NORDLANDBLOG

Ein Besuch im Orthodoxen Kloster Valamo in Finnland

Kirche im Kloster Valamo Finnland Nordlandblog

In der Touristeninformation von Kuopio erfuhren wir durch einen Flyer in der Auslage von dem einzigen aktiven orthodoxen Mönchskloster Uusi Valamo (Neu Valamo) in der schönen Gegend um Heinävesi. Wir waren sofort neugierig, zumal uns die dargestellte Geschichte des Klosters auf Anhieb faszinierte.

Das Kloster Valamo liegt recht abgelegen in der unendlichen Einsamkeit der Wälder und Seen im finnischen Teil von Karelien. Die friedliche Atmosphäre hier ist zugleich ein Ruhepol für alle Gestressten und alle, die dem Stress und Lärm unserer Zeit entfliehen wollen. Bereits beim Betreten des Geländes nimmt einen die Ruhe und eine schwer zu beschreibende Stimmung gefangen.

Das mächtige Eingangsportal des Klosters Valamo auf der Insel im Finnischen Seenland
Das mächtige Eingangsportal des Klosters Valamo auf der Insel im Finnischen Seenland

Die spannende Geschichte des Klosters Valamo

Das ursprüngliche Kloster Valamo, auf der gleichnamigen Insel im nördlichen Ladogasee gelegen, war das älteste und zugleich größte Kloster Kareliens. Seine Geschichte begann bereits im 11. Jahrhundert mit der Gründung eines kleinen Klosters durch Mönche der byzantinischen Kirche. Es entwickelte sich daraus das reichste und berühmteste orthodoxe Kloster des Nordens. Zum Ende des 19. Jahrhunderts lebten hier etwa 1500 Mönche, Brüder und Novizen in einer eigenen kleinen Stadt, die wie der riesige See und die Insel damals zu Finnland gehörte.

Im Winterkrieg zwischen Finnland und der damaligen Sowjetunion wurde die Insel im Ladago-See von der Roten Armee eingenommen und so mussten im März 1940 die letzten 200 Mönche in Richtung Westen fliehen. Die aus dem Kloster Valamo Vertriebenen fanden später dann Zuflucht auf dem Gutshof Pinieni zwischen Joensuu und Varkaus, in der heutigen finnischen Provinz Karelien. Dort wurde mit dem Bau des neuen Klosters begonnen und so entstand Uusi Valamo, welches sich über die Jahre ebenfalls zu einem imposanten und majestätischen Komplex – hier in der Abgeschiedenheit Finnlands – entwickelte.

Die Kirche vom Kloster Valamo in einer dunklen Oktobernacht
Die Kirche vom Kloster Valamo in einer dunklen Oktobernacht

Die Kirche und das Weingut im Kloster Valamo?

Anfangen wollen wir mit der prunkvollen Kirche, die jeder Religion und allen Besuchern offen steht. Auch an einem der Gottesdienste, die täglich drei mal abgehalten werden, kann man als Gast teilhaben. Es ist ein unvergessliches Erlebnis, den orthodoxen Mönchen bei ihren liturgischen Gesängen zu lauschen.

In der prunkvollen Kirche des Klosters Valamo
In der prunkvollen Kirche des Klosters Valamo

Wein aus Finnland? Das Kloster beherbergt tatsächlich das größte Weingut Finnlands. Es werden hier Weine, Sekt und Liköre hergestellt. Im Juli sind die Weinstuben täglich geöffnet, so dass einer Verkostung vor Ort nichts im Wege steht.

Wer mag, kann auch länger im Kloster verweilen und sich ein Zimmer in einem Gästehaus oder dem einfachen Hotel mieten. Der Vollständigkeit sollte aber erwähnt werden, dass es weder Radio noch Fernseher in den Zimmern gibt. Dafür gibt es aber – wie könnte es in Finnland anders sein – eine Sauna für das körperliche Wohlbefinden.

Ein Besuch in der leckeren Cafeteria ist ein absolutes Muss…

Das Café auf dem Klostergelände, hat einen ganz eigenen Charme, der nur schwer zu beschreiben ist. Wir haben es zweimal besucht und dem Treiben bei einem leckeren Teilchen und einer Tasse heißem Kaffee sehr interessiert zugeschaut. Da hier ebenso die Mönche und die Angestellten des Klosters verkehren, kann man etwas von dem tägliche Leben im Kloster spüren und ist für einen Augenblick sogar ein Teil dessen. Im Übrigen waren die Teilchen – Zimtschnecken und Zimtbrötchen mehr als lecker… Ebenso lädt hier täglich ein sehr ansprechendes und beliebtes warmes Buffet ein, wo man sich aus den hausgemachten Spezialitäten für 14 Euro / Erwachsenen (2019) bedienen kann.

Die Cafeteria im Kloster Valamo steht allen Gästen offen
Die Cafeteria im Kloster Valamo steht allen Gästen offen

In einem kleinen Museum zeigt die historische Ausstellung des Klosters das alltägliche Leben der Mönche vom 18. Jahrhundert bis heute.

Ein Andenken findet man ganz sicher im Souvenir-Shop gleich neben der Cafeteria. Dort findet man im Kloster hergestellte Bienenwachskerzen, Ikonen, Öllämpchen, Klostertee, Kreuzanhänger, selbsthergestellten Wein und Likör, um nur einen Teil der Artikel des gut sortierten Shops zu nennen.

Rund um das Kloster gibt es darüber hinaus schön angelegte Spazierwege, die dich durch die nähere Umgebung des Klosters und der Landschaft führen. Im Sommer kann man sogar Fahrten auf dem klostereigenen Schiff über die umliegenden Seen mitmachen.

Hölzerne Kapelle am Seeufer unterhalb vom Kloster Valamo
Hölzerne Kapelle am Seeufer unterhalb vom Kloster Valamo

Wissenswertes für deinen Besuch im Kloster

Absolut empfehlenswert ist der offizielle Wohnmobil-Stellplatz, den man unweit vom Kloster am Seeufer kostenlos nutzen kann. Der Stellplatz direkt am Wasser bietet eine Feuerstelle, Feuerholz, Grillutensilien, eine überdachte Sitzgelegenheit mit Bänken und Tischen sowie eine ganz einfache Toilette.

Tipp: Die Sauna im Kloster kann zumeist Mittwochs und Samstag von den Besuchern und Gästen kostenlos genutzt werden. (Männer und Frauen getrennt)

Das Kloster ist ganzjährig geöffnet und Heist seine Gäste Herzlich Willkommen.

HINWEIS! Beachtet bitte die Kleiderordnung für Männer und Frauen: Knie und Schultern müssen zu jeder Zeit durch Kleidung bedeckt sein.

Wenn ihr euch im Vorfeld über weitere Details informieren möchtet oder zum Beispiel einen längeren Aufenthalt dort plant, empfehlen wir euch die mehrsprachige Homepage des Klosters Valamo.

Auf unserer Karte findest du ganz leicht den genauen Standort des Klosters:

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

AUSGEZEICHNET ALS BESTER SKANDINAVIEN – REISEBLOG 2019

Unser Newsletter informiert dich monatlich über neue Beiträge:

Neu erschienen:

Wir lesen aktuell:

„Der Kreis aller Sünden“ Spannender Krimi des Norwegers Torkil Damhaug

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir hören aktuell:

„Heartbreak Century (Deluxe Gold Edition)“ Sunrise Avenue – Sound aus Finnland…


(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Nur für kurze Zeit im Shop:

Unser Spezialist für Fotoausrüstung:



(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir sind Mitglied im Norwegischen Wander- und Touristenverein DNT

Logo DNT Nordlandblog

Wir sind Unterzeichner des Outdoor-Blogger-Kodex

Wir sind PRO AUTHOR des Nordeuropa Magazins NORDIS

Pro Author Signet Nordis Gold

Don`t copy text!