Finnland Highlights

Rundwanderung um den wunderschönen See Matildanjärvi im Teijo Nationalpark (Südwestfinnland)

Titelbild Blogbeitrag Wanderung Finnland Luftaufnahme vom Teijo Nationalpark Südfinnland

Der noch recht junge Teijo Nationalpark wurde erst im Jahre 2015 geschaffen. Er liegt in einer ursprünglichen Landschaft zwischen Salo und Turku im südwestlichen Finnland. Trotz seiner Größe von gerade einmal 34 km², ist er inzwischen trotzdem ein absoluter Besuchermagnet. Das liegt nicht zuletzt auch an der idyllischen kleinen Nationalparkgemeinde Mathildedal, in welche wir uns auf Anhieb verliebt haben. Über Mathildedal erfahrt ihr noch etwas mehr in unserem Erlebnisbericht über unsere “Nordland Tour 2020”.

Nach einem kurzen Aufenthalt in Mathildedal und einem leckeren Mittagessen dort ist unser Ziel zunächst das Besucherzentrum des Nationalparks. Es befindet sich nur wenige Kilometer entfernt vom Dorfzentrum am Ufer des Sees Matildanjärvi.

Am Besucherzentrum vom Teijo Nationalpark im Südwesten von Finnland

Dort angekommen sehen wir vom Parkplatz im Wald bereits die urige Holzhütte vom Nationalparkzentrum. Davor befindet sich ein schön angelegter Grillplatz mit bereits gehackten Holz (typisch für Finnland) und ein Trinkwasseranschluss, der für alle Wanderer zur Verfügung steht.

Auf der großen Übersichtskarte an einer Tafel können wir uns ein ersten Eindruck vom Teijo Nationalpark verschaffen und bekommen spontan Lust hier eine kleine Wanderung zu gehen. Es duftet herrlich nach Wald, es ist windstill, die Sonne scheint – was will man mehr.

Wanderung im Teijo Nationalpark im Südwesten von Finnland

Eine nette Dame von der Nationalpark Crew erzählt uns, dass insgesamt etwa 50 Kilometer markierte Wanderwege zur Verfügung stehen und was man sonst noch so im Nationalpark erleben bzw. unternehmen kann. Falls man nicht wandern möchte, gibt es im Nationalpark genügend andere Möglichkeiten, um sich inmitten der Natur aktiv zu betätigen. So kann man angeln, Kanutouren unternehmen, mit dem Rad fahren (und zum Beispiel “Fatbikes” ausliehen), sich im Stand up Paddling (SUP) versuchen oder man geht an einer der schönen Buchten schwimmen.

Im Teijo Nationalpark kommen Naturliebhaber offensichtlich voll und ganz auf ihre Kosten – ein kleines Paradies mit traumhaften Seen, Sumpfgebieten, Bächen sowie einer intakten Flora und Fauna. Es gibt unzählige Grillplätze und sogar eine Sauna am Seeufer, die man vorbestellen kann.

Übernachten im Nationalpark

Auch für die Übernachtung hält der Nationalpark einige Überraschungen parat: Neben einigen klassischen und urigen Hütten, die man mieten kann, gibt es direkt am Nationalpark-Center genügend offizielle Stellplätze für Wohnmobile. Aber auch im eigenen Zelt kann im Nationalpark übernachtet werden, oder man testet einmal eines der abenteuerlichen Tensile Zelte. Diese hängen zwischen den Bäumen etwa ein bis zwei Meter über dem Boden – bestimmt ein tolles Erlebnis für die ganze Familie.

Buchen könnt ihr diese Tensile Zelte entweder über das Hotel in Mathildedal oder direkt über die Webseite des Anbieters (Link).

Wanderung im Teijo Nationalpark im Südwesten von Finnland

Bevor wir zu unserer spontanen Rundwanderung aufbrechen, muss Conny noch ein Rätsel lösen: An einer übergroßen Tafel muss man die Abdrücke der verschiedenen Tiere jeweils richtig zuordnen. Dann heißt es Wanderschuhe sowie die Wanderhosen anziehen und hinein ins Vergnügen. Wir haben uns für die markierte Runde um den See Matildanjärvi entschieden. Die 5,5 Kilometer Wanderung wird uns auf einem befestigten und markierten Weg immer am See entlangführen und ist für die gesamte Familie perfekt geeignet.

Die Wanderung um den See Matildanjärvi

Wir starten direkt am Nationalpark Zentrum im Uhrzeigersinn, aber man kann auch jederzeit an anderen Stellen in die Rundwanderung einsteigen, zum Beispiel direkt vom Ort Mathildendal. Mit leichtem Gepäck wandern wir los. Die Wegmarkierung ist unübersehbar, es ist eigentlich unmöglich sich zu verlaufen. Wir kommen an den bereits erwähnten Tensile Zelten vorbei und sind von dieser Übernachtungsart begeistert. Irgendwann müssen wir das auch einmal probieren….

Schaut man in die andere Richtung über den See bleibt der Blick an einer kleinen romantischen Badebucht hängen. Vielleicht eine Idee nach unserer Wanderung… Entlang des abwechslungsreichen Pfades verändern sich ständig die Perspektiven auf den Matildanjärvi.

Wanderung im Teijo Nationalpark im Südwesten von Finnland

Einige Familien mit ihren Kindern sind ebenfalls im Nationalpark unterwegs, haben sich an einer der vielen Grillhütten niedergelassen oder bauen gerade ihr Zelt auf. Die Kinder spielen ausgelassen – Idylle pur. Andere sieht man mit dem Kanu auf dem See paddeln. Die Ruhe und dieser Frieden stecken an, also suchen wir uns zumindest für eine kurze Pause ebenfalls einen sonnigen Platz mit Blick auf den See und genießen die Natur.

Wanderung im Teijo Nationalpark im Südwesten von Finnland

Dann folgen wir weiter unserer Markierung und werden durch ein sumpfiges Gebiet geführt. Aber keine Sorge, es sind überall Holzbohlen ausgelegt, so dass man keine nassen Füsse bekommt. Nach knapp zwei Stunden haben wir bereits wieder unseren Ausgangspunkt erreicht. Ein toller Nationalpark, den wir mit Sicherheit noch einmal länger und dann für eine ausgedehnte Wanderung besuchen werden. Wir freuen uns schon darauf.

Alle Fakten / Details: Rund um den Matildanjärvi im Teijo Nationalpark

  • Strecke: Rundwanderung um den See, ungefähr 5,5 Kilometer vom Ausgangspunkt der Wanderung und dorthin zurück (Komplette Wegstrecke)
  • Zeit: knapp 2 Stunden für die komplette Wegstrecke inklusive kleiner Pausen
  • Beste Zeit für diese Tour: Mai – Anfang Oktober je nach Wetterlage
  • Parkgebühr: das Parken im Nationalpark ist kostenlos
  • Diese Wanderung ist nach unserer Einschätzung für die ganze Familie geeignet und kann auch in Begleitung eines Hundes problemlos gegangen werden.
  • Du findest einen möglichen Ausgangspunkt für diese Wanderung am Nationalpark-Center mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 60.210257, 22.937317
  • Übernachten kann man unter anderem am dort gelegenen Wohnmobil-Stellplatz für 28 Euro die Nacht inklusive Strom und Duschen
Wanderung im Teijo Nationalpark im Südwesten von Finnland

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame