Nordlandblog

Galerie Island - Insel der extremen Kontraste im Nordatlantik

Auf dem "Goldenen Ring" die Hotspots von Island entdecken

Island muss man einmal in seinem Leben besucht und erlebt haben. Der vielleicht grösste "Abenteuerspielplatz" der Welt bietet auf über 103000 Quadtratkilometern eine unvergleichlich unverbrauchte und ursprüngliche Natur. Die atemberaubende Landschaft in dem am dünnsten besiedelten Land Europas inspiriert Naturliebhaber, Fotografen und Künstler aus der ganzen Welt. Das kontrastreiche Island bietet dabei mehr, als nur kochende Schlammpfuhle und spuckende Geysire. In gleicher Weise prägen gigantische Gletscher, unzählige Wasserfälle und beeindruckende Vulkane das Bild. Die Insel, etwas südlich vom nördlichen Polarkreis gelegen, steht aber auch für die Hip-Stadt Reykjavík und Stars wie Björk oder Sigur Rós.

Man kann Island gut mit dem Mietwagen erkunden. Abhängig davon, wieviel Zeit man zur Verfügung hat, bieten sich entweder eine komplette Inselrundfahrt (zumindest in den Sommermonaten) oder eine Tour auf dem bekannten "Goldenen Ring" an. Diese Tour wird auch "Golden Circle" (oder auf isländisch "Gullni hringurinn") genannt und ist sehr populär. Man besucht auf dieser Route während einer Tagestour eine Vielzahl an Sehenswürdigkeiten. Die bekanntesten Highlights neben der beeindruckenden Landschaft sind dabei der Nationalpark Þingvellir und das Geothermalkraftwerk bei Nesjavellir. Nur eine kurze Distanz später erreicht man das Geothermalgebiet Haukadalur (Geysir und Stromkur), den Wasserfall Gullfoss und die Kirche von Skálholt.


Die Fotogalerie unserer 4-Tages Tour nach Island


Der Südwesten von Island macht einen sprachlos

Wir haben selten eine so unwirkliche und kontrastreiche Landschaft erlebt, wie auf unseren Autotouren im Südteil der Insel. Schwefelgelbe Steinwüsten mit dampfenden Schlammlöchern und gleich daneben Strände - schwarz vom Vulkansand - das ist Island.

Als weitere Facetten und Kontrast dazu erlebt man aber auch leuchtend grüne Wiesen, schneebedeckte Gipfel und schwarze Lavafelder. Dazu kommen unwahrscheinlich nette Menschen, die niedrigste Kriminalitätsrate der Welt, Polarlichter im Winter und die Mitternachtssonne im Sommer. Alles in allem für uns ein Grund, einen längeren Aufenthalt mit einer Inselumrandung zu planen. Island - wir kommen wieder !

Downloadservice "Reisehandbuch Island 2016" als PDF-Version in deutscher Sprache

Mit einem Klick auf das nachfolgende Bild erhältst du die Möglichkeit, die deutschsprachige Version des Reisehandbuchs "Island 2016" zu downloaden. Das PDF enthält viele Angeboten für die Übernachtung, Sehenswürdigkeiten und Hinweise für deine Reise. Du hast damit eine wertvolle Hilfe bei der Vorbereitung als auch bei der Durchführung deiner eigenen Tour auf diese beeindruckende Insel im Nordatlantik:

Bild mit der Titelseite der Broschüre Island 2017

Weiterführende Informationen

Unsere Reiseblogger-Kollegen, Ines und Thomas, waren inzwischen mehrmals auf Island unterwegs und berichten auf ihrem Blog "Gin des Lebens" ausführlich und sehr informativ über ihre Roadtrips und Erfahrungen auf der einzigartigen Insel im Norden.
Du kannst hier eine Zusammenfassung ihrer Beiträge finden und dich vorab informieren.
Willst du mehr über diese Region erfahren oder eine Reise für dich planen, dann schreibe uns gern eine Mail, eine Nachricht über unsere Facebook-Seite oder nutze das Kontaktformular dieser Website. Gern helfen wir dir mit weiteren Tipps und Empfehlungen. Alternativ kannst du dich gern mit einem Klick auf das folgende Logo direkt auf der offiziellen Webseite des Tourismusbüros informieren:

Bild mit Logo von Island / Iceland

Weitere Galerien:

Button zum Scrollen im Nordlandblog.