NORDLANDBLOG

Wanderung im Aurlandsdalen – eine Tour in eine andere Welt und Zeit

Tour durch das Aurlandsdalen in Norwegen (Nordlandblog)

Das Aurlandsdalen – zurecht auch der “Grand Canyon” Norwegens genannt – bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.

7.00 Uhr klingelt unser Wecker: Zeit zum Aufstehen, denn heute liegt eine lange Tour vor uns. Auf dem Campingplatz herrscht noch Stille, nur die Vögel sind ebenfalls bereits aktiv. Nach einem ausgiebigen Frühstück in unserem Wohnmobil werden die Rucksäcke gepackt. Dann geht es auch schon los. Die Sonne strahlt, dazu ist es beinahe windstill und obwohl es noch recht früh ist, können wir kurzärmlig los wandern. Vor uns liegen 19 Kilometer durch das Aurlandsdalen…

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Der Startpunkt zu dieser Abschnitt nach Vassbygdi

Vor einigen Jahren hatten wir bereits während verschiedener Recherchen von dieser Tour gelesen. Die faszinierenden Beschreibungen und die offensichtliche Begeisterung, gerade auch von den Einheimischen, waren ausschlaggebend für unseren Wunsch, diese Stecke ebenfalls einmal zu gehen. So entstand auf unserer letzten Norwegen-Tour recht kurzfristig und spontan der Plan: Wir gehen durch das Aurlandsdalen!

Unser „Basislager“ an der Østerbø Fjellstue

Man kann auf verschiedenen Abschnitten und Tagesetappen durch das Aurlandsdalen gehen (siehe Infofeld unten). Der beliebteste Abschnitt und wohl auch spektakulärste Teil, ist aber, laut unserer Recherche, das 19 Kilometer lange Teilstück von Østerbø nach Vassbygdi. In den Sommermonaten (Ende Juni bis Anfang September) verbindet eine Buslinie die beiden Ausgangspunkte, so dass man die Tour flexibel planen kann. Viele Norweger parken ihr Auto in Vassbygdi, fahren dann mit dem morgendlichen Bus talaufwärts nach Østerbø, um dann ohne Zeitdruck die Strecke wieder hinab zu gehen.

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Die DNT Turisthytte Aurdalen kann ebenfalls als idealer Ausgangspunkt genutzt werden

Es gibt aber auch eine alternative Variante, für die wir uns entscheiden: In Østerbø gibt es in der herrlichen Bergwelt viele Übernachtungsmöglichkeiten. Neben der Østerbø Fjellstue (Berghotel) mit ihrem dazugehörigen Campingplatz und Ferienhütten gibt es auch noch eine große Hütte des DNT, die Østerbø Turisthytte, mit dazugehörigen Zeltmöglichkeiten. Wir buchen uns auf dem traumhaft gelegenen Campingplatz ein, um von hier aus am nächsten Tag talabwärts nach Vassbygdi zu gehen und anschließend mit dem Bus um 17.05 Uhr von dort wieder zurückzufahren.

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Karte mit der vereinfachten Darstellung der Tour und den grössten Highlights (© Østerbø Fjellstue)

Überall findet man Infotafeln, Karten und Material mit Details und Hinweisen zum hier beginnenden letzten Teilstück der Aurlandsdalen-Wanderung. Der Startpunkt der Strecke ist ebenfalls unübersehbar ausgeschildert und so stehen wir gegen 8.30 Uhr mit unseren Rucksäcken hochmotiviert am Wegweiser: „VASSBYGDI 19 KM”. Also – auf geht es…

Hintergrundwissen: Die komplette Tour durch das Aurlandsdalen ist eigentlich eine 3 – 4 Tagestour mit sehr unterschiedlichen Etappen zwischen diesen Hütten:
  • Finse – Geiterygghytta (5 Stunden) 18 km
  • Geiterygghytta – Steinbergdalen (3 Stunden) 10,2 km
  • Steinbergdalen – Østerbø (4 Stunden) 10 km
  • Østerbø – Vassbygdi (6 Stunden) 20 km

Der populärste und wohl auch spektakulärste Teil ist der letzte Abschnitt nach Vassbygdi, um den es in diesem Beitrag auch geht.

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Den Aurlandsvatnet lassen wir schnell hinter uns

Die Tour durch das Aurlandsdalen

Die ersten Meter führen uns durch sommerlich duftende Blumenwiesen am Ufer des Sees Aurdalsvatnet entlang. Im Moment sind wir noch ganz allein unterwegs und genießen die Stille. Der See liegt ganz ruhig, in ihm spiegeln sich die Wolken und in der Ferne sind Schafsglocken zu hören – Idylle pur. Der Weg ist gut erkennbar und auch bis zum Ende der Wanderung nicht zu verfehlen. Wir sind überrascht, als wir nach relativ kurzer Zeit ein Schild mit der Aufschrift „18 KM“ sehen. Tatsächlich werden auf der ganzen Strecke die restlichen Kilometer bis zum Ziel angezeigt und so taufen wir diese Schilder für uns „Motivationsschilder“ 🙂

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Eines der “Motivationsschilder”

Bereits hier ändert sich das erste Mal die Landschaft und die Beschaffenheit des Weges. Wir gehen auf einer Art Felsvorsprung oberhalb des kleinen Sees Nesbøvatnet, die Felswände werden steiler und in der Ferne ist eine Alm zu sehen. Dort angekommen sind wir beeindruckt: Die teilweise uralten Gebäude haben so ein historisches Flair und man fühlt sich wie in eine andere Zeit versetzt. Auf einer Infotafel ist zu lesen, daß diese Hofstelle erstmals 1664 registriert wurde. Damals wohnte Anders Nesbø hier mit 8 Rindern und produzierte eine halbe Tonne Korn. Später bewirtschafteten den Hof 15 Personen und er zählte damit zu den Größten im Aurlandsdalen. Unfassbar!

Die ersten Wanderer holen uns schon ein – kein Wunder denn wir kommen bei der Vielzahl von Fotomotiven einfach nicht voran. Noch 16 Kilometer, wir müssen weiter, sonst verpassen wir noch den Buss.

Wir gehen jetzt direkt am Fluss weiter und die Landschaft erinnert jetzt zunehmend an ein fruchtbares Tal, eingebettet in steil aufragende Bergformationen. Auf einer saftig grünen Wiese treffen wir auf eine Familie mit Kindern und ein Pärchen, die dort über Nacht gezeltet haben und sich nunmehr für die weitere Wanderung vorbereiten. Es ist hier so unglaublich schön und friedlich, dass man es kaum beschreiben kann.

In der Luft liegt der Duft von Kräutern und Sommerblumen, der Fluss rauscht neben uns und die Landschaft wirkt so unglaublich ursprünglich und unberührt. Plötzlich bleibt Conny stehen und macht eigenartige Zeichen. Was meint sie nur? Beim Näherkommen sehe ich es auch: Ein Nerz sitzt auf einem Felsen und beobachtet uns amüsiert. Leider ergreift er die Flucht, als ich die Kamera auspacke…

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Der Weg ist das Ziel – inmitten einer einmaligen Natur

Das Aurlandsdalen fasziniert uns durch seine einmalige Natur

Der Pfad führt uns immer weiter durch eine atemberaubende Natur. Die Flora in diesem Tal ist einmalig, man findet hier fast 500 verschiedene Pflanzen und damit ein absolutes Eldorado für Pflanzenliebhaber. Nun versuchen wir, etwas schneller vorwärts zu kommen, aber es fällt uns schwer, denn hinter jeder Kurve gibt es etwas Neues zu entdecken.

Nun kommen wir an eine Weggabelung: Hier kann man entweder dem bequemeren Weg durch das Tal folgen oder man wählt eine anspruchsvollere Variante über den Bjørnstigen (Bärenpfad), für den man etwa eine Stunde mehr Zeit einplanen muss. Der Weg ist bei Nässe aber nicht zu empfehlen und auch Menschen mit Höhenangst sollten diesen Pfad meiden. Die Aussicht soll aber zumindest für den steilen Auf- und Abstieg entschädigen. Da wir ohnehin schon spät dran sind, entscheiden wir uns für den entspannteren Weg weiterhin am Wasser entlang.

Nach einigen Kilometern folgt der nächste Wegweiser zur Gletschermühle Jettegryta Vetlahelvete (“Kleine Hölle”) der sehr lohnenswert sein soll. Eigentlich können wir uns den Abstecher zeitlich nicht leisten, aber die Neugier siegt. Zum Glück ist es nicht weit bis man die Grotte erreicht. Wieder einmal sind wir extrem beeindruckt, welch wunderbare Orte es doch in der Natur zu entdecken gibt – aber seht einfach selbst:

Der Schatten in der Grotte ist echt angenehm – für norwegische Verhältnisse ist es inzwischen unglaublich heiß. Schnell noch ein paar Fotos gemacht, bevor es weiter geht. Erst als wir etwas später Bergfest feiern, weil wir die Hälfte der Stecke geschafft haben, gönnen wir uns eine kleine Pause an einem idyllischen Plätzchen. Frisch gestärkt machen wir uns wieder auf den Weg.

Nach einer Rast geht es weiter

Nach einem kleinem Abstieg kommen wir an eine besonders schöne Stelle. Das glasklare Wasser fließt hier sehr langsam und so entsteht der Eindruck man befindet sich an einem herrlich türkisfarbenen See. Viele Wanderer haben sich hier einen Rastplatz gesucht, manche gönnen sich eine kleine Abkühlung, andere nehmen ein Sonnenbad… Schade, dass wir das nicht vorher wussten, denn hier wäre der optimale Ratsplatz gewesen.

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Das Aurlandsdalen wird auch der “Grand Canyon” von Norwegen genannt. Hier unten sollte man seine Rast planen…

Wir gehen schweren Herzens weiter, aber der Weg hält noch mehr Überraschungen parat. Ein riesiger Wasserfall kreuzt unseren Weg. Tosend strömt das Wasser in die Tiefe, die „Brücke“ hat kein Geländer und Sirko ist dabei gar nicht wohl. Ich stelle mich auf die Brücke und genieße die feinen Wassertröpfchen, die eine willkommene Abkühlung sind. Sirko überquert stattdessen die Holzbohlen schnellen Schrittes. Nachdem wir unsere Wasserflaschen hier aufgefüllt haben – das Wasser schmeckt fantastisch – geht es schon weiter.

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Da müssen wir rüber…
Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
In der Ferne erkennt man die Alm

Wir nähern uns der Alm Sinjarheim

In der Ferne sehen wir eine majestätisch gelegene Farm. Falls diese auf unserem Weg liegt, bedeutet dies einen steilen Aufstieg. Kaum ausgesprochen steigt der Pfad auch schon an und somit erhalten wir die Bestätigung: Ja, an diesem Hof kommen wir vorbei. Zum Glück lässt sich der Aufstieg relativ leicht bewältigen. Kaum oben angekommen werden wir schon von kleinen, niedlichen, süßen Ziegen begrüßt.

Wird die Farm noch bewirtschaftet? Wir sehen Leute, die auf alte Art und Weise noch mit der Sense Heu machen. Ja, tatsächlich, im Sommer betreibt den Hof die Sogn Landwirtschafts- und Gartenbauschule. Auf der Farm grasen dann Kühe, Ziegen und Pferde. Wir schauen uns den Hof genauer an. In einer alten Hütte sehen wir einen Bottich mit Ziegenmilch auf einer Feuerstelle. Hier wird der populäre norwegische Ziegenkäse, der Brunost, noch auf traditionelle Art und Weise gefertigt.

Auf dem Hof gibt es es ein Restaurant welches wir gern angetestet hätten, wenn doch bloß die Zeit nicht so knapp wäre… Von dem Treiben auf dem Hof, von dieser Ursprünglichkeit sind wir regelrecht fasziniert. Hier oben gibt es keine Hektik und keinen Lärm. Vielleicht ein Sommerjob im nächsten Jahr???

Nach dem Aufstieg folgt der Abstieg: Etwa 2 Stunden Weg liegen noch vor uns. Serpentinenartig geht es weiter nach unten, man hört schon den nächsten Wasserfall rauschen. Wieder eine Brücke ohne Geländer und dazu ein weiterer mächtiger Wasserfall. Ich wünsche mir unbedingt ein Selfi auf der Brücke, aber Sirko ist davon so gar nicht begeistert. Doch er lässt sich überzeugen und das Ergebnis seht ihr hier:Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.

Die Wärme an diesem Tag macht unglaublich durstig. Das Wasser hat eine angenehme Kühle und schmeckt echt lecker. Noch schnell unsere Wasserflaschen auffüllen, bevor wir die letzten Kilometer angehen.

Kurz vor dem Ziel

Einen letzten großen Fotostopp gibt es an einer alten Hütte. Dieses Häuschen erinnert an die bekannten Hütten von Helleren in Südnorwegen, da es ebenfalls unter einem Felsvorsprung gebaut wurde.Wir liegen nun gut in der Zeit und so gehen wir gemütlich weiter. Als das letzte Motivationsschild mit “1 KM” erscheint, sind wir einerseits froh, bald die Etappe bewältigt zu haben, auf der anderen Seite aber enttäuscht, daß diese Wanderung durch Natur und Kultur schon zu Ende sein soll.

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.

Zurück in der Zivilisation, an den ersten Häusern in Vassbygdi, entdecken wir den Wegweiser zum Bus. An der Hütte am Ziel in Vassbygdi freuen wir uns auf einen Kaffee und eine frisch gebackene Waffel – jam, jam lecker…

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Leckere Waffeln am Ziel

Der Bus fährt direkt von dieser Hütte und so können wir in Ruhe unsere Waffel genießen. An der Hütte herrscht eine ausgelassene Stimmung und alle sind auch zugleich ein wenig geschafft. Auch uns qualmen die Füße – jetzt wo wir sitzen…..

Pünktlich, kurz vor 17:00 Uhr, fährt der Bus vor, der uns zurück nach Østerbø bringen soll. Den Weg sind wir bereits gestern gefahren und finden diese Straße sehr speziell. Sie schlängelt sich in Serpentinen und durch sehr spezielle Tunnel auf über 1000 Höhenmeter mit tollen Aussichten ins Tal. Das Bild auf der Navigation erinnert einen an ein Strickmuster oder ähnliches…

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
Die Straße in der Navigation

Zurück am Ausgangspunkt – geschafft und glücklich

Am Ziel angekommen, freuen wir uns auf eine Dusche um uns anschließend mit einem Abendessen in der Fjellstove verwöhnen zu lassen. Serviert wird ein 3-Gang Menü: Als Vorspeise gab es eine leckere Champignon-Suppe. Das Hauptgericht lässt Sirko`s Augen leuchten: Elchkarbonader mit frischen Kartoffeln und Gemüse. Eine Süßspeise mit einer Tasse Kaffee bilden den krönenden Abschluss.

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.

Anschließend lassen wir den Abend gemütlich in der milden Abendluft ausklingen und lassen den Tag nochmals Revue passieren. Wir fühlen uns, als wären wir an diesem Tag in einer anderen Welt und einer anderen Epoche unterwegs gewesen. Müde, geschafft und zugleich glücklich lehnen wir uns zurück…

Fazit: Für uns eine der schönsten Wanderungen, die wir bisher in Norwegen gegangen sind. Alte Bauernhöfe, zahlreiche Seen, tiefe Schluchten, spektakuläre Aussichten, tosende Wasserfälle und eine schier unberührte Natur begleitet einen den gesamten Weg entlang. 19 Kilometer, die nicht langweilig werden, eine Wanderung in der es nicht um den einen Gipfel geht, sondern hier buchstäblich der Weg das Ziel ist. Wir werden diese Tour nochmals gehen, aber dann mit einem Zelt und viiieeelll Zeit…

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.

Die Fakten zur Tour:
  • Strecke: 18,8 Kilometer eine Wegstrecke
  • Zeit: offiziell ca. 5 Stunden für den Aufstieg (wir haben 6 Stunden benötigt)
  • Höhenmeter:+ 413 Meter aufwärts / – 1149 Meter abwärts
  • Beste Zeit für diese Tour: Juni – September
  • Einstufung: norwegische Einstufung “ROT” = Expert (Details zu den Einstufungen findet ihr hier in diesem Beitrag)
  • Parkplatz: entweder an der Østerbø Fjellstøve oder der Østerbø DNT Turisthytte bzw. in Vassbygdi
  • Die Trinkflaschen kann man während der Tour immer wieder gut füllen, so dass man sich nicht für die ganze Strecke bevorraten muss

Du kannst dir mit einem Klick auf das folgende Bild eine englischsprachige Broschüre über Touren im Aurlandsdalen herunterladen:

Wanderung im Aurlandsdalen - eine Tour in eine andere Welt und Zeit - Tourtipp, Tourempfehlung, Tagestour, Sognefjord, Sogn og Fjordane, Hüttentour, DNT, Aurlandsdalen - outdoor, norwegen - Das Aurlandsdalen - zurecht auch der "Grand Canyon" Norwegens genannt - bietet auf dieser Tour so einmalige Landschaften und das Flair einer längst vergangenen Zeit, dass wir euch unbedingt von dieser Wanderung berichten müssen.
DOWNLOAD PROSPEKT AURLANDSDALEN (PDF)

(Der folgende Link ist ein Affiliate Link / mehr dazu im ImpressumBooking.com

Auf unserer Landkarte haben wir den Ausgangspunkt unserer Tour markiert und für dich hinterlegt:

Teile diesen Inhalt mit deinen Freunden:
Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentare

  • Ein sehr schöner Beitrag mal wieder! Ihr macht mich echt ganz schön heiß auf die Tour – vielleicht setze ich mich die Tage einfach mal wieder ins Auto 🙂
    Liebe Grüße!

    • Hei Timo, vielen Dank für dein nettes Feedback. Dann haben wir ja alles richtig gemacht und du solltest in der Tat in Richtung Aurlandsdalen aufbrechen 😉 Bei uns ist diese Tour aufgrund der Vielfältigkeit, vom Erlebnisfaktor her und aufgrund der einmaligen Landschaft tatsächlich sofort auf den dritten Platz unserer internen “Wander-Charts” gesprungen 😉 🙂 God tur und liebe Grüße, Conny und Sirko

Blog abonnieren:

6000 folgen uns bereits. Du auch?

Wir lesen aktuell in Vorbereitung auf unseren Scotland Explorer Trip 2018:


(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir hören aktuell:

First Aid Kit “Ruins”

Musik aus Schweden

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir sind Unterzeichner des Outdoor-Blogger-Kodex

Wir kaufen unsere Outdoor-Ausrüstung bei BERGZEIT

Jetzt beim Outdoorprofi bestellen!
 

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir sind Mitglied im Redaktionsnetzwerk Skandinavien.de

Button zum Scrollen im Nordlandblog.