amundsen_still_14---Photo-by-Motion-Blur.-©-2019-Motion-Blur-Films-AS,-AB-Svensk-Filmindustri-and-Film-Kolektiv.-All-rights-reserved
Filme

Vorgesehen: “Amundsen” – ein bewegender Film aus Norwegen

“Amundsen” – Showdown im ewigen Eis 

Der Abspann läuft und der dabei zu hörende, prägnante Gesang des norwegischen Sängers Sivert Høyem verstärkt unser ohnehin vorhandenes Gefühlschaos. In einer Mischung aus Trauer, Anerkennung und Ratlosigkeit verfolgen wir die letzten Sequenzen einen großen Filmes, der sich allerdings auch kaum in eines der gängigen Genre einordnen lässt. In schönen und oft auch beeindruckenden Bildern wird die Biographie des norwegischen Entdeckers und Nationalhelden Roald Amundsen erzählt, die aufgrund seiner vielen gefährlichen Expeditionen zugleich ein einziges Abenteuer ist und durch das tragische Ende zugleich als Drama eingeordnet werden kann.

Transparenz-Hinweis: Dieser Artikel enthält Werbe- / Provisionslinks, die mit einem (*) gekennzeichnet sind. Mehr dazu im Impressum.

Unterwegs zum Südpol (Szenenbild aus dem Film Amundsen / © Motion Blur 2019)

Die Story des Filmes “Amundsen”

Für uns heute unvorstellbar, war es zu Beginn des 20. Jahrhunderts für viele Entdecker, Forscher, Abenteurer und auch ganze Nationen eine Ehrensache und zugleich ein extremer Ehrgeiz, die eigene Flagge oder die Initialen an einem der Pole oder auf neu entdeckten Ländereien zu hinterlassen. Mit einer wahren Besessenheit und immer im Wettlauf mit der Zeit wurden auch die lebensfeindlichsten Regionen der Erde erobert.

Der Regisseur Espen Sandberg (unter anderem: “Kon-Tiki” und “Pirates of the Carribean: Salazars Rache”) zeigt in seinem neuesten Film Amundsen als besessenen Forscher und Abenteurer. Für Amundsen war es ebenso wie für seine Mitstreiter die ultimative Herausforderung und zugleich Ehrensache für ihr Heimatland Norwegen, die Landesfahne auf einem der beiden Pole zu hissen.

Auf dem Weg zum Südpol (Szenenbild aus dem Film Amundsen / © Motion Blur 2019)
Auf dem Weg zum Südpol (Szenenbild aus dem Film Amundsen / © Motion Blur 2019)

Tatsächlich schafften sie es!! Amundsen wurde zur unsterblichen Legende und zum Helden, der als erster Mensch 1911 den Südpol erreichte. In einem erbarmungslosen Wettbewerb mit dem britischen Forscher Robert Scott setzte er sich erfolgreich durch und erreichte unter Einsatz seines Lebens vor seinem Konkurrenten den Südpol. Für Scott endete dieser Wettlauf um den Südpol in einer Tragödie.

Bereits 1926 konnte Amundsen zudem für sich in Anspruch nehmen, als erster Mensch den Südpol UND den Nordpol erreicht zu haben. Im Film lernt man viele Facetten von Roald Amundsen kennen und wir waren immer wieder beeindruckt von seiner Willenskraft und seiner Bereitschaft, sich mit allen Widerständen sowie den größten Herausforderungen auseinanderzusetzen. Mit seinem unbedingten Willen trotzte er allen Widrigkeiten und verfolgte seine Ziele selbst unter höchster Lebensgefahr beharrlich weiter. So präzise und vorausschauend Amundsen seine Expeditionen plante, so rücksichtslos konnte er aber auch seinen Mitmenschen gegenüber sein.

Die Fahne ist am Pol gehisst... (Szenenbild aus dem Film "Amundsen" / ©  Motion Blur 2019
Die Fahne ist am Pol gehisst… (Szenenbild aus dem Film “Amundsen” / © Motion Blur 2019

Fazit:

Ein großer Film, der perfekt für einen langen und gemütlichen Winterabend geeignet ist. Beeindruckende Landschaftsaufnahmen und spannende Abenteuer in den arktischen Gebieten der Erde wechseln sich dabei mit vielen feinfühlig inszenierten Sequenzen ab, die einem helfen die Person Roald Amundsen besser kennen- und im Ansatz verstehen zu lernen. Zurück bleibt man mit der Frage, ob man selbst bereit und in der Lage wäre, in gleicher Weise über sich hinauszuwachsen und ob nur die “gute alte” Zeit Helden wie Amundsen schaffen konnte.

In der Hauptrolle ist Pål Sverre Hagen zu sehen und an seiner Seite Katherine Waterston. Beide scheinen perfekt für ihre Rollen geschaffen und so steht einem tollen Filmabend nichts mehr im Wege. Auf nach Norwegen und von dort aus an den Südpol sowie den Nordpol…

Wir vergeben 4 von 5 Sternen:

Bild mit vier Sternen zur Bewertung
Mit dem Luftschiff auf dem Weg zum Pol (Szenenbild aus dem Film "Amundsen" / © Motion Blur 2019)
Mit dem Luftschiff auf dem Weg zum Pol (Szenenbild aus dem Film “Amundsen” / © Motion Blur 2019)

Daten / Fakten / Details

  • Originaltitel: “AMUNDSEN” (Norwegen 2019)
  • Genre: Abenteuer, Biographie
  • Regisseur: Espen Sandberg
  • Laufzeit: DVD: 121 Min. / Blu-ray: 126 Min.
  • Darsteller: Katherine Waterston, Pål Sverre Hagen, Adrian Lukis
  • Altersfreigabe: Freigegeben ab 12 Jahren
  • Bildformat: DVD: 2.38:1 (16:9) / Blu-ray: 2.38:1 (1080p/ 24fps)
  • Untertitel: Deutsch
  • Bonusmaterial: Originaltrailer / Deutscher Trailer / Bonus Clips
  • Ton DVD: Deutsch Dolby Digital 5.1 / Englisch Dolby Digital 5.1 / Norwegisch Dolby Digital 5.1
  • Ton Blu-ray: Deutsch DTS-HD Master Audio 5.1 / Englisch DTS-HD Master Audio 5.1 / Norwegisch DTS-HD Master Audio 5.1

Na Neugierig? Hier gibt es den Trailer zum Film

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Hier kannst du die Blu-ray oder DVD bestellen:

Amundsen – Wettlauf zum Südpol

Blu-ray / DVD

Viel Spaß bei deinem persönlichen Trip an den Südpol.

Transparenz / Rezensionsexemplar: Unser Kooperationspartner eastside communication (Marke der Braintown GmbH) hat uns ein Rezensionsexemplar der Blu-ray “Amundsen” gratis überlassen. -lichen Dank dafür! Trotzdem berichten wir authentisch sowie objektiv und unsere Meinung wird nicht beeinflusst. Versprochen! Die Bilder für diesen Beitrag wurden uns ebenfalls vom deutschen Verlag eastside communication (Marke der Braintown GmbH) zur Verfügung gestellt. Titelbild: © 2019 Motion Blur Films AS AB Svensk Filmindustri and Film Kolektiv.

NEWSLETTER ABONNIEREN

Wir informieren dich auf diesem Weg alle 4 Wochen über neue Beiträge, wertvolle Ratgeber, Gewinnspiele, Stellplätze und Aktionen – bis du dich mit einem Mausklick wieder abmeldest.  

Autor / Autoren:

Conny und Sirko

Conny und Sirko

„Ja, wir lieben dieses Land…“- so beginnt die norwegische Nationalhymne, und ja, auch wir – Conny & Sirko – lieben dieses Land, die Einwohner, die grandiose Landschaft, den Frieden und die Ruhe, die wir dort und in ganz Skandinavien finden. Wir waren über zwanzig Mal im Norden unterwegs – zu verschiedenen Zeiten, in vielen Regionen und in allen Variationen. Die Idee für diese Homepage kam uns im letzten Jahr, denn so haben wir die Möglichkeit, uns das permanente Fernweh nach dem Norden von der Seele zu schreiben und euch hoffentlich dafür zur begeistern. Also: Kurs auf Norden !

Kommentieren

Klicke hier für dein Feedback, deinen Kommentar oder deine Frage

Erhältlich im Shop

Magazine abonnieren

Wir sind dabei

 

Wir lesen / hören aktuell *

Der Kreis aller Sünden”

Spannender Lesestoff des Norwegers Torkil Damhaug.

“Loving Everywhere I Go”

Handgemachte Musik aus Irland – Hudson Taylor

(* Werbelink / mehr dazu im Impressum)

Reklame

Spannende Hörbücher, Podcasts und vieles mehr...

Themenwelten

REISEZIELE
WOHNMOBIL
FOTOGRAFIE
PANORAMA