Island Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Island: Campingplatz am Meer in Flokalundur (Westfjorde)

Campingplatz und Stellplatz am Meer in Flokalundur an den Westfjorden in Island

Flókalundur liegt im Herzen des Vatnsfjörður Fjords, einem schönen kleinen Fjord an der Südküste der Westfjorde. Perfekt gelegen, um einen Zwischenstopp einzulegen, bevor man weiter und tiefer in die Region der Westfjorde fährt. In gewisser Weise ist der Rasthof in Flokalundur mit Hotel, Restaurant und Campingplatz eine perfektes Basislager, um von hier aus in die vor einem liegende, abgeschiedene Landschaft zu starten.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Hotel, Restaurant und Campingplatz Flokalundur in den isländischen Westfjorden

Von Flokalundur aus, hat man zwei Möglichkeiten die Region der Westfjorde zu bereisen. Entweder nimmt man die wesentlich kürzere Bergstrasse, die direkt nach Dynjandisheiði führt. Allerdings verpasst man dann aber den attraktiven südlichen Teil der Region. Daher möchten wir die längere Strecke über die Straße 62, sofern es der Zeitplan zulässt, empfehlen.

Als wir die kleine Siedlung Anfang Mai erreichten, hatte auch der Campingplatz leider noch geschlossen. Da es hier aber kaum Alternativen gibt, fragten wir im dazugehörigen Hotel nach einer Lösung für unser Dilemma. Die junge Frau erklärte uns, dass der Campingplatz noch geschlossen habe, wir aber gern an den Infomationstafeln stehen können, die sich gegenüber vom Hotel befinden. Für lediglich 1000 ISK nahmen wir das Angebot dankend an, zumal sich in fussläufiger Entfernung ein super Hotpot befindet. Nach einen kurzen Fotosession am nahegelegenen Canyon machten wir uns auf den Weg für eine abendliche Badesession. Ein Traum – herrlich warm, toller Blick auf das Meer und auf die zahlreichen Vögel, die sich um das Abendmahl streiten…

Im Hotpot bei Flokalundur in den Westfjorden von Island

In unserem Beitrag mit den neun schönsten Hotpots unserer Island-Reise stellen wir dir diese noch ausführlicher und mit Koordinaten vor.

Vom regulären Campingplatz haben wir leider keine Fotos. Unser provisorischer Stellplatz direkt unterhalb davon hatte aber auch eine Abwaschmöglichkeit und eine Toilette zu bieten.

Fakten / Details Camping / Stellplatz Flokalundur

  • Saison: in der Regel ab Anfang Juni bis Anfang September geöffnet
  • Preis 2018: für eine Person / Nacht 1500 ISK
  • Strom gegen Gebühr
  • Toiletten und Duschen sind vorhanden
  • Wäsche kann gegen eine geringe Gebühr im Hotel gewaschen werden
  • geeignet für Kastenwagen / Vans / Wohnmobile / Gespanne / Zelte – schöner angelegter Platz
  • Mobilfunknetz sehr gut (4G – guter Empfang)
  • Infrastruktur: Neben dem Campingplatz gibt es einen kleinen Kiosk, eine Tankstelle, ein Restaurant und ein Hotel
  • Hotpot nur wenige Gehminuten entfernt – ohne Gebühr 🙂
  • Akzeptiert die Isländische Campingkarte
  • Link zur Homepage vom Hotel / Restaurant und Campingplatz Flokalundur
  • Du findest diesen Campingplatz mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 65.575861, -23.168457

Hier kommst du zu allen Beiträgen unseres Island Roadtrips, auf dem wir diesen Stellplatz genutzt haben.

Provisorischer Stellplatz in Flokalundur, da der Campingplatz noch geschlossen hatte

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame