Island Stellplätze

Wohnmobil Stellplatz Island: Campingplatz in Reykholar (Westfjorde)

Wohnmobil Stellplatz Island: Campingplatz in Reykholar (Westfjorde)

Kleiner zweckmäßiger Campingplatz in Reykholar, der sehr ruhig gelegen ist und sich gut zur Vogelbeobachtung eignet. Das nahe gelegene Meer ist hier sehr flach und hat eine hohe Gezeitenreichweite. Zusammen mit den Sümpfen und Teichen im Landesinneren schaffen diese Bedingungen eine perfekte Umgebung für ein reiches Vogelleben. Unweit vom Campingplatz entfernt findet man sogar eine kleine Beobachtungshütte, von der aus sich wunderbar zahlreiche Vogel- und Entenarten beobachten lassen, ohne das man dabei allzu sehr in ihren Lebensraum eindringt. Fernglas nicht vergessen!

Das Dorf Reykholar ist auch bekannt wegen seiner Seetangfabrik. Es ist die einzige Fabrik in Island, in der man Seetang verarbeitet, welches für die Herstellung von Lebensmitteln, Futter, Kraftstoffen, Dünger sowie für medizinische Zwecken verwendet wird.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Campingplatz in Reykholar an den Westfjorden in Island

Ansonsten gibt es in dem circa 170 Einwohner Dörfchen nicht allzu viel zu entdecken. Es gibt einen kleinen Kaufmannsladen, der die wichtigsten Lebensmittel führt. Außerdem haben wir ein Restaurant und ein Café entdecken können.

Direkt am Campingplatz befindet sich das schöne Schwimmbad Grettislaug mit zwei einladenden Hotpots, welches leider, ebenso wie der Campingplatz selbst, Mitte Mai noch geschlossen war. Im Bad befinden sich dann auch die Duschen, die man in der Saison gegen einen kleinen Aufpreis nutzen kann. Ansonsten gibt es zwei Toiletten in einem kleinen Häuschen. Eine Entsorgungsmöglichkeit für unsere Campingtoilette oder für das Grauwasser haben wir leider nicht entdecken können. Ebenso fanden wir während unseres Aufenthaltes keine Abwaschgelegenheit.

Schwimmbad Grettislaug in Reykholar direkt neben dem Campingplatz

Fakten / Details zum Campingplatz in Reykholar

  • Saison: in der Regel Mitte Mai bis August geöffnet
  • Preis: Es hing eine Preisliste am Schwimmbad. Dort war pro Person / Nacht 2000 ISK angegeben (ob die Preisliste aktuell oder noch aus 2018 stammte, war leider nicht zu erkennen)
  • Strom kostet 650 ISK / Nacht
  • Entsorgung für Wohnmobile nicht vorhanden
  • geeignet für Kastenwagen / Vans / Wohnmobile / Gespanne / Zelte – schön angelegter Platz direkt am Ortsrand
  • Mobilfunknetz sehr gut (4G – guter Empfang)
  • Infrastruktur: In Reykholar findet man einen Kaufmann, ein Café sowie ein Restaurant . Ein Schwimmbad befindet sich direkt am Campingplatz
  • Toiletten sind vorhanden
  • Link zur Webseite des Ortes und somit auch des Campingplatzes
  • Du findest diesen Campingplatz mit den folgenden Koordinaten, die wir für dich zu Google Maps verlinkt haben: 65.446290, -22.201693

Hier kommst du zu allen Beiträgen unseres Island Roadtrips, auf dem wir diesen Stellplatz genutzt haben.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor


(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame