Schweden Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Schweden: An einem See bei Arvidsjaur (E 45)

Je weiter man die Europastraße E45 in nördlicher Richtung fährt, umso imposanter wird die Landschaft. Die Ortschaften liegen im dünn besiedelten Norden Schwedens noch weiter voneinander entfernt, die ohnehin fast endlosen Wälder reichen bis zum Horizont und immer scheint ein Fluß oder See in der Nähe. So kann man ganz entspannt auf der E45 entlang rollen und die Fahrt genießen. Wir waren nach zwei Tagen auf der Straße und etwa 1200 Kilometer nördlich vom Fährhafen in Göteborg dennoch irgendwann müde und so fanden wir diesen Stellplatz.

Wir hatten keine Lust und waren auch zu müde, um noch lange zu suchen oder einen Umweg zu fahren. Trotzdem mögen wir es ruhig und so kam keiner der Parkplätze an der E45 in Frage. Nach einer kurzen Recherche und Suche fanden wir einen traumhaft gelegenen Platz mitten im Wald und an einem riesigen See, der über eine Schotterstraße nach wenigen Minuten von der Europastraße aus zu erreichen ist. Man kann hier wunderbar am See relaxen, den Ausblick genießen oder sich noch etwas am Feuer oder Grill zubereiten. Camper-Romantik pur… 🙂

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

So idyllisch der Platz gelegen ist, so weit ist er auch von jeglicher Infrastruktur entfernt. Die nächste größere Stadt hier in Lappland ist Arvidsjaur, die man vom Platz aus mit dem Fahrrad oder eben mit dem Auto nach etwa 15 Kilometern erreichen kann. Die Tankstelle dort ist im Übrigen für relativ lange Zeit die letzte Möglichkeit zum Tanken, da es erst wieder in Jokkmokk entsprechende Angebote gibt. Auf unserer Tour (September 2018) war die eingezeichnete Tankstelle auf halber Strecke zwischen den Orten nicht mehr in Betrieb.

Wenn ihr mehr über die ganze Tour und unseren Roadtrip durch das herbstliche Nordnorwegen lesen wollt, dann schaut gern unter diesem Link: Roadtrip durch den Norden von Norwegen im Herbst (Lofoten)

Am Morgen liegt noch der Nebel über dem See

Alle Fakten / Details: Stellplatz am See bei Arvidsjaur

  • Preis: frei / ohne Preis
  • geeignet für Kastenwagen / Vans / Wohnmobile (Zufahrt und Wendemöglichkeit für Gespanne scheint eher problematisch / für alle anderen Camper-Varianten sollte es problemlos funktionieren)
  • kein WLAN dafür aber perfektes Mobilfunknetz (4G)
  • keine weitere Infrastruktur (Supermarkt etc.) in unmittelbarer Nähe, der nächste größere Ort ist Arvidsjaur (Tankstelle, Lebensmittelgeschäfte u.v.m) in etwa 15 Kilometern Entfernung
  • keine sanitären Anlagen und kein Stromanschluss vorhanden
  • Möglichkeit für Lagerfeuer direkt am See (10 Meter)
  • Du findest diesen Stellplatz mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 65.572306, 18.579364
Der Stellplatz liegt an diesem wunderschönen See im Norden Schwedens

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame