Island Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Island: Campingplatz in Drangsnes (Westfjorde)

Campingplatz Drangsnes in den Westfjorden von Island

Ganz weit oben, im Nordosten der Westfjorde ,lohnt sich ein Ausflug auf die Halbinsel Drangsnes. Die Fahrt in den kleinen Ort führt durch eine liebliche Landschaft, die unzählige Fotomotive bietet. Kaum verwunderlich, dass wir später als geplant im kleinem Ort eintreffen. Der Campingplatz ist schon gut gefüllt – so dass wir auf die gegenüberliegende Seite des Platzes ausweichen müssen. Dieser obere Teil des Platzes besteht aus einer großen Wiese mit Toiletten in einem Container. Zum Duschen muss man dementsprechend über die Dorfstraße auf die andere Seite des Campingplatzes.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Wohnmobil Stellplatz Island: Campingplatz in Drangsnes (Westfjorde)

Im Ort gibt es sogar ein modernes Schwimmbad. Das Highlight im Dorf ist aber der Hotpot, der aus drei unterschiedlich warmen Becken besteht und mitten in der Ufermauer liegt. Am Abend ist dieser populäre Platz selbst in der Nebensaison gut besucht, was uns auf den nächsten Morgen ausweichen ließ. Nach dem Frühstück ein Bad im Hotpot mit Blick auf Atlantik – das hat doch Lebensqualität! Wir hatten sogar das Glück, waren ganz allein und konnten in der Ferne Wale beobachten. Traumhaft schön…

Hotpot am Meer unweit vom Campingplatz in Drangsnes (Island)

Wer mehr Zeit hat, kann außerdem einen Ausflug auf die kleine Insel Grímsey unternehmen, die im Übrigen angeblich von einem Riesen geformt wurde, der versucht hatte, die Westfjorde vom Rest Islands zu trennen. Scheinbar verließen ihn schnell seine Kräfte, denn die Insel liegt nur circa zehn Minuten von Drangsnes entfernt im Nordatlantik. Hier lassen sich gut Papgeitaucher, Eissturmvögel und zahlreiche Möwenarten bestaunen.

Auf dem Campingplatz von Drangsnes

Fakten / Details Campingplatz Drangsnes

  • Saison: in der Regel ab Anfang Juni bis Oktober geöffnet
  • Preis 2019: für eine Person / Nacht 1500 ISK
  • Strom gegen eine Gebühr von 1000 ISK verfügbar
  • Toiletten und Duschen ohne extra Gebühr
  • beheizter Gemeinschaftsraum auf der einen Seite des Campingplatzes
  • Waschmaschine kann gegen einen Gebühr genutzt werden
  • Abwaschplatz und Kochgelegenheit an der Hütte
  • Entsorgung der Campingtoilette ist ebenfalls möglich
  • geeignet für Kastenwagen / Vans / Wohnmobile / Gespanne / Zelte – großflächige anläge mit Blick auf das Meer aber wenigen Windgeschützen Stellplätzen
  • Mobilfunknetz sehr gut (4G – guter bis sehr guter Empfang)
  • Infrastruktur: In dem Drangsnes findet man eine Tankstelle, einen kleinen Lebensmittelladen, eine Post sowie die Hotpots in der Kaimauer
  • Du findest diesen Campingplatz mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 65.691849, -21.443295

Hier kommst du zu allen Beiträgen unseres Island Roadtrips, auf dem wir diesen Stellplatz genutzt haben.

Abendstimmung auf dem Campingplatz Drangsnes

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame