Dänemark Highlights

Hvide Sande – Highlights zwischen Nordsee und Ringkøbing Fjord

Leuchtturm Lyngvig Fyr in Hvide Sande (Daenemark) Titelbild

Hvide Sande ist nicht nur ein bekannter Fischereihafen an der dänischen Nordseeküste sondern zugleich, und das aus gutem Grund, ein Sehnsuchtsziel für viele Reisende. Nicht umsonst lässt sich der Name Hvide Sande auf die ältere Bezeichnung „Æ Hwi‘ Såend“ zurückführen – auf deutsch „Weißer Sand“. Und davon gibt es an den schier endlosen Stränden in der Region wirklich mehr als genug…. Diese strahlen daher zu jeder Tages- und Jahreszeit auf eine fast mythische Weise im Sonnenlicht, während die salzige Gischt der wuchtigen Nordsee-Brandung über den feinen Sand weht. Ein perfektes Idyll für lange Strandspaziergänge, die hier oft von den schönsten Sonnenuntergängen Dänemarks gekrönt werden.

Mächtige Dünen trennen die Strände mit ihrem Karibikflair von der Nehrung Holmsland Klit. Wie ein grünes Band erstreckt sich dieser Landstreifen zwischen der Nordsee und dem Ringkøbing Fjord, die nur über einen schmalen Wasserarm miteinander verbunden sind. Genau hier, wo sich das offene Meer und der Fjord treffen, liegt Hvide Sande. Die imposante Klappbrücke über der Schleuse zwischen den Gewässern prägt den Ort daher ebenso wie der lebhafte Fischereihafen, den man aufgrund der guten Bedingungen 1931 angelegt hat. Seitdem hat sich Hvide Sande zu einem populären Reiseziel entwickelt.

Panorama Hvide Sande (Daenemark)
Hvide Sande auf der Nehrung Holmsland Klit

Transparenz-Hinweis: Dieser Beitrag enthält gegebenenfalls mit einem (*) markierte Werbe- / Provisionslinks. Mehr dazu im Impressum.

Hvide Sande – Drehort der dänischen Krimiserie „White Sands“

Aber Hvide Sande hat noch viel mehr zu bieten: Mittlerweile entwickelt sich der kleine Ort zu einem regelrechten Mekka für Wassersportler. Denn die Küsten um Hvide Sande bieten perfekte Bedingungen. Surfen, Kajak fahren, SUP, schwimmen oder Angeln – es scheint keine Grenzen zu geben. Das fanden wohl auch die Produzenten der dänischen Krimiserie „White Sands“. Sie wählten Hvide Sande als Kulisse für ihren spannenden Plot, in dem die Ermittler den Mord an einem Surfer aufklären. Viele der Drehorte kann man auf einem Spaziergang durch den Küstenort oder auf kurzen Ausflügen in der Umgebung besuchen.

Doch zunächst beginnen wir unsere Reise zu den Highlights der Region um Hvide Sande etwas südlicher. Denn bereits auf der Anreise aus Deutschland sollte man unbedingt einen Abstecher in die historische Stadt Ribe einplanen. Immerhin besticht die älteste Stadt Dänemarks bis heute ihre Besucher durch ihren wunderbar altertümlichen und fast einzigartigen Charme. Also, auf nach Ribe.

Ribe – die älteste Stadt Dänemarks

Für uns ist Ribe die Hauptstadt des dänischen „Hygge“ Lebensgefühls. Aber genauso wenig, wie sich „Hygge“ korrekt ins Deutsche übersetzen lässt, kann man in einem Satz das besondere Flair von Ribe beschreiben. Sind es die schmalen Gassen, die alten Häuser oder der mächtige Dom, die Ribe so unverwechselbar prägen? Oder sind es die vielen urigen Restaurants, gemütlichen Cafés sowie die kleinen Geschäften in der ansprechenden Fußgängerzone? Spätestens auf einem abendlichen Spaziergang mit dem Nachtwächter kann man versuchen, für sich eine Antwort darauf zu finden.

Historische Stadt Ribe in Daenemark
Unterwegs in den schmalen Gassen von Ribe

Er wird euch auch zeigen, wo Maren Spliids 1641 nach einem Hexenprozess auf dem Scheiterhaufen verbrannt wurde. Mit ihrer dramatischen Geschichte und den brutalen Hexenprozessen in Dänemark beschäftigt sich das Museum HEX! in Ribe, welches jederzeit einen Besuch wert ist. Doch bereits einige Jahrhunderte zuvor haben sich die Wikinger in der Region angesiedelt. Ihre Geschichte(n) kann man auf ebenso beeindruckende Weise im Wikinger Center von Ribe und darüber hinaus auch im Riber Wikinger Museum erleben. Wer sich anschließend stärken möchte, sollte ins urige Gasthaus „Weis Stue“ einkehren. In einem der ältesten Restaurants von Dänemark (Stand 2022: 574 Bewertungen = 4,3 Sterne) kann man den Tag perfekt ausklingen lassen…..

Historische Stadt Ribe mit Marktplatz und Kirche
Winterabend am Dom von Ribe

Details und Tipps zu Ribe:

  • In der Weihnachtszeit empfiehlt sich ein Besuch auf dem kleinen, aber gemütlichen Weihnachtsmarkt „Peters jul i Ribe“. Alle Informationen, Termine und Ankündigungen findet ihr auf dieser Webseite des jährlich veranstalteten Events.
  • Weitere Angebote, Sehenswürdigkeiten und Details für euren Besuch in Ribe gibt es auf der deutschsprachigen Webseite über Ribe
  • Für Besucher mit dem Wohnmobil empfiehlt sich der zentrumsnahe und extragroße Parkplatz Autocamper Parkering Storkesøen (Haulundvej 164, 6760 Ribe), der zugleich für eine Übernachtung genutzt werden kann.

Nymindegab – hier „beginnt“ Dänemark

De gamle fiskerhytter bei Nymindegab in Daenemark
De gamle fiskerhytter bei Nymindegab

Nur etwa 80 Kilometer nördlich von Ribe folgt unsere Route, nach einer elegant geschwungenen Kurve, der Nehrung Holmsland Klit. Man erzählt sich, dass erst hier, hinter dem kleinen Dorf Nymindegab, für eingefleischte Dänemark-Fans der eigentliche Urlaub beginnt. Und hier entdecken wir auch gleich einen kleinen Rastplatz neben der Straße mit einer besonderen Attraktion: De gamle fiskerhytter – alte, hölzerne Fischerhütten, die sich unter ihren Reetdächern am südlichen Ufer des Ringkøbing Fjords förmlich im Schilf ducken. Der benachbarte Hafen wird bis heute genutzt und so kann man hier u.a. zu Angeltouren auf dem Fjord aufbrechen.

In jedem Fall empfiehlt sich hier eine kleine Pause, denn die kleinen Hütten sind wirklich sehenswert und es gibt kaum eine schönere Umgebung für eine erholsame Rast.

Fischerboot im alten Hafen von Nymindegab in Jütland (Daenemark)
Im Hafen von Nymindegab

Bork Havn – wo die Wikinger festmachen

Wer noch tiefer in die dänische Geschichte eintauchen möchte oder mit Kindern unterwegs ist, sollte vor der Weiterreise noch einen kurzen Abstecher einplanen: Im detailreich nachgestalteten Wikinger-Hafen Bork Vikingehavn wird die Zeit der Wikinger auf eindrückliche Weise lebendig. Auf dem weitläufigen Areal, nur etwa 7 Kilometer von Nymindegab entfernt, kann man einen nachhaltigen Eindruck vom Alltag vor rund 1000 Jahren gewinnen. Authentisch nachgebaute Holzhäuser, typische Wikingerboote und viele Vorführungen alter Handwerkskunst ermöglichen einen Einblick in diese Epoche und faszinieren dabei die Besucher aller Altersklassen.

Wikingerdorf Bork Havn bei Hvide Sande Dänemark
Wikingerdorf Bork Havn bei Hvide Sande

Details und Tipps zum Museum Bork Vikingehavn:

  • Öffnungszeiten: Von Anfang April bis Ende Oktober täglich geöffnet / Von Februar bis April und Anfang November nur an ausgewählten Tagen geöffnet. Im Winter geschlossen.
  • In der Anlage befindet sich ein Museumshop und in einem kleinen Café bekommt ihr von Wikingern inspirierte Gerichte.
  • Tipp: In der neugestalteten Wikingerhalle kann man den Häuptling und seine Frau am Langfeuer besuchen.
  • Alle Details, Öffnungszeiten und Veranstaltungen für die Planung eures Besuchs sind auf der deutschsprachigen Webseite vom Bork Vikingehavn zu finden.

Hvide Sande – Weisser Sand, Dünen und Fischerboote

Auf unserer Route über die Nehrung Holmsland Klit in Richtung Hvide Sande kommen wir nur langsam voran. Zu oft laden Parkplätze in den Dünen zu einem spontanen Strandbesuch oder auf ein Picknick ein. Auf der imposanten Straße über die Landzunge zwischen Meer und Fjord passieren wir den historischen Museumshof Abelines Gaard und einige kleinere Ferienhaus-Siedlungen, bevor ein Schild den Ortseingang von Hvide Sande verkündet.

Endlose Strände und Dünen in Hvide Sande (Daenemark)
Endlose Strände und Dünen rund um Hvide Sande

Einen ersten wunderbaren Eindruck von der lebendigen Hafenstadt erhält man vom Aussichtspunkt auf dem Troldbjerg. Aber keine Angst: Hinter der alpin erscheinenden Bezeichnung verbirgt sich lediglich die höchste Düne der Umgebung. Eine Treppe und ein barrierefreier Weg führen zum Ziel in rund 50 Meter Höhe. In der Region vollkommen ausreichend, um ein herrliches Panorama zu genießen. Zudem ein wunderbarer Platz, von dem aus man die faszinierenden Sonnenuntergänge am Horizont beobachten kann.

Von hier aus ist es nicht weit zu den vielen Cafés sowie den einladenden Restaurants und Geschäften die man auf beiden Seiten der Schleuse im Zentrum von Hvide Sande findet. Natürlich kann man hier fast überall Fisch und Meeresfrüchte in allen Variationen kaufen oder ganz frisch genießen. Ein besonderes Highlight sind dabei die Fischauktionen, die an den Sommersonntagen (Juli / August) ab 11.00 Uhr in der Fischauktionshalle für die Touristen durchgeführt werden. Die Chance auf eine besonders leckere Fisch-Mahlzeit…. Alternativ kann man sein Glück auch selbst versuchen und an einem Nordsee-Angeltrip teilnehmen.

Im lokalen Museum Fiskeriets Hus erfährt man mehr über die vielfältigen Meeresbewohnern vor der dänischen Küste. Einige dieser Arten kann man hier in großen Aquarien beobachten. Überdies kann man sich in einer liebevoll gestalteten Ausstellung über die lange und spannende Geschichte der Region informieren.

Einen langen und erlebnisreichen Tag in Hvide Sande lässt man dann entweder an den herrlichen Sandstränden oder direkt in der Strandsauna am Meer ausklingen.

Sauna-Fass am Strand von Hvide Sande Dänemark
Sauna-Fass am Strand von Hvide Sande

Details und Tipps zum Besuch in Hvide Sande:

  • Viele Aktivitäten, Veranstaltungen und andere Angebote in bzw. um Hvide Sande findest du auf der deutschsprachigen Webseite von Visit Vesterhavet.
  • Nachdem wir inzwischen wohl alle Fischräuchereien im Ort „getestet“ haben, können wir euch unseren persönlichen Favoriten Nordsø Fisk (4,4 Sterne bei rund 1000 Rezensionen / 2022) empfehlen.
  • Öffnungszeiten, Preise und weitere Informationen für euren Besuch im Museum Fiskeriets Hus findet ihr auf der verlinkten Webseite.
  • Für Besucher mit dem Wohnmobil gibt es zwei einfache Stellplätze: Im Hafen oder auf einem separaten Parkplatz direkt hinter den Dünen (siehe nachfolgendes Bild). Beide Plätze kann man gegen einen geringen Obolus zum Übernachten nutzen. Es gibt freies WLAN und einfache Toiletten sowie eine Entsorgungsstation für Grau- und Schwarzwasser.

Wohnmobil Stellplatz Hvide Sande Dänemark
Wohnmobil Stellplatz Hvide Sande

Lyngvig Fyr – Leuchtfeuer in den Dünen

Nur wenige Kilometer nördlich von Hvide Sande biegen wir von der Hauptstraße ab und stehen einen Augenblick später am Leuchtturm Lyngvig Fyr, der sich wie aus dem Bilderbuch wunderschön aus den Dünen erhebt. Stolze 38 Meter ist er hoch und bietet somit von seiner Plattform in dieser Höhe einen perfekten Blick über die weite Umgebung. Das sagenhafte Panorama ist die Belohnung für den Aufstieg über rund 228 Treppenstufen.

Der Leuchtturm, die benachbarte Ausstellung zu seiner Geschichte und das gemütliche Café sind ganzjährig geöffnet. Insofern bietet sich ein Ausflug zu dem imposanten Bauwerk zu jeder Jahreszeit und bei jedem Wetter an. Für uns ist es immer wieder ein Highlight und zugleich sehr beruhigend, dem rhythmisch pulsierenden Strahl in der Abenddämmerung zuzuschauen. Wie von Geisterhand durchdringt dann das kräftige Licht die Dunkelheit und weist den Seeleuten den teils gefährlichen Weg entlang der Küste.

Cafe im Leuchtturm Lyngvik Fyr in Hvide Sande (Daenemark)
Uriges Cafe im Leuchtturm Lyngvik Fyr

Details und Tipps Zum Leuchtturm Lyngvig Fyr:

  • Für die Planung deines Besuches findest du alle wichtigen Details und Informationen auf der verlinkten Webseite von Lyngvig Fyr.
  • Rund um den Leuchtturm gibt es einige Bänke, Picknickplätze und einen Spielplatz. Markierte Wege führen durch die Dünen zum Strand, sodass man hier durchaus einige Stunden verbringen kann.

Lyngvig Havn – Fischerei im Fjord

Nur eine kurze Wegstrecke vom Leuchtturm Lyngvig Fyr entfernt liegt der gleichnamige Hafen am Ringkøbing Fjord. Der kleine, authentische Lyngvig Havn wurde 1904 angelegt, um das Baumaterial für den Leuchtturm über den Fjord zu transportieren. Bis heute hat sich der Platz seine Ursprünglichkeit und seinen besonderen Charme längst vergangener Tage bewahrt. Und schon daher lohnt sich der kurze Abstecher allemal.

Bis heute trocknen die Fischer hier ihre Netze auf den Pfählen. Mit etwas Glück kann man sie dabei von einem der Picknickplätze auf der Wiese am Wasser beobachten. Wer diese Umgebung intensiv genießen und einen Sonnenaufgang über dem Fjord genießen möchte, kann hier auch in einer von drei Schutzhütten übernachten, die sich gleich neben dem Hafen unweit der Uferlinie befinden.

Lyngvig Hafen bei Hvide Sande (Daenemark)
Lyngvig Hafen bei Hvide Sande

Søndervig – Ferienort zwischen Nordsee und Fjord

Søndervig – Das Tor zur Nordsee. Diesen Slogan haben einige Tourismusmanager irgendwann entwickelt und auch ansonsten haben sie offenbar ihren Job sehr engagiert gemacht. Denn aus dem kleinen Dorf hat sich mittlerweile ein prosperierender Ferienort mit allen dazugehörigen Annehmlichkeiten entwickelt. Neben zahlreichen Geschäften und Restaurants zieht seit 2022 (Eröffnung 09.06.2022) sogar eine riesige Lalandia-Badelandschaft zusätzliche Gäste an. Kein Wunder – liegt Søndervig doch nahezu perfekt zwischen dem nördlichen Ende des Ringkøbing Fjords und der wildromantischen Nordseeküste.

Die Dünen scheinen hier noch etwas gewaltiger, die Strände noch etwas größer und die Sehenswürdigkeiten im Hinterland noch zahlreicher… Eine traumhafte Umgebung für erlebnisreiche und erholsame Tage an der dänischen Nordseeküste. Daher haben wir den Ort als Basislager für unsere Entdeckungen in der Region ausgewählt und hier für eine Woche ein Ferienhaus von Esmark, dem größten Anbieter in der Region, gemietet.

Nordsee und Strand auf Holmsland Klit in Daenemark
Traumhafte Strände bei Søndervig

Trotz stetig steigender Besucherzahlen hat sich Søndervig bis heute aber viel von seinem typisch dänischem Flair bewahren können. So darf auch ein Besuch auf dem typisch dänischen Flohmarkt nicht fehlen. In den Sommermonaten (Juni – August) findet dieser angesagte Markt jeden Dienstag ab 11.00 Uhr im Ortszentrum statt.

Den Tag lässt man dann perfekt mit einem abendlichen Strandspaziergang im goldenen Licht der tief stehenden Sonne ausklingen. Anschließend sollte man im populären Strandkiosk „Woodys“ noch ein leckeres, lokal produziertes Eis oder einen Cocktail genießen und den Blick über die Nordsee auskosten.

Strandkiosk in Soendervig bei Hvide Sande
Der populäre Strandkiosk Woodys in Søndervig

Bagges Dæmning – Wanderwege durch den Fjord

Dieser einzigartige Wanderweg direkt durch den Ringkøbing Fjord geht zurück auf die Vision von Søren Hansen Bagge, der diese Verbindung bereits 1844 errichten wollte. Schliesslich realisierte 1860 sein Sohn den Damm, der allerdings durch eine Sturmflut im Folgejahr an zwei Stellen wieder zerstört wurde. Erst 2016 entschloss sich die Kommune, diese beiden Durchbrüche mit Brücken zu schliessen. So entstand diese wunderbare Verbindung für Fußgänger und Radfahrer, die man nach ihrem „Erfinder“ Bagges dæmning benannt hat.  

Wanderweg Bagges Dæmning am Ringkoeping Fjord bei Hvide Sande
Wanderweg Bagges Dæmning am Ringkøbing Fjord

Hofladen Vestkysten – aus der Region auf den Tisch

Von Søndervig aus folgen wir der Küstenstraße 181, die direkt neben den Dünen an der Westküste Dänemarks entlangführt. Wenige Meter nördlich der Ferienhaussiedlung Houvig „müssen“ wir allerdings links abbiegen und schon fast traditionell im Hofladen Vestkystens Gårdbutik einkehren. Hier erhält man ganzjährig Käse, Fleisch und viele Delikatessen, die größtenteils aus der eigenen Produktion stammen. Überdies erhält man in dem liebevoll dekorierten Laden auch Produkte anderer regionaler Anbieter – von Spirituosen bis hin zu handgefertigten Dekorationsartikeln.

In den Sommermonaten kann man im Café und auf der großen Terrasse einige hausgebackene Köstlichkeiten probieren. Daher nutzen wir unseren Aufenthalt in der Vestkystens Gårdbutik auch immer zugleich für eine kurze Pause inmitten der umliegenden Dünenlandschaft.

Historische Strandvogteien und Höfe entlang der Strecke

Nur 4 Kilometer nördlich von Vestkystens Gårdbutik halten wir schon wieder an: Warum auch immer der Parkplatz „Tims Parkplatz“ heisst – wir nutzen den kurzen Weg von „Tims Parkplatz“ zum Strand und folgen diesem auf einer kurzen Wanderung. Der Weg zurück führt durch die naturbelassenen Wiesen mit herrlichem. Strandhafer und Heidekraut Die Landschaft unterhalb der Dünen ist hier geprägt von historischen Höfen und gut erhaltenen Strandvogteien, die zumindest einen ungefähren Eindruck vermitteln, wie die Menschen vor langer Zeit an der Küste Dänemarks gelebt haben.

Historischer Hof in den Dünen an der Nordseeküste bei Tims Parkering
Historischer Hof in den Dünen bei Tims Parkering

Strandungsmuseum St. George – Die Geschichten hinter den Tragödien

Im „Strandingsmuseet St. George“ werden in eindrucksvollen Ausstellungen die Geschichten dramatischer Schiffsunglücke vor der dänischen Nordseeküste erzählt. Insbesondere die Gewässer vor Jütland gelten bis heute als gefährlich und unberechenbar. In früheren Zeiten lebten die Bewohner entlang der Küste daher auch vom Strandgut gesunkener Schiffe, welches die raue Brandung regelmäßig an die Strände trug. Zugleich riskierten die Menschen aber oft genug ihr eigenes Leben, um Schiffbrüchige in dramatischen Aktion zu retten und vor dem sicheren Tod in der Nordsee zu bewahren.

Eine besonders eindrückliche Ausstellung ist einer der größten Schiffsunglücke in der Region gewidmet: Weihnachten 1811 kamen rund 1400 Menschen ums Leben, als die beiden englischen Linienschiffe HMS St. George und die HMS Defense vor Thorsminde strandeten. Lediglich 17 Schiffbrüchige überlebten. Viele Exponate von Bord der Wracks halten die Erinnerungen an diese Tragödie wach und setzen den Ertrunkenen ein dauerhaftes Mahnmal.

Strandungsmuseum St. George in Thorsminde an der Nordseeküste Dänemarks
Strandungsmuseum St. George in Thorsminde an der Nordseeküste Dänemarks

Details zum Strandungsmuseum St. George:

  • Öffnungszeiten: Von Mitte Februar bis Mitte November täglich geöffnet.
  • Alle Details, Öffnungszeiten und Veranstaltungen für die Planung eures Besuchs sind auf der deutschsprachigen Webseite vom Strandungsmuseum St. George zu finden.

Bovbjerg Fyr – Leuchtfeuer auf der Steilküste

An der dänischen Küstenlinie mangelt es ganz sicher nicht an Leuchttürmen – immerhin bringt es das Königreich nördlich von Deutschland auf eine Küstenlinie von sagenhaften 7314 Kilometern. Dennoch hat jeder Leuchtturm seinen ganz eigenen Reiz, seine ganz eigene Geschichte und zudem auch meistens eine einzigartige Architektur. Bovbjerg Fyr macht da keine Ausnahme: In einem zunächst seltsam anmutenden Rot gestrichen, steht der 26 Meter hohe Turm seit 1877 auf der Steilküste Bovbjerg Klint. Dabei wurde die markante Farbe bewusst gewählt, damit die Seeleute den Turm besser von den benachbarten Kirchtürmen in Ferring und Trans unterscheiden können.

Leuchturm Bovbjerg Fyr an der dänischen Nordseeküste
Leuchturm Bovbjerg Fyr an der dänischen Nordseeküste

Der Leuchtturm ist ganzjährig geöffnet. Auch das urgemütliche Café im ehemaligen Leuchtturmwärter-Haus sowie die Ausstellung können fast täglich besucht werden, denn rund 150 engagierte Einwohner der Umgebung bewirtschaften und erhalten das Areal mit viel Herzblut. In jedem Fall lässt sich der Besuch am Bovbjerg Fyr (Webseite) perfekt mit einem ausgedehnten Spaziergang unterhalb und oberhalb der bis zu 41 Meter hohen Steilküste verbinden. Den Strand erreicht man dabei über eine hölzerne Treppe, die unweit vom Parkplatz an den teils bizarren Klippen beginnt.

Nach dem Ausflug in diese fantastische Naturlandschaft um den märchenhaften Leuchtturm Bovbjerg Fyr fahren wir die rund 50 Kilometer zurück bis zum Ringkøbing Fjord – denn dort gibt es noch so Einiges zu entdecken…

Steilküste bei Bovbjerg Fyr
Steilküste bei Bovbjerg Fyr

Ringkøbing – Westjütlands kleine Hauptstadt

Zunächst erreichen wir Ringkøbing, die älteste Stadt der Region. 1443 erhielt die Kleinstadt das Marktrecht und hat sich seitdem, auch aufgrund ihrer privilegierten Lage am Nordufer des gleichnamigen Ringkøbing Fjords, zu einem lebendigen Zentrum der Region entwickelt. Während die gut erhalten Häuser in der Altstadt am Fjord vom Reichtum längst vergangener Tage zeugen, bieten die Gewerbegebiete, der Hafen und die nähere Umgebung die komplette Infrastruktur einer modernen Kleinstadt.

Ringkøbing Havn am Fjord in Dänemark
Ringkøbing Havn am Fjord in Dänemark

Diese Mischung aus Vergangenheit und Moderne macht sicherlich den besonderen Reiz sowie die offensichtliche Lebensqualität dieser wunderschönen Stadt aus. Wer Lust und Zeit hat, sollte daher auch einen Einkaufsbummel in den vielen inhabergeführten Geschäften und Hofläden der gepflegten Fußgängerzone einplanen. Daran anschließend lässt sich dann in einem der Hofcafés eine frisch zubereitete Köstlichkeit genießen. Aber auch im Hafen gibt es im Fiskehuset schmackhaften Fish and Chips (4,3 Sterne bei 1472 Rezensionen / 2022) und den Blick über den Fjord gratis dazu.

Ein Erlebnis sind die abendlichen Runden der Nachtwächter. Die 8 Mitglieder der Nachtwächter-Gilde „Vægterne“ gehen an den Sommerabenden singend durch die Gassen der Stadt. Eine schöner Brauch und eine beeindruckende Zeremonie für alle Besucher. Nicht weniger beeindruckend ist ein Aufenthalt in der Fjordsauna mit anschließendem Bad im Fjord – einfach wunderbar.

Ringkøbing Havn mit Sauna und Wohnmobil-Stellplatz
Ringkøbing Havn mit Sauna und Wohnmobil-Stellplatz

Details und Tipps zum Besuch in Ringkøbing:

  • Weitere Angebote, Sehenswürdigkeiten, Veranstaltungen und Details für euren Besuch in Ringkøbing gibt es auf der deutschsprachigen Webseite über Ringkøbing
  • Wer einen klassischen Aufenthalt im Ferienhaus in dieser Region plant, findet bestimmt auf der Webseite von Esmark ein passendes Domizil
  • Besucher mit dem Wohnmobil können den offiziellen Wohnmobil-Stellplatz im Hafen nutzen (Fiskerstræde, 6950 Ringkøbing / Bild oben), der von bisherigen Nutzern allerdings nur durchschnittlich bewertet wurde.

Insel Hindø – Idyll im Stadil Fjord

Hindø ist bis heute ein Geheimtipp und das aus gutem Grund: Fernab irgendwelcher spektakulären Instagram-Spots liegt die kleine Insel etwas abgeschieden im See Stadil Fjord und ist nur zu Fuß über eine lange Holzbrücke zu erreichen. Das Eiland ist im Privatbesitz, aber dennoch für die Öffentlichkeit zugänglich. In dieser Abgeschiedenheit hat sich eine reiche Flora und Fauna entwickelt und so ist es Balsam für die Seele, in dieser Naturoase dem Wind zu lauschen, Tiere zu beobachten oder einfach die Ruhe zu genießen.

Vom keinen Parkplatz am Festland geht es nur noch zu Fuß oder mit dem Fahrrad weiter. Für die Rundwanderung auf dem markierten Weg über die Insel sollte man etwa 2 – 3 Stunden einplanen. Bitte beachtet, dass aufgrund der anderen Tiere Hunde auf der Insel verboten sind.

Insel Hindø bei Ringkøbing
Insel Hindø bei Ringkøbing

Stauning Havn – wie aus einer anderen Zeit

Seit 1938 gibt es den kleinen Hafen auf der Ostseite des Fjords. Rund 50 hölzerne Hütten sind seitdem erreichtet wurden, die dem Ort heute seinen unverwechselbaren Anblick verleihen. Die bunten Holzboote der Fischer verstärken diesen Eindruck zusätzlich und so findet man auf einem Spaziergang durch den Hafen sicher das ein oder andere Fotomotiv.

Darüber hinaus lohnt sich der kurze Abstecher auch wegen dem sehr guten Restaurant im Hafen. Die Einheimischen und zunehmend mehr Touristen wissen den frischen Fisch direkt vom Kutter und die köstlichen Meeresfrüchte-Variationen zu schätzen. Wer dazu am Abend eine Flasche Wein genießen möchte und mit dem Wohnmobil unterwegs ist, kann anschließend gleich auf einem der Stellplätze im Hafen übernachten.

Stauning Havn am Ringkoebing Fjord in Daenemark
Stauning Havn am Ringkoebing Fjord in Daenemark

Stauning Destillerie – Whisky und andere Köstlichkeiten

Wer hat schon Dänemark im Sinn, wenn es um guten Whisky geht…? Dabei ist alleine die Geschichte der Stauning Whisky Destillerie mindestens so spannend, wie die edlen Produkte bei echten Kennern begehrt sind. 2005 philosophierten in einer dänischen Bar ein Metzger, ein Pilot, ein Koch, ein Doktor, ein Lehrer und vier Ingenieure darüber, warum es bislang keinen reinen dänischen Whisky gibt. Im Rückblick die Geburtsstunde von Stauning Whisky, denn der alkoholgeschwängerten Runde der neun Freunde folgten Taten: Die Destillerie wurde in der alten Metzgerei von Stauning aufgebaut und bereits 2011 gelang mit den eigenen Erzeugnissen der internationale Durchbruch.

Stauning Whisky Destillerie am Ringkoebing Fjord in Daenemark
Stauning Whisky Destillerie

Als Besucher kann man im Shop / Besucherzentrum der Destillerie mehr über die Geschichte und die Herstellung des Whiskys erfahren, exklusive Editionen oder Merchandise-Produkte erwerben und den ein oder anderen edlen Tropfen probieren. Überdies werden rund zweistündige, auch deutschsprachige Führungen mit oder ohne Verkostungen durch die Stauning Destillerie angeboten, auf denen man einen tieferen Einblick in die Geheimnisse hinter dem unglaublich hochgelobten Whisky aus Dänemark erfährt.

Neubau Stauning Whisky Destillerie am Ringkoebing Fjord in Daenemark
Neubau Stauning Whisky Destillerie

Details und Tipps zur Stauning Destillerie:

  • Öffnungszeiten: Der Shop im Besucherzentrum ist ganzjährig geöffnet. Führungen sollten im Voraus gebucht werden, das es Vorort zumeist nur noch wenige Restkarten gibt.
  • Tipp: Einige Whisky-Sorten der Stauning Destillerie erhält man auch in verschiedenen Geschäften / Hofläden der Region.
  • Alle Details, Öffnungszeiten und Veranstaltungen für die Planung eures Besuchs sind auf der deutschsprachigen Webseite der Stauning Destillerie zu finden.

Am Ende einer traumhaften Reise

Damit sind wir am Ende unserer Reise durch die Region am und um den Ringkøbing Fjord. Eine Reise mit ganz verschiedenen Erlebnissen und unvergesslichen Eindrücken – von kulinarischen Highlights über vielfältige Aktivitäten und überraschende Entdeckungen bis hin zu einem lebendigen Brauchtum inmitten einer grandiosen Landschaft. Einer Landschaft, die mit ihrer Weite und dem maritimen Flair zwischen dem Fjord un dem Meer die Region ebenso wie die dort lebenden Menschen prägt.

Es gäbe noch so viel mehr zu berichten oder zu entdecken, wenn man sich die Zeit dafür nimmt, sich treiben lässt und tief in das Land eintaucht. Vielleicht macht ihr euch am Besten selbst auf den Weg und berichtet dann in den Kommentaren unter diesem Beitrag über eure Erlebnisse….??

Literaturtipps für Dänemark

Marco Polo Reiseführer Dänemark
Dänemarks Ostseeküste & Fünen
Reiseführer Dänemark für Kulturinteressierte
Autokarten Dänemark Nord & Süd

Weiterer Literaturtipp

NORDLANDBLOG NEWSLETTER

Gleich anmelden und monatlich kostenlos Neuigkeiten aus dem Norden sowie alle neu erschienenen Beiträge erhalten oder an Gewinnspielen teilnehmen, sodass du nichts (mehr) verpasst – bis du dich mit einem einfachen Mausklick wieder abmeldest.


Autor / Autoren:

Conny & Sirko

... schreiben sich hier ihr ewig währendes Fernweh nach dem Norden Europas von der Seele - wenn sie nicht gerade mit ihrem Wohnmobil durch die atemberaubenden Landschaften Nordeuropas reisen, um ihre Erlebnisse und Erfahrungen mit euch in ihrem Nordlandblog zu teilen. Besucht uns gern im Bereich "ÜBER UNS" :)

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Cover vom Buch 4 Jahreszeiten Camping in Skandinavien
Soeben erschienen: Unser erstes Taschenbuch
„4 JAHRESZEITEN CAMPING IN SKANDINAVIEN“
mit 8 Routenempfehlungen aus Nordeuropa.

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

Outdoor-Blogger Codex

Wir lesen / hören aktuell *

Glücksorte in Helsinki“

Fahr hin & werd glücklich…

Chimes at Midnight

Kultiger Sound aus Norwegen – Madrugada

Reklame

Schnellnavigation

REISEZIELE
WOHNMOBIL
FOTOGRAFIE
PANORAMA
SHOP | SERVICE