Island Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Island: Campingplatz Varmahlíð an der Ringstraße 1

Titelbild Campingplatz Varmahlíð an der Ringstraße 1 (Island) Nordlandblog

Der kleine Ort Varmahlíð liegt direkt an der Ringstraße 1 zwischen Blönduós und Akureyri. Das Zentrum wird geprägt durch die Abzweigung der Straßen 75 zur nordisländischen Küste sowie der 752 in das Hinterland zum Wasserfall Reykjafoss.

Campingplatz in Varmahlíð

Varmahlíð ist nicht besonders groß und bietet lediglich in der näheren Umgebung einige Sehenswürdigkeiten. Offensichtlich lebt das Dorf hauptsächlich von seiner Lage am Verkehrsknotenpunkt. Es gibt daher eine Tankstelle und wie zumeist in Island, ein kleines Schwimmbad. Dafür findet man hier allerdings den sehr idyllischen Campingplatz Varmahlíð, der etwas abseits und oberhalb des Dorfes liegt. Die Stellplätze wurden in Parzellen angelegt, die durch Hecken und Bäume getrennt sind. Hier kann man sich herrlich die Beine vertreten und die Natur genießen. Unweit des Campingplatzes befindet sich ein Fußballplatz. Direkt neben dem Hauptgebäude gibt es ein großes Luftkissen-Trampolin, welches sich nach einem Tag im Auto herrlich zum Austoben eignet…

Trampolin auf dem Campingplatz Varmahlíð an der Ringstraße 1 (Island) Nordlandblog

Ausflugstipp:

Der alte Torfhof Glaumbær ist auf jedem Fall einen Besuch wert. Die Einrichtungsgegenstände in den gut erhalten historischen Häusern stammen noch aus dem 18. und 19. Jahrhundert. Heute ist der Hof ein spannendes Museum, in dem es viel aus alten Tagen zu entdecken gibt. Die Konstruktion der Gebäude ist für Island typisch – aus Holz, Torf und Grassoden. Zur Homepage des Museums gelangst du über diesen Link. Vom Campingplatz Varmahlíð sind es in etwa 9 Kilometer zur alten Farm. Dazu fährt man auf die Straße 75 und folgt der Ausschilderung.

Parzelle und Bank auf dem Campingplatz Varmahlíð an der Ringstraße 1 (Island) Nordlandblog

Die Anfahrt

Hat man das Dorf erreicht, orientiert man sich am besten an der zentral gelegenen Tankstelle. Von hier aus ist der Campingplatz Varmahlíð gut ausgeschildert. Im Ort folgt man nun der Vorfahrtsstaße , die unter anderem am Schwimmbad vorbei führt. Nach circa einem Kilometer hat man das Ziel an einem Hang oberhalb des Dorfes erreicht.

Bezahlung auf dem Campingplatz Varmahlíð an der Ringstraße 1 (Island) Nordlandblog

Nette Anekdote während unseres Aufenthaltes: Als wir auf dem Campingplatz eintrafen, war dort niemand wieder anzutreffen. Ein Schild wies auf die Möglichkeit hin, am nächsten Morgen zu bezahlen – eine gängige Vorgehensweise in Island, gerade in der Nebensaison. Am nächsten Morgen fanden wir dann diesen netten Zettel unter unserem Scheibenwischer, dass uns der Platzwart nicht wecken wollte und wir möchten das Geld doch in die Kasse des Vertrauens legen… Genial 🙂

Fakten / Details zu Campingplatz Varmahlíð

  • Saison: 2019 bereits von Mitte Mai – Ende September geöffnet / je nach Wetterlage
  • Preis 2019: 1300 ISK pro Person / Nacht – jeder weitere Nacht 1000 ISK
  • Senioren zahlen für die ersten Nacht 1000 ISK und für weitere 800 ISK
  • Übernachtungssteuer wird mit 100 ISK berechnet
  • Kinder unter 12 Jahren können kostenlos übernachten
  • Stromversorgung ist vorhanden und kann gegen eine Gebühr von 700 ISK genutzt werden
  • geeignet für Kastenwagen / Vans / Wohnmobile / Zelte – schöner ebener Platz
  • Aufgrund der parzellierten und zumeist kleineren Stellplätze ist das Parken für große Wohnmobile und Gespannte nicht in jedem Fall möglich.
  • 4 G Handyempfang
  • Waschmaschine und Trockner können gegen eine Gebühr von je 500 ISK genutzt werden
  • Überschaubare Infrastruktur in der Umgebung. Im Ort gibt es eine Tankstelle und einige Übernachtungsmöglichkeiten.
  • Die Toiletten sind sehr sauber und die Duschen können gegen eine Gebühr von 250 ISK genutzt werden.
  • Ver- und Entsorgungsmöglichkeit für Camper / Wohnmobile vorhanden
  • Den Campingplatz findest du unter den folgenden Koordinaten: 65.552794, -19.455843
  • Link zur Homepage des Campingplatzes in Varmahlíð
Stellplatz auf dem Campingplatz Varmahlíð an der Ringstraße 1 (Island) Nordlandblog

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame