Island Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Island: Ólafsvík Camping unweit vom populären Kirkjufell

Titelbild Stellplatz Olafsvik Island Campingplatz Nordlandblog

Der Stellplatz ist nur wenige Kilometer von einem der schönsten und wohl populärsten Berge in Island entfernt, dem Kirkjufell. Der imposante, spitze Berg, der auch aus der populären Serie “Game of Thrones” bekannt ist, lockt Hobby-Fotografen aus der ganzen Welt an. Um diese Szenerie im besten Licht und zu verschiedenen Zeiten fotografieren zu können, bietet sich ein Aufenthalt auf dem Campingplatz in Ólafsvík an. Von hier aus gelangt man über eine sensationelle Küstenstraße schnell zu den Attraktionen in der Umgebung.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Das Servicegebäude auf dem Campingplatz in Ólafsvík (Island)
Das Servicegebäude auf dem Campingplatz in Ólafsvík (Island)

Dieser Platz in Ólafsvík sowie der 9 Kilometer entfernte Campingplatz in Hellissandur werden gleichermaßen vom Informationszentrum in Snæfellsbæ betrieben. Ein Platzwart kommt zweimal am Tag zum Kassieren (einmal am Morgen und am frühen Abend). Ein Aushang mit den genauen Zeiten und Angaben dazu befindet sich am Servicegebäude.

Auf der großzügigen, weitestgehend flachen Wiese haben wir mit unserem Campervan einen schönen Platz gefunden. In der Hochsaison kann es wahrscheinlich mit dem Platz schon mal knapp werden. Selbst während unseres Aufenthaltes Anfang Mai war dieser Platz bereits stark belegt.

Unser Stellplatz auf dem Campingplatz in Ólafsvík (Island)
Unser Stellplatz auf dem Campingplatz in Ólafsvík (Island)

Vom Campingplatz sind es ungefähr 10 Minuten zu Fuß in den Ort Ólafsvík und man benötigt circa 15 Minuten zum Schwimmbad. Auch Wanderer kommen hier auf ihre Kosten: In der Umgebung sind einige Wanderwege ausgeschildert, die teilweise vom Campingplatz in die nähere Umgebung führen.

Fakten / Details Ólafsvík Camping unweit des populären Kirkjufell

  • Saison: in der Regel ab etwa Mitte Mai – September geöffnet
  • Preis 2019: 1500 ISK pro Person / Nacht, Kinder bis 13 Jahre frei
  • Strom: 700 ISK / Nacht
  • Grauwasserentsorgung ist vorhanden.
  • geeignet für Kastenwagen / Vans / Wohnmobile / Gespanne / Zelte – schöner angelegter und ebener Platz, teilweise Rasen und teilweise befestigt
  • Mobilfunknetz sehr gut (4G – guter Empfang)
  • Infrastruktur: In dem kleinen Örtchen findet man einen Supermarkt, ein Postamt, eine Apotheke, aber auch ein Café, Restaurant, Tankstelle sowie ein Schwimmbad
  • Toiletten und Dusche sind sehr sauber und inklusive
  • Es gibt eine kleine funktionale Küche mit Abwaschmöglichkeiten und Sitzgelegenheiten
  • Für Kinder ist ein kleiner Spielplatz vorhanden
  • Stellplatz kann gut genutzt werden, um die Halbinsel Snæfellsnes in Richtung Norden zu erkunden. Dazu muss man allerdings Ringstrasse 1 verlassen und einen Abstecher auf die 54 machen. Es lohnt sich!!!
  • Alle Fakten findest du auf folgender Homepage: https://www.west.is/en/inspiration/services/olafsvik-camping-ground
  • Du findest diesen Campingplatz mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 64.889771, -23.687999

Hier kommst du zu allen Beiträgen unseres Island Roadtrips, auf dem wir diesen Stellplatz genutzt haben.

Am Morgen auf dem Campingplatz in Ólafsvík (Island)
Am Morgen auf dem Campingplatz in Ólafsvík (Island)

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame