NORDLANDBLOG

Faszination Südnorwegen – 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.

Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.

Empfehlungen für die (ziemlich) perfekte Rundreise in / durch Norwegen

Wir haben uns aufgrund vieler Anfragen dazu entschieden, in dieser Beitragsreihe die aus unserer Sicht empfehlenswerten Routen mit den Highlights und weiteren Tipps für eine erlebnisreiche Reise im südlichen Norwegen – unterhalb von Trondheim – aufzulisten. Es gibt in Norwegen nicht den „Golden Circle“ oder eben die eine Route und noch weniger die perfekte Art für alle Besucher, um das Land zu Bereisen. Insofern haben wir eine Zusammenstellung vieler Attraktionen und Sehenswürdigkeiten gewählt, die sich als Ziele für Tagestouren in gleicherweise wie als Etappenziele für Rundreisen eignen.

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Norwegen ist ein Paradies für Rundreisen und Roadtrips

Rundreise, Hotel, Hütte oder wie reist man am Besten in Norwegen?

Diese Entscheidung kann dir keiner abnehmen. Auch wenn sich Norwegen für Rundreisen nahezu perfekt anbietet, kann man natürlich auch eine Hütte am Fjord für zwei Wochen mieten, um perfekt in der Ruhe zu entspannen. Aus unserer Sicht bieten sich folgende Optionen an:

  • Unser Tipp für den Einstieg – gerade für den Familienurlaub: In Skandinavien ist der Hüttenurlaub weit verbreitet. Natürlich kann man über die bekannten Anbieter eine Hütte für zwei Wochen oder länger im Land buchen. Wir haben diese Variante aber immer kombiniert, damit wir mehr erleben und die Tagesausflüge mit der Zeit nicht immer länger werden. So kann man zum Beispiel eine Woche eine Hütte am Meer mieten und in der nächsten Woche eine andere Hütte im Gebirge, am Fjord oder in Stadtnähe mieten…
  • Rundreise mit dem PKW / Motorrad: Im Sommer perfekt machbar und ohne Probleme gut zu kombinieren mit kurzen Aufenthalten / Übernachtungen in Bed & Breakfast Unterkünften oder in den Hütten auf Campingplätzen
  • Rundreise mit dem Wohnmobil / Zelt / Camper: Norwegen ist ein Paradies für Camping in jedweder Form. Allerdings kann es ohne entsprechende Erfahrung auch etwas stressig werden, erstmals mit einem Wohnmobil auf den teilweise engen Straßen unterwegs zu sein.
  • Klassischer Hotelaufenthalt oder längere Aufenthalte in einem Bed & Breaksfast: In Norwegen eher unüblich und relativ teuer, aber durch aus auch reizvoll. Eine gute Kombination ist es, für zwei Wochen etwa 4 Unterkünfte in verschiedenen Regionen auszuwählen, dadurch auch recht viel vom Land zu sehen und dennoch nicht ständig umzuziehen / weiterzuziehen.
Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die Fähre der Stenaline im Hafen von Oslo

Empfehlungen zum Einstieg

In mehreren Beiträgen haben wir viele wertvolle und wichtige Informationen zu den Themen Anreise nach Norwegen, Übernachtung, Zoll, Jedermannsrecht, Camping, Geld sparen im Land und weiteres Wissenswerte aus unserer Erfahrung von mehr als 30 Norwegen-Reisen zusammengetragen. Die jeweiligen Beiträge findest du hier:

Auf geht es – entlang der norwegischen Südküste

So, jetzt machen wir uns langsam auf den Weg… Wir haben unseren Beitrag in verschiedene Etappen und Abschnitte mit den jeweiligen Highlights, Hotspots, Ausflugszielen und Sehenswürdigkeiten unterteilt. Das kann und soll nur eine grobe Einteilung sein, aus der sich jeder Leser seine eigene Tour nach den jeweiligen Vorlieben zusammenstellen kann und soll. Einige wollen vielleicht länger an den Sehenswürdigkeiten verweilen oder nur schnell die wichtigsten Hotspots besuchen, um dann schnell an die Fjorde oder die Westküste zu gelangen. Also nehmt unsere folgende Übersicht gerne als mögliche Idee und Inspiration. Eine übersichtliche Karte mit allen Punkten sowie der empfohlenen Tour findet ihr unter diesem Artikel.

Egal wie ihr nach Norwegen reist: Sehr wahrscheinlich kommt ihr irgendwo und irgendwie im Süden an einem der Fährhäfen (Langesund, Larvik, Kristiansand oder Oslo) an. Eventuell fahrt ihr aber auch nur mit der Fähre zurück und müsst dann diesen Artikel quasi aus der anderen Richtung lesen… 😉 Wir beginnen in jedem Fall am Ende der Welt: „Verdens Ende“ ist ein wunderschönes Kap am äußeren Ende der Inseln, die den Oslofjord einrahmen:


Etappe 1: Vom Ende der Welt „Verdens Ende“ bis nach Kragerø

Reine Fahrzeit ohne Aufenthalt: 1 Std. 57 Min. | Entfernung: 134 km | Strecke: über Europastraße E18

Die Region zwischen Oslo und Kragerø ist hauptsächlich geprägt durch die Ballungsgebiete um die Hauptstadt und einige größere Städte wie Porsgrunn und die Fährhäfen in Larvik (Colorline) oder Langesund (Fjordline). Dennoch bietet sich ein Abstecher zu einer der folgenden Sehenswürdigkeiten an – gerade wenn man nach der Fährüberfahrt erst einmal „richtig ankommen“ möchte oder ohnehin eine längere Rundreise entlang unserer Empfehlungen plant.

1. Verdens Ende – das alte Leuchtfeuer und die schönen Buchten

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Das alte Leuchtfeuer von Verdens Ende in Norwegen

Koordinaten: 59.058203, 10.407718

Verdens Ende (deutsch: „Das Ende der Welt“) ist eine Landzunge am Ende des Oslofjords, die durch eine markante Felsenlandschaft geprägt ist. Hunderte kleine Schären und Holme (kleine Inseln) liegen hier – oft glattgespült vom Meer, vor der Küste und laden zum Tauchen, Fischen, Baden, Relaxen und kleinen Wanderungen ein. Zu Beginn des 20. Jahrhunderts wurde der Ort von Besuchern „Verdens Ende“ getauft und zwischenzeitlich ist diese romantische Naturlandschaft ein beliebtes Ausflugsziel. Ein Restaurant, das historische Leuchtfeuer, die Mole, ein Kaufmannsladen und nicht zuletzt die wohl einzige offizielle Bank Norwegens zum Küssen laden inzwischen die zahlreichen Besucher ein.

Als Andenken solltet ihr an euch oder liebe Freunde eine Ansichtskarte vom Ende der Welt versenden, denn diese erhält den begehrten Motivstempel von eben diesem fragwürdig klingenden Ort….

2. Trolldalen Fort – eine der alten Küstenfestungen des Altlantikwalls aus dem zweiten Weltkrieg

Bild mit einem schweren Geschütz aus dem Zweiten Weltkrieg
Zeugen der Vergangenheit findet man an vielen Orten entlang der Küste

Koordinaten: 58.929740, 9.590985

Entlang der norwegischen Küste gibt es viele Möglichkeiten, teilweise gut erhaltene und auch imposante Festungen, Stellungen, Bunker und Bestandteile des Atlantikwalls aus dem zweiten Weltkrieg zu besichtigen. Teilweise sind diese Orte als Museum errichtet, gepflegt und damit sehr informativ oder eben auch als freies Gelände zugänglich. Hier an der Südküste lässt sich die Dimension dieser imposanten Anlagen oft noch erahnen und es ist teilweise gerade für Kinder spannend, in den alten Schützengräben, Bunkern und Stellungen herumzuklettern. Vom höchsten Punkt der Anlage hat man eine tolle Aussicht über die Küste. Parken kann man im Ort Valle (etwa 1 Kilometer entfernt), wo es auch ein Café und weitere Einrichtungen gibt.

3. Kragerø – eine der schönen weißen Städte an der Südküste in Norwegen

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die weißen Holzhäuser des schönen Küstenortes leuchten in der Sonne

Koordinaten vom tollen Aussichtspunkt Veten: 58.865068, 9.419834

Wenn man an der Südküste in westlicher Richtung (Stavanger) unterwegs ist, findet man ab Kragerø noch einige Weitere der romantischen weißen Städte, die mit ihren maritimen weißen Holzhäusern einen ganz besonderen Charme ausstrahlen. An sonnigen Sommertagen hat man sogar öfter den Eindruck, gerade am Mittelmeer unterwegs zu sein.

Kragerø bietet neben dem historischen Kern eine moderne Infrastruktur, viele Cafés und Restaurants, die auf einen Besuch einladen und einen leicht erhöhten Aussichtspunkt (Veten / 51 Meter hoch), den man durchaus aufsuchen sollte (siehe Koordinaten oben).

Die jährlichen Highlights im Ort sind das große Hafenfestival und das Red Bull Cliff Diving – das bekannte Springen von den teilweise hohen Klippen in die tosende Brandung. Weiterhin kann man sich das Berg – Kragerø Museum (etwa 4 Kilometer nordwestlich des Zentrums ) auf der Halbinsel Langtangen anschauen. Das Hauptgebäude der weitläufigen Museumsanlage, ein idyllischer und zugleich historischer Landsitz mit schönem Lustgarten, stammt etwa aus dem Jahre 1800.


Etappe 2: Von Kragerø nach Mandal

Reine Fahrzeit ohne Aufenthalt: 2 Std. 26 Min. | Entfernung: 179 km | Strecke: über die Europastraße E18 und diverse Nebenstrecken / Stichfahrten zu den Zielen an der Küste

Zwischen Kragerø und Mandal bietet Südnorwegen unzählige Kilometer pure Küstenidylle. Der Schärengarten und die schroffe Felsenküste bieten einen beeindruckenden Kontrast zu den bunten Holzhäusern, den weißen Stränden und den Kiefernwäldern. Daher lohnt es sich immer wieder, unabhängig von den nachfolgend empfohlenen Highlights, einfach die Europastraße E18 zu verlassen und für eine Pause oder eine kleine Wanderung an die Küste zu fahren.

Wenn ihr auf eurer Tour das Schild „Friluftomrade“ seht, dann weisst das auf ein lokales oder regionales Erholungsgebiet hin, wo man meist Angelmöglichkeiten, Grillstellen, Strände, Wanderwege und Badeplätze findet. Einige besonders schöne Orte entlang der Küste bis Mandal zeigen wir euch hier:

4. Risør – die romantische weiße Stadt am Meer

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Blick von Risørflekken über die tolle Hafenstadt

Koordinaten von Risørflekken, einem tollen Aussichtspunkt mit Panoramablick über die Stadt: 58.723234, 9.240258

Risør ist unsere Lieblingsstadt in Südnorwegen. Wir lieben es einfach, durch die Gassen zu schlendern, in den Geschäften zu stöbern (weil es hier man nicht die üblichen Filialen gibt, die man aus allen Innenstädten Deutschlands kennt), dem Treiben im Hafen zuzuschauen und in der Bäckerei im Zentrum leckere Zimtschnecken mit Kaffee zu genießen.

Geht oder fahrt unbedingt hinauf zu den Aussichtspunkten bei Risørflekken (siehe unsere oben angegebenen Koordinaten) – dort gibt es auch einen wunderschönen Waldparkplatz und einen herrlichen Panoramablick über die ganze Stadt sowie die Küste. Ein weiteres Highlight ist das Risør Aquarium – Südnorwegens einziges Salzwasser-Aquarium, mit hundert verschiedenen Arten von Fischen und Meerestieren. Die Fische werden täglich um 14 Uhr gefüttert – ein Muss für die Kinder.

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Sonnenaufgang im Hafen von Risør

Jedes erste Wochenende im August lohnt es sich besonders die maritime Stadt mit dem besonderen historischen Charme zu besuchen: Dann treffen sich hier jedes Jahr unzählige Holzboote und Segelschiffe aus aller Welt zum legendären und traditionellen Holzboot-Festival.

5. Jettegrytene – die Swimmingpools der Natur

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die im Felsen ausgespülten natürlichen Meerwasser-Schwimmbäder

Koordinaten vom Parkplatz / Ausgangspunkt der kurzen Wanderung: 58.671517, 9.194650

Die schönsten Dinge zaubert immer noch die Natur… So sind auch die unglaublichen Pools an der südnorwegischen Felsenküste durch die mächtigen Gletscher der Eiszeit entstanden. Die Einheimischen lieben es, hier zu baden oder einfach auf den Felsen zu liegen, zu relaxen und die Sonne sowie das Meeresrauschen zu genießen.

Vom Parkplatz im Wald läuft man etwa 15 – 30 Minuten – je nach gewähltem Weg – durch die grandiose norwegischen Küstenlandschaft, bevor man die Felsen und die Gletschertöpfe erreicht. Ein perfekte Tour für die ganze Familie und insbesondere für Schulkinder, die hier klettern und auf den Felsen toben können. Wenn man dann im Licht der untergehenden Sonne auf den Felsen sitzt, ein Picknick macht, etwas grillt und auf das Meer schaut, ist das der perfekte Ausklang für einen schönen Ferientag.

6. Der Ferienort Gjeving mit dem Buchhotel und dem Leuchtturm Lyngør Fyr

Lyngør Fyr im Licht des Morgens.
Lyngør Fyr im Licht des zeitigen Sonnenaufgangs

Koordinaten Aussichtspunkt zum Leuchtturm: 58.643549, 9.128425

Gjeving und speziell der Hafen Lyngør Porten sind für die Einheimischen typische Urlaubsorte und bieten daher eine tolle Infrastruktur. Hier kann man Hütten jeder Klasse mieten, Boote ausleihen, im Buchhotel des Ortes in einer Ferienwohnung übernachten oder einfach mal zum Essen einkehren. Von hier aus verkehren die Fähren und Schnellboote zur vorgelagerten autofreien Insel Lyngør, wo viele Norweger, die etwas auf sich halten, ein Sommerhaus oder eine Hütte haben.

Auf dem Kai oder der Terrasse am Restaurant vom Buchhotel (Bookhotellet) kann man perfekt den Einbruch der Dämmerung abwarten. Etwas später lässt dann der Leuchtturm auf der vorgelagerten Felseninsel ganz beruhigend und fast majestätisch seinen Scheinwerferstrahl durch die Dunkelheit gleiten. Eine wundervolle Idylle.

Das"Bookhotellet Gjeving" im Abendlicht
Die beeindruckende Anlage des „Bookhotellet Gjeving“

7. Insider-Tipp: Das Wandergebiet Kalvehageneset mit dem Leuchtturm Homborsund Fyr

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Der Leuchtturm Homborsund Fyr im Abendlicht

Koordinaten vom Wanderparkplatz / Stellplatz: 58.267906, 8.522412

Wenn man der Europastraße E18 weiter gefolgt ist und Grimstad passiert hat, empfiehlt es sich, auf die kleinere Nebenstraße FV 420 abzubiegen. Von dort aus gelangt man ohne Schwierigkeiten über einige Nebenstraßen und mithilfe unserer Karte unter diesem Beitrag zu dem Ausflugsgebiet Kalvehageneset. Dort gibt es einen größeren Parkplatz im Küstenwald, von dem aus herrliche Wanderwege über die Felsenküste beginnen.

Man kann dort grillen, vom Ufer aus Angeln, baden, relaxen und eine Fotosession mit dem Leuchtturm von Homborsund als Motiv im Abend- oder Morgenlicht machen. Es gibt Bänke, ausgewiesene Wege (davon eine einstündige Rundtour über die Felsen an der Küste) und Feuerstellen. Ein perfekter Platz, um sich zu erholen und gegebenenfalls auch eine Nacht auf dem Parkplatz zu verbringen, wo es auch ein kleines Toilettenhäuschen gibt. Bitte nehmt aber Rücksicht auf die Einheimischen und macht den Parkplatz nicht zum Campingplatz – dann dürfte es mit den hier beschriebenen Möglichkeiten bald vorbei sein…

8. Das historische Fischerdorf Brekkestø – ein Ausflug in eine andere Zeit

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Ein Teil der Küstenlinie von Brekkestø

Koordinaten vom Parkplatz am Dorfeingang: 58.198852, 8.352915

Brekkestø ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Bereist die fahrt dorthin lohnt den Abstecher, da die Straße über einige Brücken und durch eine sehr schöne Küstenlandschaft führt. Das Dorf selbst erinnert an ein riesiges Freiluftmuseum. Viele alte weiße und bunte Holzhäuser, alte Kaufmannsläden und kleine Handwerksbetriebe – alles sehr gut erhalten. Man kommt sich wie in einer Filmkulisse vor. Daher ist der Ort auch fast komplett autofrei und man muss den großen Parkplatz am Ortseingang nutzen – was auch vollkommen okay ist. Von einer kleinen Erhebung, zu der einige Stufen hinauf führen, hat man einen tollen Blick über das historische Dorf, den Schärengarten und die Küstenlinie.

Nach einem Kaffee oder einem Softeis geht die Tour dann auch schon weiter…

9. Kanelstrand – der unglaublich goldene Strand in Mandal

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die besondere Farbe hat dem Strand den Namen gegeben: Kanelstrand (Zimtstrand)

Koordinaten vom Parkplatz in diesem Naherholungsgebiet:
58.020123, 7.433455

Mandal gehört zu den größeren Städten im Süden Norwegens und bietet daher alle Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants und die übliche Infrastruktur. Ein besonderes, ja sogar einmaliges Highlight, ist die kleine Halbinsel südlich der Stadt, mit einem traumhaften Erholungsgebiet. Es gibt dort einen schönen Campingplatz im Wald, Ausleihmöglichkeiten für alle Wassersport- und Angelaktivitäten, Spielplätze (sogar im Wasser), ein einladendes Wegenetz zum Joggen, Radfahren und Spazieren sowie einen größeren Parkplatz für Tagesbesucher.

Das eigentliche Highlight ist aber der „Kanelstrand“ (auf deutsch „Zimtstrand“) der nicht nur wunderschön im Wald gelegen ist, sondern seinen Namen aufgrund des einmalig goldfarbenen Sandes bekommen hat. Schon deshalb muss man einmal in seinem Leben dort gelegen haben…


Etappe 3: Von Mandal nach Lista

Reine Fahrzeit ohne Aufenthalt: 1 Std. 46 Min. | Entfernung: 95 km | Strecke: über Europastraße E39 / FV 460 / FV 43 sowie diverse Nebenstraßen zu den angegebenen Zielen

10. Das Südkap mit dem wunderschönen Leuchtturm Lindesnes Fyr

Norwegen Sehenswürdigkeit: Der Leuchtturm von Lindesnes am Südkap.
Lindesnes Fyr – der einsame Leuchtturm am Südkap von Norwegen

Koordinaten vom Parkplatz / Stellplatz am Leuchtturm: 57.985036, 7.049543

Eines der populären Highlights im Süden von Norwegen: Das Südkap mit Lindesnes Fyr – dem wohl am meisten fotografierten Leuchtturm Norwegens. Von hier aus brechen ganz Wagemutige auf, um die 2518 Kilometer zum Nordkap zu Fuß zurückzulegen.

Es gibt hier eine alte Bunkeranlage aus dem zweiten Weltkrieg, ein Bistro / Café und einen Souvenirladen. Der Aufstieg zum Leuchtturm und der Zutritt zur gesamten Anlage kosten während der Öffnungszeiten in der Hauptsaison Eintritt. Außerhalb dieser Zeiten, zum Beispiel am Abend, kann man sich hingegen frei auf dem Gelände bewegen.

Direkt neben dem Parkplatz gibt es einen kommunalen und damit öffentlichen Wohnmobil-Stellplatz, den man gegen eine geringe Gebühr am Automaten über Nacht nutzen kann. Perfekt, um Bilder vom Leuchtturm im Licht vom Sonnenaufgang- oder Untergang zu machen ( so wie unser Bild).

11. Die weißen Nordsee-Strände von Vanse

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Strandidylle an den Stränden von Vanse mit einer Reiterin im Abendlicht

Koordinaten vom Parkplatz an den Stränden: 58.067760, 6.729092

Die Strände von Vanse sind bei ausländischen Besuchern (noch) nicht ganz so bekannt und bieten daher selbst in der Hauptsaison durchaus noch romantische Rückzugsmöglichkeiten. Im Sommer kann man hier herrlich baden oder wundervolle Sonnenuntergänge genießen.

Pferdefreunde kommen in der Region ebenfalls voll auf ihre Kosten, da es hier viele Reiterhöfe und Gestüte gibt. So hat man durchaus die Chance, wie auf unserem Bild, mit einem Pferd am Abend am menschenleeren Strand entlang zu reiten.

12. Das Vogelschutzgebiet und der Leuchtturm Lista Fyr

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Altes Farmhaus am Leuchtturm Lista Fyr

Koordinaten vom Parkplatz und öffentlichen Stellplatz am Leuchtturm:
58.109180, 6.569284

Unweit von Vanse liegt der Leuchtturm Lista Fyr. Auf dem Gelände ist auch eine Vogelbeobachtungsstation untergebracht, da die Umgebung ein Paradies für Seevögel ist. Am Abend sieht man die Hobbyfotografen mit ihren Teleobjektiven auf Fotosafari gehen und es ist tatsächlich ein Erlebnis, hier über die Küstenwiesen zu streifen, die Vögel zu beobachten oder ein Stück zu wandern, während die Sonne untergeht.

Der Parkplatz am Leuchtturm darf offiziell als Wohnmobil-Stellplatz genutzt werden und hat sogar ein Toiletten-Häuschen mit Trinkwasser-Versorgung. Wir haben dort die Nacht verbracht und während eines dramatischen Sonnenuntergangs das alte Fischerhaus fotografiert, welches man unweit vom Leuchtturm am Meer findet (siehe Foto).


Etappe 4: Von Lista nach Egersund

Reine Fahrzeit ohne Aufenthalt: 2 Std. 03 Min. | Entfernung: 114 km | Strecke: über die Straße FV465, die Europastraße E39 und den „Nordsjøvegen“ FV44

Auf dieser Etappe fahren wir nur noch ein kurzes Stück auf der Europastraße E18, bevor wir diese in Flekkefjord verlassen, um dann längere Zeit der landschaftlich schöneren Straße 44 entlang der Küste zu folgen. Diese Straße wird auch „Norsjøvegen“ (deutsch „Nordseestraße“) genannt und auf der dazugehörigen deutschsprachigen Homepage kann man sich zu allen Sehenswürdigkeiten und Übernachtungsmöglichkeiten an dieser Strecke informieren.

Die Küste wird auf dieser Route in nördlicher Richtung nun zunehmend abwechslungsreicher und immer höhere Felsenklippen wechseln sich mit weißen Sandstränden ab. Daher sollte man für den jetzt folgenden Küstenabschnitt durchaus etwas mehr Zeit einplanen.

13. Flekkefjordbanen – mit der Draisine in das norwegische Hinterland

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die stillgelegte Bahnstrecke der Flekkefjordbanen

Koordinaten vom Parkplatz an der Bahnstation in Flekkefjord: 58.294881, 6.667486

Auf der zwischenzeitlich stillgelegten Bahnstrecke der Flekkefjordbanen kann man mit einer Draisine in das Hinterland fahren und auf eine ganz neue, spannende Weise die Gegend erkunden – ein Highlight für die ganze Familie.

Falls ihr euch für diese Tour interessiert, könnt ihr in diesem Beitrag, in dem unser Gastautor Falk Hickmann von seinem Familienausflug mit der Draisine berichtet, mehr darüber erfahren:

Klicke hier für weitere Informationen und Details zur Fahrt mit der Draisine, die wir in diesem separaten Beitrag veröffentlicht haben

14. Die ehrwürdige Stadt des Holzhandels – Flekkefjord

Flekkefjord in Südnorwegen mit seinen typischen Holzhäusern
Maritime Holzhaus-Romantik in Flekkefjord (Südnorwegen)

Koordinaten von einem empfehlenswerten Parkplatz – auch für Wohnmobile – im Zentrum: 58.294481, 6.665270

Bereits zur Wikingerzeit haben hier die ersten Siedler gelebt. Richtig aufgeblüht ist die Stadt ab 1660, als sie wichtiger Hafen, Handelsplatz und Knotenpunkt für den Holzhandel – besonders mit Holland – wurde. Aus dieser Zeit stammt auch die so genannte „Holländerstadt“. Es handelt sich dabei um ein sehenswertes Stadtviertel im Norden von Flekkefjord mit schmalen Gassen und einigen gut erhaltenen weißen Holzhäusern.

15. Brufjell – Unglaubliche Felsen, Grotten, Strände und Wandertouren an der Küste

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Weite, Frieden und herrliche Aussichten vom höchsten Punkt im Brufjell über das Meer

Koordinaten vom Parkplatz und möglichen Stellplatz für diese Wanderungen: 58.281203, 6.405539

Die Berge von Brufjell (184 Meter hoch) liegen unweit des ursprünglichen Fischerdorfes Åna-Sira. Hier findet man viele Wandermöglichkeiten verschiedener Schwierigkeitsgrade, versteckte Buchten und Strände sowie die berühmten Brufjell Höhlen. Diese einzigartig vom rauen Meer ausgewaschenen Höhlen, bizarren Felsformationen und Tröge liegen fast auf Meereshöhe. Ein steiler Weg führt vom höchsten Punkt in einer Schlucht hinunter zu den Höhlen. Aufgrund der Beschaffenheit und der Risiken ist diese Strecke nur erfahrenen Wanderern zu empfehlen.

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Der Abstieg zu den Höhlen ist ein Erlebnis aber auch gefährlich und für Kinder nicht geeignet.

Aber auch ohne den Abstieg zu den Höhlen am Meer lohnt es sich, einen kleinen Abstecher in das pittoreske Dorf zu unternehmen und ein Stück durch das Dorf zu bummeln oder zum Aussichtspunkt auf dem Brufjell zu wandern. Am Ortseingang ist ein großer Parkplatz neu angelegt, der zugleich die letzte Parkmöglichkeit bietet. Von dort aus kannst du entlang der Straße durch das Dorf mit den kleinen weißen Häuser am Fjord bis zum Startpunkt der Wanderwege gehen. Hier bieten sich verschiedene Routen an, die dich zu den einzelnen Zielen in diesem Gebiet oder auf einem Rundweg hindurchführen.

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Blick auf das Fischerdorf Åna-Sira von einem Aussichtspunkt auf der Wanderung

16. Helleren – die alten Häuser unter dem Felsen

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Ein imposanter Anblick: Die beiden alten Häuser unter dem Felsen.

Koordinaten vom Parkplatz und möglichen Stellplatz für dieses Ausflugsziel: 58.328152, 6.353129

Neben dem Leuchtturm von Lindesnes gehören die alten Häuser von Helleren zu den populärsten Sehenswürdigkeiten im Süden Norwegens. Die frei zugänglichen Häuser aus dem 19. Jahrhundert sind beeindruckende Zeugen der Vergangenheit. Bereits seit dem 16. Jahrhundert siedeln hier, neben dem Jøssingfjord Menschen. Die bunten Häuser von Helleren sind nur ein Beleg dafür.

Tipp: Hinter dem roten Haus gibt es eine Sickerquelle. Über 10 Meter rinnt das Quellwasser durch den Felsen, bevor es hier aus dem Stein tropft. Ein richtig leckeres, mineralisches Aroma und eine herrliche Erfrischung an warmen Sommertagen.

Möchtest du mehr über diese historische Attraktion wissen oder weitere Details für deinen Besuch erfahren, dann lies gern unseren separaten Beitrag über Helleren:

Klicke hier für weitere Informationen und Details zu den alten Häusern von Helleren, die wir in diesem separaten Beitrag veröffentlicht haben

17. Sogndalstrand – ein Paradies des guten Lebens

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die alten Lagerhäuser aus der Zeit der Segelschiffe im Hafen von Sogndalstrand

Koordinaten vom Parkplatz oberhalb des fast autofreien Dorfes: 58.325564, 6.283900

Sogndalstrand ist eines der am meisten besuchten Reiseziele in der Provinz Rogaland und wird auch gern als als das «Røros der Küste» bezeichnet. Früher war der Ort bekannt als Verladestation für Segelschiffe aus aller Welt. Heute ist Sogndalstrand mit seinen Holzhäusern aus dem 18. und 19. Jahrhundert ein denkmalgeschützter Ort voller Charme und Gastfreundschaft. Man parkt auf einem der Parkplätze vor dem Dorf und kann dann zwischen den alten Häusern durch die Gassen bis zum Meer hinunter bummeln oder in einem der vielen urigen Lokale einkehren.

Als Mitglied in der weltweiten Bewegung Cittaslow nimmt die Kommune Sokndal Abstand von einer standardisierten Ortsentwicklung und fördert dagegen das Kleine und Lokale. Sogndalstrand steht, als Teil davon, daher für das gute und einfache Leben – ein besonderes Lebensgefühl, welches tatsächlich im Ort zu spüren ist. In dieser Art Community besteht das wirtschaftliche Leben aus einer Galerie, einem Souvenirgeschäft, einem Café, einem Tante-Emma-Laden und einem Museum.

18. Leuchtturm Eigerøy Fyr im Naturschutzgebiet Eigerøya

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Der Leuchtturm Eigerøy Fyr bei Egersund

Koordinaten vom Parkplatz für dieses Ausflugsziel: 58.441517, 5.886580

Der 33 Meter hohe Leuchtturm steht an der Küste vor Egersund auf der etwa 2000 m × 500 m großen Insel Midbrødøya. Man parkt vor dem schmalen Übergang zu dieser als Vogelschutzgebiet deklarierten Insel und läuft dann etwa eine halbe Stunde durch die einmalige Küstenlandschaft zu dem Leuchtturm.

Das alte Leuchturmwärter-Haus wird heute als Vogelbeobachtungsstation genutzt und ist ebenfalls Bestandteil des durchaus sehenswerten Ensembles auf den Felsen der Küste. Am Parkplatz gibt es einige Picknickplätze und Möglichkeiten zum Fischen oder Grillen.


Etappe 5: Von Egersund zum Preikestolen und weiter nach Stavanger

Reine Fahrzeit ohne Aufenthalt aber inklusive der Fährverbindungen: 4 Std. 13 Min. | Entfernung: 160 km | Strecke: über die Straße 44 bis zur Reichsstraße 13, dieser folgen (inklusive einer Fährverbindung über den Fjord) und dann abbiegen zum Preikestolen – später dann zurück über die RV13 nach Stavanger

Diese Etappe bietet entlang der Küstenstraße RV 44 ein wunderbares Roadtrip-Feeling. Saftig grüne Wiesen, vereinzelte Bauernhöfe mit leuchtend weißen Häusern, weitläufige Dünen, weiße feinsandige Strände, die ewige Brandung der rauen Nordsee und die ersten markanten Fjorde sind die beeindruckenden und zugleich unvergesslichen Merkmale dieser Landschaft.

Immer wieder möchte man anhalten, an einem Strand oder bei einer Tasse Kaffee unter einem Leuchtturm verweilen, doch auch hier ist – wie so oft in Norwegen – der Weg das Ziel.

Du solltest die Gelegenheit nutzen und auf dem Weg nach Stavanger zur bekanntesten Felsformation Norwegens, dem Preikestolen, abbiegen, ehe dich der Weg entlang der Westküste weiter nordwärts führt. Du kannst übrigens auch – anders als auf unserer Karte eingetragen – nach einer Wanderung zum Preikestolen der Straße RV13 noch ein Stück bis Tau folgen und von dort mit der Fähre nach Stavanger übersetzen. Durch die längere Fährüberfahrt ist diese Variante etwas teurer, aber du siehst noch etwas mehr von dieser traumhaften Region.

19. Brusand Strand und Campingplatz Brusand Camping

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die endlosen und oft menschenleeren Strände bei Brusanden

Koordinaten vom Campingplatz und zugleich Parkmöglichkeit an den Stränden: 58.541056, 5.725285

Die langen feinsandigen Strände bei Brusand musst du einfach besuchen. Hier kann man lange am Meer entlang laufen, Muscheln sammeln, in den Dünen spazieren und die vereinzelten Bootshäuser im Sonnenuntergang fotografieren.

Auf dem gut geführten Campingplatz direkt hinter den Dünen kannst du entweder in einer Campinghütte, im Zelt oder mit dem Wohnmobil übernachten, bevor es am nächsten Tag zu den spannenden Abenteuern am Preikestolen und / oder in Stavanger geht.

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Unser Stellplatz auf dem Campingplatz Brusand Stranden

20. Leuchtturm Kvassheim Fyr

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Der Leuchtturm Kvassheim Fyr ist ein wichtiger Orientierungspunkt an der Küste

Koordinaten vom Parkplatz am Leuchtturm: 58.544203, 5.680922

Der Leuchtturm Kvassheim Fyr liegt unweit der Straße RV44. Er wurde 1912 in Betrieb genommen und nachdem man ihn 1990 automatisiert hat, werden die umliegenden Gebäude als Café, Konferenzzimmer, Naturinformations-Zentrum und für Ausstellungen über Schiffbrüche und Rettungsdienste an der Küste von Jæren genutzt.

21. Leuchtturm Obrestad Fyr, Galerie und Hofladen

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Idyllisch und erhaben steht der Leuchtturm an der norwegischen Küste südlich von Stavanger

Koordinaten vom Parkplatz am Leuchtturm (der Priesterhof mit Galerie und Hofladen ist in Sichtweite gelegen): 58.658538, 5.555340

Obrestad Fyr weist seit 1873 Seefahrern an der rauen norwegischen Nordseeküste den Weg. Wie die meisten Leuchttürme ist er inzwischen automatisiert, aber nach wie vor in Betrieb. Unweit vom Leuchtturm lädt der historische Priesterhof „Hå gamle prestegard“ zu einem Besuch und einer Pause ein. In wechselnden Ausstellungen kann man sich mit der Tradition und Geschichte der Küstenlandschaften vertraut machen, in einer Galerie die Werke von Künstlern aus aller Welt bewundern und im Hofladen Souvenirs sowie regionale Produkte erwerben.

Wer einen ganz besonderen Ort zum Übernachten sucht und dem Rauschen der Nordseewellen ganz nah sein möchte, kann auf dem Hof auch stilvoll übernachten. Über diesen Link kommt ihr zur englischsprachigen Homepage des Anwesens.

22. Wanderung zum Preikestolen

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Blick vom Preikestolen am Abend über den Lysefjord

Koordinaten vom Parkplatz am Ausgangspunkt der Wanderung (Berghotel Preikestolen Fjellstue): 58.991635, 6.137297

Soll und kann man überhaupt noch die Tour zum Preikestolen auf sich nehmen? Bilder und Nachrichten von unglaublichen Menschenmengen und Kolonnen hunderter Touristen, die auf ein Selfie auf dem Felsen warten, schrecken viele andere Besucher (zurecht) ab. Wir können euch versichern, es lohnt sich in jedem Fall, diese Wanderung zu machen und wie unser Bild aus dem Sommer 2018 beweist, gibt es durchaus Zeiten, wo man (fast) allein unterwegs ist.

Welche Zeiten optimal geeignet sind, von wo aus du loslaufen solltest und Vieles mehr haben wir in diesem ausführlichen Beitrag über unsere Wanderung(en) zum Preikestolen beantwortet bzw. verraten:

Klicke hier für alle weiteren Informationen, Empfehlungen und Details für deine Wanderung zum Preikestolen
Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Auf dem Weg zur berühmten Felsenkanzel Preikestolen (Pulpit Rock)

23. Blumeninsel Flor og Fjæere

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Palmen in Norwegen ? Kann man auf der Blumeninsel vor Stavanger bestaunen

Koordinaten des Verkaufsbüros in Stavanger, wo man sich informieren und die Überfahrt bestellen kann: 58.972707, 5.730167

Ja, auch in Norwegen wachsen Palmen. Glaubst du nicht? Dann solltest du zur Blumeninsel Flor og Fjære fahren, die vor den Toren Stavangers, vom Golfstrom gewärmt, im Meer liegt. Ein Besuch auf dieser Insel mit ihrem einzigartigen botanischen Garten ist nur im Rahmen einer gebuchten Tour möglich. Zweimal täglich fahren am die Schiffe im Hafen von Stavanger ab, um die zahlreichen Besucher auf die Insel zu bringen.

Wir haben die Abendtour mitgemacht, dabei ein köstliches Abendessen im Insel-Restaurant genießen dürfen, um anschließend im Licht der untergehenden Sonne zurück nach Stavanger zu fahren. Ein wirklich unvergessliches Erlebnis, welches man persönlich während der üblichen Öffnungszeiten im Büro des Veranstalters in Stavanger (siehe unsere Koordinaten unter dem Bild) oder Online über die Homepage (Link) buchen kann.

Viele weitere Bilder und Informationen von unserem Ausflug findet ihr in diesem Beitrag von uns, in dem wir von dem traumhaften Abend auf der Blumeninsel berichten:

Klicke hier für alle weiteren Details, Informationen und unseren ausführlichen Bericht über die Blumeninsel im Fjord vor Stavanger

24. Stavanger

Faszination Südnorwegen - 24 Highlights und Tipps entlang der schönsten Routen - Südnorwegen, Sehenswürdigkeiten, Rundreise, Route, Perfekte Reise, Lindesnes, Leuchtturm, Goldener Ring - norwegen-reisetipps - Im ersten Beitrag unserer Reihe empfehlen wir dir mit vielen Details, einer Landkarte und Bildern die schönsten Routen und 24 Highlights sowie Insider-Tipps im Süden von Norwegen für deine perfekte Reise.
Die typischen alten Holzhäuser in der malerischen Altstadt von Stavanger

Koordinaten vom Campingplatz in Stavanger, der sehr schön und dennoch zentral gelegen ist: 58.952252, 5.713452

Wir müssen gestehen, dass wir Stavanger auf unseren ersten Norwegen-Reisen immer ausgelassen oder umfahren haben. Uns zog es immer in die bekannten Städte mit den großen Namen wie Trondheim und Bergen oder eben in die norwegische Natur. Vollkommen zu Unrecht! Stavanger ist eine wunderschöne, charmante und lebendige Stadt. Der Campingplatz Mosvangen liegt ziemlich zentral und dennoch ruhig – perfekt, um die Stadt von dort aus zu erkunden. Ohnehin haben wir bisher keine zweite, annähernd so fahrradfreundliche Stadt wie Stavanger gesehen. Das Radwegenetz ist perfekt und so lassen sich alle Attraktionen und Hotspots gut mit dem Rad erreichen bzw. erkunden.

Was es alles zu sehen und zu entdecken gibt und was du nicht versäumen darfst, verraten wir in unseren „14 Tipps für den perfekten Aufenthalt in Stavanger“ in diesem Beitrag:

Klicke hier für 14 weitere starke Tipps und Ideen, was du in Stavanger alles machen und erleben kannst

Unsere interaktive Landkarte:

Auf unserer Landkarte siehst du noch einmal die von uns empfohlene und schönste Strecke durch den Süden von Norwegen in Richtung der spektakulären Westküste. Alle im Beitrag genannten Highlights und Sehenswürdigkeiten oder Wanderungen (mit einem Klick öffnest du diese) sind ebenfalls akkurat eingetragen, so dass du dir mithilfe unserer Karte perfekt deine eigene Tour zusammenstellen kannst:

Jetzt sind wir auf unserer empfohlenen Rundreise bereits in Stavanger angekommen… Je nachdem, was ihr euch Alles angeschaut und wie viel Zeit ihr euch auf diesem Abschnitt gelassen habt, sind nunmehr etwa 4 – 7 Tage vergangen und es wird Zeit, dass wir jetzt – in unserem nächsten Beitrag (Link) – die Westküste Norwegens bis zur Atlantikstraße nach Kristianssund hinauffahren. Dort gibt es ebenfalls jede Menge zu entdecken, bevor es durch die atemberaubenden Fjorde wieder zurück in Richtung Süden geht.

Haben wir aus eurer Sicht auf dieser Strecke etwas vergessen? Habt ihr spezielle Fragen? Dann freuen wir uns wie immer auf eure Kommentare unter diesem Beitrag und wünschen euch erst einmal „God tur“….

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

11 Kommentare

    • Hei Oliver,

      vielen Dank für dein nettes Feedback und die Kommentare. Zugleich auch ein großes „Sorry“ für unsere verzögerte Antwort. Allerdings waren wir selbst gerade auf der Anreise nach Island und daher etwas im Stress…. Wir freuen uns, wenn unser Blog bei deiner / eurer Reiseplanung (hoffentlich) gut helfen kann. Aus unserer Sicht werdet ihr übrigens keine Probleme haben oder in irgendeiner Weise enttäuscht sein. Wir können uns aber vorstellen, dass eventuell die ein oder andere Straße am Fjordufer etwas gewöhnungsbedürftig sein könnte, da diese schon ab und zu abenteuerlich gestaltet sind… In den Orten selbst gibt es in der Regel hingegen keine Probleme.
      Sollest du noch spezielle Fragen haben oder Empfehlungen benötigen, dann melde dich gern jederzeit noch einmal.

      Ansonsten würden wir euch bereits jetzt eine wundervolle Reise nach Norwegen wünschen.

      Liebe Grüße aus Island, Conny und Sirko

  • Hallo ihr beiden.
    Wir, Familie mit zwei Teenagern (12+14), haben uns kürzlich entschlossen in 2020 erstmals nach Norwegen zu reisen. Da wir im letzten Jahr einen Traumurlaub mit WoMo in Kanada verbracht haben, wollen wir auch nach Skandinavien mit WoMo fahren.
    Wie sind eure Erfahrungen mit WoMos ? Sind die Campingmöglichkeiten zu empfehlen ? Und ist man mit Wohnmobil beweglich genug, um sich in Ortschaften zu bewegen ? Gibt es regelmäßig Möglichkeiten mit großen Fahrzeugen komfortabel zu parken (Supermarktparkplätze, Sehenswürdigkeiten, Städte….) ? Wir sind in Kanada ja doch mit sehr viel Platz verwöhnt worden.
    Vielen Dank und herzliche Grüße aus Norddeutschland.
    Oliver

  • Hallo Conny und Sirko,
    ganz tolle Zusammenstellung der Highlights entlang der Südküste. Das wird mir sicher bei der Planung einer nächsten Reise nach Norge helfen. Ganz tolle Fotos. Sieht aus als hättet ihr nur super Wetter gehabt ;-). (Das Bild vom Preikestolen ist doppelt)
    Vielen lieben Dank. Ich werde euch gerne folgen
    Herzliche Grüße
    Sonja

    • Hei Sonja,

      vielen, vielen Dank für deinen tollen Kommentar und das liebe Feedback… Wir waren in der Tat bisher trotz aller Unwägbarkeiten an der Westküste fast immer bei schönem Wetter unterwegs, was aber auch daran liegt, dass wir unsere Touren sehr flexibel und spontan an die Wetter-Aussichten anpassen (www.yr.no). Darüber hinaus gibt es tolle Tools, um fast immer zur richtigen Zeit und beim richtigen Licht an den „Hotspots“ anzukommen. Davon wollen und werden wir demnächst in unserer neuen Rubrik „Fotokurs“ einiges vorstellen… 😉
      Den Bug mit dem doppelten Bild haben wir natürlich sofort korrigiert – können uns aber bis jetzt nicht erklären, was da passiert ist…
      Wir freuen uns, dass wir in Zukunft unsere Impressionen und Inspirationen auch mit dir teilen dürfen und wünschen dir für die eigenen Touren jederzeit GOD TUR 🙂
      Liebe Grüße, Conny und Sirko

  • Hallo ihr Lieben!!
    Vielen Dank für die tolle Anregung.
    Wir möchten heuer für 4 Wochen im August ebenfalls diese Tour fahren. Kann man denn die Strände gut mit Hund besuchen? Wir kommen zwar aus Bayern, aber würdet ihr dann noch weiter in den Westen fahren und wenn ja, wie weit und wie wieder zurück?
    Wir reisen über die Brücken an und ab.
    Viele liebe Grüße und macht weiter so!!!

    • Hallo Christoph,
      vielen Dank für das nette Feedback und deine Nachricht.
      Die Strände sind perfekt für Spaziergänge mit Hund geeignet, da eben nicht so massiv oder kaum touristisch genutzt. Insbesondere ab dem Südwesten wird es richtig optimal (ab Vanse). Wir würden in eurem Fall – bei der langen Anreise – dennoch weiter in den Westen fahren und die Küste entlang hinauffahren. Es wird dort erst richtig schön bzw. noch schöner, da die Berge schroffer und höher sind – der perfekte Kontrast zu den Fjorden. Außerdem gibt es tolle Inseln, die Papageitaucher und vieles mehr. Das beschreiben wir aber ganz sicher und sehr gern im nächsten Teil – der dann sicher für sich spricht. Ihr solltet wohl idealerweise einen Tag mehr für die Anreise einplanen oder nur bis Kiel fahren und dann die Fähre nach Göteborg nehmen, die auch echt günstig ist. Wir hoffen, dass euch diese Infos erst einmal helfen und senden liebe Grüße nach Bayern, Conny und Sirko

      • Das können wir so nur bestätigen. Auch wenn wir selbst nicht mit Hund reisen, ist dennoch wahrzunehmen, dass die Skandinavier ein sehr tolles und allgemein entspanntes Verhältnis dazu haben, auch wenn einige Dinge streng geregelt sind. Das liegt aber daran, dass man sich einfach vor Krankheiten, die es bis heute dort nicht gab / gibt schützen möchte. Also – ganz easy… 🙂

  • Hallo Conny uns Sirko, pünktlich zur weiteren Planung für Norwegen traf Eure Morgenlektüre heute bei mir ein. Bis gestern Abend noch, Eurer Begeisterung folgend, den Weg bis Oslo vorgeplant, wo wir den Nationalfeiertag am 17.5. verbringen wollen. Allerdings wollen wir in der Marina Sjolyst versuchen, einen Platz zu bekommen, da wären wir nur ca. 3km vom Schlossplatz entfernt. Allerdings reisen wir mit Hund und sind nicht ganz so unabhängig, aber unsere alte Dame kann auch längere Zeit im WoMo bleiben. Den Hund mitzunehmen wird sich in Anbetracht der Menschenmassen wohl nicht empfehlen ??
    Euren Anregungen in diesem Blog werden wir versuchen zu folgen, denn unser Weg soll uns um Norwegens Süden bis auf Höhe Bergen führen.
    Danke wieder für Eure tolle Arbeit, das erleichtert uns die Planung ungemein, wir werden also erstmal auf Nordlanblocks Spuren wandeln.
    Liebe Grüße Holger und Eva

    • Hallo Eva und hallo Holger, vielen Dank für das nette Feedback und den freundlichen Kommentar. Wir haben die schlechte Nachricht für euch, dass der Stellplatz an der Marina in der Regel erst ab Anfang Juni öffnet (siehe deren Homepage). Daher mussten wir leider auch auf den Platz oberhalb der Stadt ausweichen. Allerdings ist die Anbindung mit öffentlichen Verkehrsmitteln richtig gut. Mit dem Hund würden wir nicht in die Stadt gehen, da es dort tatsächlich sehr voll ist. Ihr solltet euch für den 17. Mai auch die kostenlosen Tickets für den Schlossplatz reservieren. Die braucht man, um nah an das Schloss zu kommen und die Königsfamilie zu sehen. Es geht dabei quasi nur um eine Zugangskontrolle / Registrierung, ohne die man sonst unterhalb vom Schlossplatz bleiben muss – nur so als Tipp. Die Tickets gibt es hier – über diesen Link.
      Wir hoffen, euch damit noch einige Tipps gegeben zu haben und senden liebe Grüße, Conny und Sirko

      PS: Wenn noch weitere Fragen auftauchen, dann meldet euch gern jederzeit 🙂

AUSGEZEICHNET ALS BESTER SKANDINAVIEN – REISEBLOG 2019

Du findest unsere Arbeit toll? So kannst du uns unterstützen:

Einfach bei deinem nächsten Einkauf über diesen Amazon Button shoppen. Für dich entstehen keine Mehrkosten! Wir erhalten dafür aber eine kleine Provision.
 
 
Habt vielen Dank!!
 

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Unser Newsletter informiert dich monatlich über neue Beiträge:

Wir lesen aktuell:

„Lonely Planet“ Der Island Reiseführer

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir hören aktuell:

„Baltus“ von Kai Gundelach
Absolut chilliger Sound aus Norwegen…

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Unser Spezialist für Fotoausrüstung:



(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir sind Mitglied im Norwegischen Wander- und Touristenverein DNT

Logo DNT Nordlandblog

Wir sind Unterzeichner des Outdoor-Blogger-Kodex

Wir sind PRO AUTHOR des Nordeuropa Magazins NORDIS

Pro Author Signet Nordis Gold

Don`t copy text!