Schottland Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Schottland: Wald bei Camptown (Grenze Carter Bar)

Wenn man am Abend froh ist, bei Carter Bar die englisch-schottische Grenze passiert zu haben und man einen ruhigen Stellplatz für die kommende Nacht sucht, ist dieser abgelegene Platz mitten im Wald genau richtig. Nachdem man entweder die A68 oder die A6088 von der Grenze bei Carter Bar in nördlicher Richtung gewählt habt, biegt man entweder links oder echte auf diese kleine Verbindungsstraße (Single Track Road – Straße für ein Fahrzeug mit Passierplätzen für den Gegenverkehr) ab.

Diese schmale Straße führt fast komplett durch einen herrlichen Wald, bis man an das Tor zum privaten Wald “Lethem and Hass Forrest” kommt. Hier kann man auf der rechten Seite mit Wohnmobilen bis zu 7 Meter Länge problemlos stehen, ohne Jemanden zu behindern. Der Platz ist absolut ruhig und inmitten ursprünglicher schottischer Natur gelegen.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Mitten in einer grandiosen Natur liegt dieser Stellplatz

Von dem Platz aus erreicht man nach kurzer Fahrzeit die historische Stadt Jedburgh mit der bekannten Klosterruine Jedburgh Abbey (über die A68) oder man fährt auf der A6088 weiter und kommt auf diesen Weg in die größere Stadt Hawick, die ebenfalls mitten im alten Stadtzentrum einen kostenlosen kommunalen Stellplatz (frei für 24 Stunden und mit Toiletten und Müllentsorgung ausgestattet) bietet. Insofern ist dieser Platz das perfekt erste Basislager für euren weiteren Roadtrip durch Schottland.

Blick vom Stellplatz auf die Zufahrtsstraße im Abendlicht

Alle Fakten / Details: Stellplatz bei Camptown (Grenze Carter Bar)

  • Preis: frei / ohne Preis
  • geeignet für Kastenwagen / Vans / Wohnmobile bis 7 Meter Länge ohne Probleme (Zufahrt für Gespanne und größere Fahrzeuge eventuell schwierig, da nur eingeschränkte Möglichkeiten zum Rangieren vorhanden sind)
  • kein WLAN und nur eingeschränkt Mobilfunknetz (Vodafone GB 3 G)
  • keine weitere Infrastruktur (Supermarkt etc.) in der Nähe
  • keine sanitären Anlagen und kein Stromanschluss vorhanden
  • Du findest diesen Stellplatz mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 55.377566, -2.503403

Hier kommst du zu allen Beiträgen unseres Schottland Roadtrips, auf dem wir diesen Stellplatz genutzt haben.

Die Klosterruine Jedburgh Abbey

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

 

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

 

 

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

Reklame