Titelbild Wanderung zum Børestein am Sognefjord in Norwegen (Nordlandblog)
Norwegen Wanderungen

Insidertipp: Tour auf den Børestein in Luster am Sognefjord (Norwegen)

Ein unvergesslicher Panoramablick über den Sognefjord bis zu den Gipfeln des Jotunheimen

Es gibt viele populäre Touren in Norwegen, die am Ende der Strecke entweder spektakuläre Aussichten über die norwegischen Fjordlandschaft oder einzigartige Felsformationen, wie zum Beispiel den Preikestolen, die Trolltunga oder den Kjerag bieten. Die unendlichen Landschaften in Norwegen haben aber noch viel mehr zu bieten. Oft kennen die Einheimischen Wege und Orte, die (noch) nicht so bekannt, aber nicht weniger beeindruckend sind…

Einen dieser atemberaubenden Plätze – hoch über dem türkisfarbenen Sognefjord – wollen wir euch heute vorstellen. Wir verbringen jährlich einige Tage in der Kommune Luster – dort, wo der längste Fjord Norwegens auf das höchste Gebirge Skandinaviens trifft und sich drei Nationalparks treffen. Eine traumhafte Region, die wir zwischenzeitlich bestens kennen und die uns verzaubert hat… Unser Gastgeber dort, Asbjørn Månum, ist ausgebildeter Bergführer, in Luster groß geworden und kennt jeden Stein, jeden Weg und jeden Baum der Umgebung. 2014 fragte er uns ganz nebenbei:

“Wart ihr eigentlich schon einmal auf dem Børestein ?”

Nein – waren wir nicht. Schnell war der Weg erklärt und unser nächstes Ziel stand fest. Wir fahren mit dem Auto von Gaupne aus die Straße 55 in Richtung Skjolden – dort wo der Sogneford endet. In Luster, dem Hauptort der Kommune biegen wir am Pflegeheim in das Dalsdalen ab, um uns dann gleich wieder rechts zu halten (siehe auch unsere Karte am Ende dieses Beitrages). Ein gut befestigter Schotterweg führt uns hinauf zu unserem Ziel – dem Bauernhof Berge.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Bild Blogbeitrag Tour auf den Børestein / Nordlandblog
Parken am Bauernhof Berge

Hier gibt es eine Parkmöglichkeit für etwa drei Fahrzeuge und hier beginnt auch der Weg zum Børestein. Die Parkfläche ist befestigt und markiert, so das es mit dem Abstellen eines Autos keine Probleme gibt. Alternativ kann man natürlich auch unten am Fjord, direkt im Dorf parken und bereits die erste Etappe bis zum Bauernhof Berge zu Fuß zurücklegen.

Die Tour zum Stein – 1000 Meter über dem Fjord

Der Ausgangspunkt unserer Tour auf den Børesteinen
Hier starten wir unsere Tour

Das Auto abgestellt, die Wanderstiefel angezogen und den Rucksack auf den Rücken gepackt – auf geht es. Bereits hier, nur wenige hundert Meter über dem Fjord, gibt es eine tolle Aussicht über die Region. Das türkisfarbene Wasser des Sognefjords erscheint dabei absolut surreal.

Illustration in unserem Blog Tourempfehlung zum Börestein in Luster (Norwegen)
Bereits zu Beginn der Tour am Bauernhof Berge hat man einen fantastischen Blick über die Landschaft

Es geht vorbei an alten Hofgebäuden in den Hochwald und auch gleich recht steil bergauf. Der Weg führt durch eine abwechslungsreiche Landschaft, vorbei an einer alten Alm und immer gut erkennbar zum Ziel. Nach unserer Einschätzung ist er bei entsprechender Kondition und Motivation auch für Familien und ältere Personen gut zu gehen. Lediglich kurz vor dem Ziel und oberhalb der Baumgrenze, gibt es einige Passagen, die ausgetreten und steinig sind. Im Gegensatz zu vielen anderen Touren, die recht steil am Fjordufer hinauf führen, gibt es hier keine Probleme, falls man mit Höhenangst zu tun hat.

Blick in das Dalsdalen / Luster (Norwegen)
Blick in das Dalsdalen bis hin zum Breheimen mit seinem Gletscher im Hintergrund

Nach etwa zwei Dritteln der Strecke ist man über der Baumgrenze und es bieten sich immer wieder unbeschreiblich schöne Ausblicke in die verschiedenen Richtungen: Im Westen thront der Berg Molden majestätisch über dem Sognefjord, in nördlicher Richtung öffnet sich das imposante Dalsdalen und im Osten sind die ersten Gipfel des Jotunheimen auszumachen.

Der Weg ist das Ziel (Norwegen / Luster / Nordlandblog)
Ein schöner Weg durch die Natur

So steil der Weg an einigen Stellen auch ist, so ist die Tour dennoch abwechslungsreich und bietet viele Erlebnisse und Aussichten, bevor man schlussendlich sein Ziel auf knapp tausend Meter Meereshöhe erreicht.

Weg zum Børesteinen in Luster (Noreg / Norway)
Der Fjord liegt immer tiefer unter uns

Am Ziel angekommen

Wow !! Asbjørn hatte nicht zu viel versprochen: Nach den letzten Metern um ein kleines Felsmassiv öffnet sich eine gigantische Aussicht und ein kleines Felsplateau ragt wie eine Kompassnadel zum Sognefjord hinaus. Wir sind extrem beeindruckt und setzen diese Tour als auch diese Aussicht spontan in unsere persönliche “Top ten”. In der Ferne sieht man sogar den majestätischen Molden im Fjord thronen, den wir im Übrigen auch schon bestiegen haben. Falls euch dieses Wanderung ebenfalls interessiert geht es hier zum Bericht: Wanderung auf den Molden.

Eigentlich möchte man gar nicht mehr zurück gehen – nicht wegen des steilen Abstiegs, der einen erwartet, sondern weil es hier oben so fantastisch ist….

Am Ziel angekommen - eine unbezahlbare Aussicht über den Sognefjord
Am Ziel angekommen – eine unbezahlbare Aussicht über den Sognefjord

Nachdem wir unser “Matpakke” (der norwegische Begriff für unsere Brotmahlzeit) verdrückt und den Blick ausreichend genossen haben, geht es für uns zurück. Alternativ hätte man die Möglichkeit, hier oben direkt auf dem Fernwanderweg S1 Balestrand – Skjolden weiter zu gehen.

Nach einem entspannten Abstieg, auf dem wir nochmals die Panoramen genießen, die sich uns bieten, sind wir bald wieder am Auto. In jedem Fall ist diese Tour absolut empfehlenswert. Wann sehen wir uns auf oder auch am Børestein? In jedem Fall wünschen wir GOD TUR !! 🙂

Alle Fakten / Details: Tour auf den Børestein

  • Strecke: ca. 6 Kilometer Gesamtstrecke
  • Zeit: insgesamt ca. 3 – 4 Stunden für Auf- und Abstieg
  • Beste Zeit für diese Tour: Juni – September (im Mai oft noch Schnee)
  • Einstufung: Anspruchsvoll
  • Parkplatz: Platz für ca. 3 Autos auf der Farm “Berge” oder am Pflegeheim in Luster
  • Alternativen: Aufstieg direkt aus Luster (am Fjord beginnend) / Anschluss zum Fernwanderweg S1 Balestrand – Skjolden
  • Du findest diesen Ausgangspunkt der Wanderung mit den folgenden Koordinaten: 61.452546, 7.469956

Landkarte zur Wanderung:

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame

Spannende Hörbücher, Podcasts und vieles mehr...