im Besitz der Veröffentlichungsrechte an allen eingereichten Texten, Bildern und gegebenenfalls aller anderen Inhalte (zum Beispiel Musik oder Videos) bist.
  • Du erklärst mit dem Absenden des Artikels, dass er in keiner Form gegen geltendes Recht verstößt.
  • Mit dem Einsenden oder dem Upload deines Gastbeitrages inklusive aller Inhalte, erklärst du dich damit einverstanden, dass alle eventuell auftretenden rechtlichen Folgen aus den zur Verfügung gestellten Inhalten, von dir als Absender übernommen werden.
  • Du überträgst uns die unentgeltlichen, zeitlich und räumlich unbeschränkten Veröffentlichungs- und Nutzungsrechte an allen von dir eingereichten Inhalten, Artikeln und Bildern und autorisierst uns ausdrücklich, die Inhalte in der von uns gewählten Form auf Nordlandblog, angeschlossenen Webseiten, in Newslettern und allen relevanten sozialen Medien und Netzwerken (wie zum Beispiel Facebook, Pinterest, Twitter und andere) zu allen kommerziellen und redaktionellen Zwecken zu veröffentlichen oder zu bewerben.
  • Du erklärst dich mit der Einreichung deines Gastbeitrages einverstanden, dass innerhalb des veröffentlichten Artikels Werbung geschalten werden kann. Wir versichern im Gegenzug, dass wir keine Angebote / Produkte eventueller Wettbewerber bewerben, die deine oder weiterführende Interessen im Zusammenhang mit deinem veröffentlichten Beitrag verletzen.
  • Du erklärst dich mit der Einsendung oder dem Upload deines Gastbeitrages damit einverstanden, dass seitens der Betreiber vom Nordlandblog jederzeit Änderungen, Ergänzungen oder Kürzungen am eingereichten Text und an den eingereichten Bildern vorgenommen werden können. Dazu zählen auch Anpassungen unter dem Aspekten der Suchmaschinen-Optimierung.
  • Mit der Einreichung deines Beitrages gibst du uns ebenfalls dein Einverständnis, dass dein Artikel auch auf anderen Plattformen, wie zum Beispiel Facebook, Twitter, RSS Verzeichnissen, etc. veröffentlicht werden kann.
  • Wir behalten uns das Recht vor, eingereichte und erstellte Gastbeiträge ohne die Angabe von Gründen nicht zu veröffentlichen oder jederzeit wieder von unserem Blog zu entfernen.
  • Mit der Einsendung von Beiträgen erklärst du dich zugleich einverstanden, dass wir alle relevanten und von dir zur Verfügung gestellten Daten, inklusive aller persönlichen Angaben, im Rahmen der rechtlichen Vorgaben und gemäß der DSVGO (Link zur Datenschutz-Seite) abspeichern, mindestens aber, solange der Gastbeitrag auf dem Blog veröffentlicht ist.

Mit der Einsendung / Erstellung eines Beitrages akzeptierst du die hier genannten Bedingungen für diesen Vorgang.

Leistungen Nordlandblog

  • Nach erfolgter Registrierung und mit Veröffentlichung deines ersten Gastbeitrages bekommst du dein eigenes Autorenprofil, welches jederzeit öffentlich sichtbar im Autorenbereich vom Nordlandblog hinterlegt wird. Dort kannst du dich mit 500 Zeichen vorstellen. Darüber hinaus kannst du dort einen permanenten Link auf deine eigenen Seite oder deinen Blog sowie zu deinen Profilen in den bekannten sozialen Netzwerken hinterlegen lassen. Die Autorenbox enthält dein Profilbild oder wahlweise auch ein Logo mit der Mindestauflösung von 150 x 150 Pixeln, welches du uns mit deinem Beitrag zur Veröffentlichung einreichen kannst.
  • Unmittelbar nach Erscheinen des Gastbeitrages werden wir diesen auf allen von uns genutzten Socialmedia Kanälen öffentlichkeitswirksam bewerben um eine entsprechende Reichweite zu ermöglichen.
  • Nach der erfolgreichen Veröffentlichung deines ersten Gastbeitrages besteht die Möglichkeit einer langfristigen Zusammenarbeit, in der du als freier Autor regelmäßig – vorab abgestimmte – Beiträge in einer Kategorie veröffentlichst und dafür ein entsprechendes Honorar erhältst.

Und nun ? Nach diesen notwendigerweise zu klärenden Punkten kann es los gehen. Wir freuen uns auf dich und deinen ersten Post.