Schottland Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Schottland: Parkplatz bei Sutors of Cromarty (Fortrose)

Wir waren noch tief beeindruckt von dem Spektakel mit den jagenden Delphinen im Fjord Moral Firth und inzwischen wurde es bereits dunkel. Irgendwie hatten wir die Zeit vergessen und nun musste schnell noch ein Stellplatz für die Nacht her, der idealerweise nicht so weit entfernt liegen sollte. Auf diese Weise könnten wir am nächsten Morgen, wenn die Flut erneut einsetzt, nochmals die Delphine vom Ufer am Leuchtturm Chanonry Point beobachten.

Nach einige Recherchen entschieden wir uns für diesen tollen Wanderparkplatz, der nicht einmal 12 Meilen entfernt am äußersten Punkt der Halbinsel liegt. Auf der Anfahrt dorthin haben wir uns allerdings von unserer Navigation falsch leiten lassen und haben so einen sehr abenteuerlichen ausgefahrenen Weg über die Felder dorthin genutzt. Schaut daher, dass ihr in jedem Fall den kleinen Schlenker direkt durch das Dorf Cromarty fahrt, bevor es von dort aus auf einem Waldweg zum Stellplatz geht.

Die Küste bei Cromarty ist ebenso wie das gleichnamige Dorf sehr schön. Allerdings wird der Ausblick in die ein oder andere Richtung durch die hier verbreiteten Ölplattformen versperrt.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Vom Parkplatz / Stellplatz aus kann man auch an der Küste entlang wandern

Sehen und Erleben in der Nähe

Wir haben diesen absolut ruhigen Platz für die Übernachtung nach der Delphin-Beobachtung und einem Besuch im Ort Fortrose genutzt. Selbst in der Hauptsaison haben wir uns diesen großen Platz lediglich mit einem weiteren englischen Campervan geteilt.

Unseren passenden Roadtrip, auf dem wir diesen Stellplatz entdeckt / genutzt haben, “Mit dem Kastenwagen durch Schottland – von Edinburgh nach Inverness” könnt ihr über diesen Link öffnen.

Ein toller Ausblick vom Stellplatz über die Küste in Schottland

Alle Fakten / Details: Stellplatz bei Sutors of Cromarty (Fortrose)

  • Preis: frei / ohne Preis
  • geeignet für Kastenwagen / Vans und aufgrund der Zufahrt nur bedingt für größere Wohnmobile oder Gespanne (Der Platz selbst ist geräumig und bietet ausreichende Wende- und Parkmöglichkeiten)
  • kein WLAN aber ein stabiles und recht gutes Mobilfunknetz (Vodafone GB 4G)
  • keine weitere Infrastruktur (Supermarkt etc.) in unmittelbarer Nähe, Fortrose mit Geschäften und Supermarkt ist etwa 12 Meilen entfernt
  • keine sanitären Anlagen und kein Stromanschluss vorhanden
  • Stellplatz kann auch gut als Ausgangspunkt für einige Küstenwanderungen auf der Steilküste von Cromarty genutzt werden
  • Du findest diesen Stellplatz mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 57.676686, -3.997071

Hier kommst du zu allen Beiträgen unseres Schottland Roadtrips, auf dem wir diesen Stellplatz genutzt haben.

Der Platz ist kaum bekannt, geräumig und gut gelegen

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor


(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame