Titelbild Rezept Zimtschnecken Kanelboller aus Norwegen (Nordlandblog)
Lifestyle

Das wohl leckerste Kanelboller (Zimtschnecken) Rezept aus Norwegen

Beim Besuch auf dem ursprünglichen Bauernhofes “Gripen Gård”, ein Stück nördlich von Bergen, wurden wir mit gefährlich lecker schmeckenden Zimtschnecken überrascht. Noch warm präsentierte uns Helene (die Besitzerin des Hofes) voller Freude ihre frischen selbst gebackenen “Kanelboller”. Tja und was sollen wir sagen…..?

…… so viele Zimtschnecken haben wir noch nie auf einmal gegessen. Leider vermeldet das nun auch die Personenwaage ….

Aber egal, dieses tolle und auch recht einfache Rezept wollen und können wir euch einfach nicht vorenthalten. Helene war so lieb, uns ihr eigenes handschriftliches Familien-Rezept zu überlassen, welches wir nachfolgend für euch ins Deutsche übertragen haben:

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Für 25 Zimtschnecken (Kanelboller) benötigt man folgende Zutaten für den Teig:

  • 700 g Mehl
  • 500 ml Milch
  • 100 g Butter
  • 1 Päckchen / Tüte Tørrgjær = Trockenhefe (Eine Tüte Trockhefe entspricht in Norwegen einem 50 g Würfel Frischhefe / in Deutschland haben diese Würfel allerdings wohl nur ein Gewicht von 42 g. Statt einen weiteren Würfel anzubrechen kann man den Teig eventuell auch einfach mehr Zeit geben. Da warten wir noch auf eure Feedbacks… 😉 )
  • 150 ml Zucker
  • 1 Teelöffel Kardamom (je nach Geschmack mehr)
  • und Zimt, Zucker, Butter – diese Zutaten werden später nach Belieben und Geschmack auf dem Teig verteilt

Zubereitung

Die Butter zunächst in einem Topf schmelzen, die Milch hinzufügen bis die Mischung in etwa fingerwarm, also ca. 37 Grad warm ist. Anschließend die Trockenhefe oder die frische Hefe in eine Backschüssel geben, die handwarme Flüssigkeit zusammen mit dem Mehl, nach und nach hinzufügen und zu einem glatten Teig kneten. Nun braucht der Teig an einem warmen Ort mindestens 40 Minuten Ruhe. Wenn der Teig aufgegangen ist, kann dieser weiterverarbeitet werden. Mit etwas Mehl den Teig auf einer ebenen Unterlage ausrollen, sodass ein Rechteck von etwa 25 x 55 cm entsteht.

Jetzt kann reichlich zimmerwarme Butter auf den Teig gestrichen werden. Den Zimt mit dem Zucker am bester vorab vermischen und ebenfalls reichlich auf den Teig streuen. Je nach Geschmack kann das Rezept auch noch zusätzlich mit Rosinen verfeinert werden…

Sind alle Zutaten auf dem Teig, kann dieser nun zusammengerollt werden. Dabei versuchen, den Teig möglichst locker zusammenzurollen. Somit bleiben die Schnecken dann schön luftig. Jetzt muss die Rolle in etwa 25 gleich große Stücke geteilt werden, die dann auf das Backblech kommen.

Helene hat uns dringend davon abgeraten Backpapier zu verwenden, sie schwört darauf das Backblech mit viiiiiel Butter einzustreichen, da ansonsten die Skillingsboller (so werden die Kanelboller in Bergen und Umgebung genannt) wohl zu trocken werden.

Nun muss man den Ofen auf 250 Grad vorheizen. Das Backblech anschließend mit den fertigen Teilchen auf die unterste Schiene in den Ofen schieben und etwa 10 – 12 Minuten backen lassen. Nun sollte es in der Küche herrlich duften und die Vorfreude auf die leckeren Teilchen steigen. Sobald die Teilchen aufgegangen sind und leicht braun werden sind die Kanelboller fertig.

Guten Appetit!

Nach Helene schmecken die Kanelboller noch warm und mit einem Glas Milch am Besten. Wir genossen sie mit frisch gebrühtem Kaffee und waren schlichtweg begeistert.

MAHTAVA – Taste the North präsentiert auf ihrer Blog die finnische Variante der Zimtschnecke – Korvapuusti, klickt gern mal rein… Zum Rezept

Wir hoffen euch schmecken sie genauso gut wie uns. Gebt uns gerne ein Feedback, wir würden uns freuen. Vielleicht hast du auch ein besseres Rezept, eine Anregung, oder Ähnliches – dann immer her damit…..

Nun bleibt uns nur noch zu sagen: “Lasst es euch schmecken, velbekomme”.

Liebe Helene, “Tusen takk” für das tolle Rezept. Wer mehr über ihr spannendes Leben auf dem Bauernhof erfahren möchte – hier geht es zu ihren Socialmedia Kanälen: Instagram / Facebook

Literaturtipp*:

Skandinavisch Backen: Fika & Hygge

Den Geschmack Skandinaviens nach Hause holen? Hier findest du 60 leckere skandinavische Rezepte: von schwedischen Daim-Keksen über dänische Vanillebiskuits und norwegische Apfeltarte bis hin zum »Verdens beste cake«, dem besten Kuchen der Welt. Ein Backbuch nicht nur für Skandinavienfreunde.

Weitere Bücher mit tollen skandinavischen Rezepten:

  • So schmeckt Skandinavien: Unkompliziert und ohne Schnickschnack – das ist typisch skandinavische Küche. Hol dir diese skandinavischen Köstlichkeiten einfach nach Hause!
  • Skandinavische Küche: Lieblingsrezepte aus dem hohen Norden

Unser besonderer Service für dich:

Auf vielfachen Wunsch bieten wir hier nun exklusiv für euch das Rezept als PDF zum Download an. Einfach auf das folgende Bild klicken:

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

10 Kommentare

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame

Spannende Hörbücher, Podcasts und vieles mehr...