Musik

Die Band Hollow Hearts aus Norwegen verzaubert mit zuckersüßer Melancholie

Die Band Hollow Hearts aus Norwegen zählt zu den spannendsten Neuentdeckungen der Folk & Americana Szene. Die vier jungen Musiker Ida Løvheim, Ida Karoline Nordgård, Mikael Pedersen Jacobsen und Christoffer Nicolai Mathisen haben sich Ende 2016 zusammengetan und seither die Underground Musikszene in Tromsø maßgeblich (mit)geprägt. Ihre Musik ist eine Mischung aus Folk / Roots / Americana – Musik mit einer ganz eigenen persönlichen Note. Die Fans sind begeistert und so werden inzwischen auch die Bühnen und Hallen immer größer.

Auf ihrer Release – Tour und den Auftritten bei zahlreichen Sommerfestivals wurden sie mit Standing Ovations von ihrem Publikum und den Journalisten gefeiert. Im August 2018 wurde die Band dann sogar mit dem renommierten Northern Norway’s Talent Award – Arctic Talent ausgezeichnet.

Mit ihren ersten beiden Alben „Annabelle“ (April 2018) und „Travelling Songs“ (Feb. 2019) haben sie in nur anderthalb Jahren zwei, von Kritikern hochgelobte, Alben veröffentlicht.

Mit „I`ve Got Hope“ veröffentlichte die Band nunmehr die erste Single aus ihrem dritten Album „Peter“, welches im Herbst 2019 erscheinen wird. Die Single ist schon einmal sehr vielversprechend und geht so richtig ins Ohr.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Mehrstimmiger Gesang, eingängige Popmusik mit Americana & traditionellem Folk zeichnen auch das neue Album aus. Das Quartett würde auch in New Orleans eine gute Figur machen. Man darf Hollow Hearts aber nicht auf das Genre Americana begrenzen. Musikalisch scheuen sie nicht davor zurück Genre-Grenzen zu überschreiten, ohne dabei den Pfad des klassischen Songwriting zu verlassen. Leicht und unbeschwert startet die neue Single. Schritt für Schritt entwickelt sich der Song, getragen von einer großartigen Melodie bis er in einem gospelartigen Finale seinen Höhepunkt findet. Musik für das Herz und die (nordische) Seele.

Für alle die jetzt auf den Geschmack gekommen sind, hier gibt es die drei letzten Alben der Band:

Du willst mehr über die Band erfahren? Dann schau auch gern mal auf ihren Seiten vorbei:

hollowhearts.no, Facebook, Instagram

Titelbild: © Daniel Lilleeng, Text: Backseat, Hamburg; Nordlandblog

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren inzwischen über dreißig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Unseren Reiseblog Nordlandblog entwickeln und schreiben wir mit viel Liebe und Herzblut, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich ebenfalls dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame