NORDLANDBLOG

Holmenkollen Hotel – Traumpanorama über Oslo inklusive

Ein Foto vom Holmenkollen Hotel in Oslo/ Norwegen.

Über ein tolles Adventswochenende in Oslo mit Übernachtung oberhalb der Stadt im traditionsreichen Hotel am Holmenkollen und Besuch auf dem Weihnachtsmarkt

Ein Hotel wie aus einer Märchenwelt mit einer fantastischen Aussicht über die Hauptstadt Norwegens

Alles begann mit einer Überraschung: Als Conny von ihrem Arbeitsplatz quasi entführt wird und sich wenig später auf dem Flughafen von Berlin wieder findet… Voller Aufregung fiebert sie dem Abflug entgegen. Aber welcher Flug ist eigentlich der Richtige? Durch die Lautsprecher dröhnt ein Aufruf nach Oslo: Als Sirko sich daraufhin in Bewegung setzt, wird alles klar. Es geht nach Norwegen: Yippie!!!

Es ist das zweite Adventswochenende und wir sind damit auf dem Weg in das Winterwunderland. Ein lang gehegter Wunsch wird endlich wahr. Auf dem Flug ist genug Zeit und wir tauschen uns aus, wo es denn nun konkret hingeht.

Am Flughafen Oslo werden gerade die Flugzeuge enteist.
Am Flughafen Oslo Gardermoen

Wir können die Ankunft kaum noch erwarten und dann landen wir nach knapp einer Stunde endlich auf dem Flughafen von Oslo. Der Airport Gardermoen ist für sich betrachtet schon ein Highlight. Nur noch schnell das Gepäck holen und den bereits gebuchten Leihwagen übernehmen. Anschließend fahren wir direkt in Richtung Oslo. Nach kurzer Zeit befinden wir uns auf dem Stadtring und folgen diesem bis zur Abfahrt. Wir verlassen den Ring und entfernen uns in Richtung Holmenkollen wieder von der Stadt. Die Straße führt uns höher und höher…. Nach etwa einer Stunde erreichen wir das Ziel.

Ein wunderschönes Foto des Holmenkollen Hotels in Oslo/ Norwegen.
Das Berghotel am Abend

Was für ein traumhaft schönes Hotel. Bevor wir einchecken liefern wir uns erst einmal eine Schneeballschlacht, genießen die Abendluft und bewundern unsere Unterkunft. Es ist bereits dunkel und sternenklar,  so das wir auf die ganze Stadt Oslo blicken können. Es ist ein Meer von tausend Lichtern – ein unglaubliches Panorama. Die Hauptstadt von Norwegen liegt uns zu Füßen.

Ein oft aufgenommen in der Abenddämmerung mit Blick auf Oslo und 1000 Lichtern.
Blick auf Oslo

Ankunft im Hotel

Nachdem wir uns ausgepowert haben, wollen wir am Empfang unseren Zimmerschlüssel holen. Wir werden mit der gewohnt norwegischen Freundlichkeit empfangen. Als die Dame merkt, dass wir etwas norwegisch sprechen, werden wir kurzerhand in ein kurzes Gespräch verwickelt. Nachdem alle Formalitäten geklärt sind, bekommen wir den Schlüssel und sind jetzt gespannt, wie unser Zimmer wohl aussieht.

Ein Photo unseres Zimmers im Berghotel Scandic Holmenkollen Park/ Norwegen.
Unser Zimmer im Berghotel

Als die Tür aufspringt entdecken wir ein kleines gemütlich eingerichtetes Zimmer, mit einem schönen Ausblick und einem extrem bequemen Bett. Hier werden wir schlafen wir im Märchenland. Aber vorher müssen wir noch eine Kleinigkeit essen. Wir machen uns kurz frisch und auf geht es in eines der Restaurants.

Das Hotel ist so groß, dass wir uns verlaufen und uns ein Angestellter schließlich den Weg in das Restaurant zeigen muss. Fast wären wir mitten in der Weihnachtsfeier einer norwegischen Firma gelandet. Peinlich!

Diese Fotografie zeigt das innere des Hotels. Hier das Restaurant des Hotel Holmenkollen/ Oslo
Ein Restaurant des Gästehauses

Wir haben Glück und bekommen noch einen freien Tisch. Das Restaurant ist mit viel Liebe zum Detail eingerichtet. Man spürt die Geschichte des Hotels und fühlt sich zurück in die Vergangenheit versetzt. Zur Feier des Tages gönnen wir uns eine Flasche Wein. Der Kellner empfiehlt uns frischen Dorsch, für den wir uns nach kurzer Überlegung auch entscheiden. Als uns das Essen serviert wird, steigt uns sofort ein absolut leckerer Duft in die Nase. Mhhhm, der Fisch zergeht auf der Zunge. Ein Hochgenuss der Sinne.

Bild vom Berghotel nahe der Schanze Holmenkollen.
Das Drachenstil Hotel am Morgen

Das Hotel Holmenkollen

Die Historie dieses stilvollen Gebäudes reicht bis in das Jahr 1894 zurück. Es wurde von Balthazar Lange im damals typischen Drachenstil entworfen und war ursprünglich ein Sanatorium für Tuberkulose-Kranke. Erst als das eigentliche „Holmenkollen Turisthotell“ im Jahr 1914 abbrannte, wurde das Krankenhaus zum Hotel umgebaut. Während des Zweiten Weltkrieges war das Hotel im Besitz der Deutschen. Im Zuge der Nordischen Skiweltmeisterschaften wurde das Hotel erstmals 1948 und noch einmal 1982 modernisiert als auch erweitert.

Die Hauptstadt von Norwegen liegt so früh am Morgen noch im Nebel.
Oslo am Morgen – der Nebel hängt noch im Tal
Dieses Photo zeigt die Schanze Holmenkollen unweit vom Hotel entfernt.
Die berühmte Sprungschanze Holmenkollen

Das Berghotel liegt auf einer Höhe von ca. 350 Metern und bietet damit eine fantastische Aussicht auf die Landeshauptstadt, die wie eine Miniaturwelt unterhalb am Oslofjord liegt. Unweit des Gästehauses liegt die berühmte Sprungschanze Holmenkollbakken. Ein Besuch dieser architektonisch imposanten Schanze bietet sich wirklich an, wenn man quasi nebenan übernachtet. Das angrenzende Waldgebiet eignet sich wiederum hervorragend zum Wandern oder Skilaufen.


Einschätzung zum Hotel

PLUS

  • Historisch imposanter Baustil
  • Freundlichkeit vom Personal
  • Traumhafte Lage mit Blick über Oslo
  • Frühstücksbüfett mit Show – Cooking
  • gemütliche Zimmer
  • Wellnessbereich
  • kostenloses WLAN

MINUS

  • Entfernung zum Zentrum von Oslo
  • Die zwischenzeitlich erreichte Größe mit 343 Zimmern

Mit einem kleinen Spaziergang durch den frischen Pulverschnee lassen wir den ersten Abend ausklingen. Todmüde geht es anschließend in die gemütlichen Betten. Wir schlafen himmlisch und mit offenem Fenster. Von der Stadt ist hier oben nichts zu hören.

Bild von einem Restaurant im Hotel.
Viele Delikatessen werden hier angeboten

Das Frühstücksbüfett am nächsten Morgen lässt unser Herz höher schlagen :). All diese Köstlichkeiten: Lachs geräuchert oder gegart, Eier in allen Varianten, unzählige Wurst- und Käsesorten, leckere Konfitüre, Gebäck, unzählige Sorten Brot und noch vieles mehr…. Am Liebsten möchte man ja alles auf dem Buffet probieren. Wir resümieren für uns: Hier arbeiten definitiv Profis, die dieses Frühstück mit viel Liebe zum Detail angerichtet haben.

Nach dem Dritten Teller geben wir endgültig auf und bereiten uns auf unseren geplanten Ausflug in die Stadt vor. Das Wochenende wurde von Sirko bewusst so gewählt, dass wir den Städtetrip nach Oslo mit einem Besuch auf dem historischen Weihnachtsmarkt im „Norsk Folkemuseum“ verbinden können. Dieser findet jährlich an zwei Adventswochenenden auf dem weitläufigen und schön gestalteten Gelände von diesem Freiluftmuseum statt. Dazu wird in den alten Häusern alles liebevoll dekoriert und weihnachtlich hergerichtet. Selbstverständlich müssen wir dorthin (und werden demnächst in einem anderen Blogbeitrag darüber berichten).

Wir kommen wieder…

Das Wochenende vergeht wie im Flug und wir genießen unsere Zeit in der Stadt als auch jede Minute in dem stilvollen Hotel auf dem Berg oberhalb von Oslo. Da das Haus zur Scandic-Hotelgruppe gehört kann es sowohl über die Homepage des Unternehmens als auch über die einschlägigen Buchungsportale gebucht werden.

Wir haben uns während des gesamten Aufenthaltes durchweg wohl gefühlt und können das Hotel daher guten Gewissens weiterempfehlen. Es bietet sich an, vor der Buchung nach Gutscheinen oder Aktionen zu schauen, die von Scandic zu verschiedenen Zeiten immer einmal wieder angeboten werden.

Der Form halber weisen wir daraufhin, dass wir unseren Aufenthalt im Hotel selbst bezahlt haben und keiner Einladung im Zusammenhang mit diesem Beitrag gefolgt sind. Alle Einschätzungen und unsere Meinung zum Hotel sind daher absolut objektiv und in keiner Weise beeinflusst.

Für die eigene Reiseplanung gibt es hier noch die Links zum „Norsk Folkemuseum“ (Historischer skandinavischer Weihnachtsmarkt), zur Fluggesellschaft „Norwegian Air“ (Flüge Deutschland – Norwegen) und zur Homepage des Hotels „Holmenkollen“.

Der Bericht gefällt dir und du möchtest dich ebenfalls in diesem Hotel verzaubern lassen? Hier kannst du es buchen * 🙂


Booking.com

Holmenkollen Hotel - Traumpanorama über Oslo inklusive - Weihnachten, Städtetrip, Scandic, Reise, Oslo, Julemarked, Jul, Hotel, Holmenkollen, Hauptstadt - hotels-norwegen - Über ein tolles Adventswochenende in Oslo mit Übernachtung oberhalb der Stadt im traditionsreichen Hotel am Holmenkollen und Besuch auf dem Weihnachtsmarkt(* = Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

In unserer Karte kannst du dir einen Überblick über die Lage des Hotels verschaffen:

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

AUSGEZEICHNET ALS BESTER SKANDINAVIEN – REISEBLOG 2019

Unser Newsletter informiert dich monatlich über neue Beiträge:

Neu erschienen:

Wir lesen aktuell:

„Der Kreis aller Sünden“ Spannender Krimi des Norwegers Torkil Damhaug

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir hören aktuell:

„Heartbreak Century (Deluxe Gold Edition)“ Sunrise Avenue – Sound aus Finnland…


(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Unser Spezialist für Fotoausrüstung:



(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir sind Mitglied im Norwegischen Wander- und Touristenverein DNT

Logo DNT Nordlandblog

Wir sind Unterzeichner des Outdoor-Blogger-Kodex

Wir sind PRO AUTHOR des Nordeuropa Magazins NORDIS

Pro Author Signet Nordis Gold

Don`t copy text!