NORDLANDBLOG

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten – Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

April im Norden von Norwegen…

Wir fahren in Richtung der Eisfläche des zugefrorenen Sees… Kurz vor dem See bremsen wir, die Eisenkrallen der Bremse bohren sich knirschend durch den Schnee in die spröde Eisschicht. Erst dann verlangsamen die Huskies, die unsere Schlitten ziehen, ihr Tempo und bleiben schließlich einige Meter vor dem See stehen.

Wird das Eis uns tatsächlich tragen?

Der erste Schlitten fährt zunächst langsam auf die zugefrorene Fläche und prüft deren Stabilität. Klares Wasser formt Pfützen auf dem tragenden, dicken Eis: „Overvann“. Ein Phänomen, das entsteht, wenn die Schneeschmelze beginnt und die Temperaturen erneut sinken. Wasser fließt dann über die Ränder der Seen auf das Eis, obwohl dieses noch nicht taut. Es braucht einen kurzen Moment der Überwindung, bevor alle Teammitglieder ihre Schlitten schließlich doch auf die Fläche lenken. Die Hunde sind routiniert und ziehen die schweren Expeditionsschlitten mitsamt Ausrüstung sicher über den See. An einigen Stellen knackt das Eis unter uns. Sonst herrscht absolute Stille und unsere Gruppe zieht langsam über den großen See inmitten der norwegischen Wildnis, hier im Norden von Europa.

Später, am Abend, sitzen wir mit einer warmen Schüssel Rentierfleisch und Kartoffeln beim Essen, lauschen in die Stille der Tundra und lassen die Erlebnisse des Tages Revue passieren, während ein Feuer die Gamme, eine kleine, torfbewährte Hütte, erwärmt.

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Drei Tage zuvor…

Alle Teilnehmer kommen in einer Hütte an, die als Ausgangspunkt unserer Expedition dient. Von hier aus fahren wir mit sieben Schlitten, fünf Teilnehmern und zwei Guides, in eines der großen Wildnisgebiete im Norden Europas. Von Tana Bru, einem kleinen Ort in Nordnorwegen, bewegen wir uns in den kommenden acht Tagen immer weiter nördlich und erkunden Ifjordfjellet – einem ausgedehnten Fjellgebiet, das nur von einfachen Wildnishütten, ausgedehnten Seen und Zwergbirkenwäldern durchbrochen wird.

Alles was wir benötigen, von der Ausrüstung bis zum Proviant, haben wir auf unsere Schlitten gepackt. Bevor wir in die weitläufige und zugleich einsame Wildnis starten, erhalten alle Teilnehmer am Einführungstag viele wichtige Informationen. Darüber hinaus werden die Fragen der Teilnehmer beantwortet. In der Regel geht es um die bekannten und legitimen Fragen: Wie lenke ich einen Hundeschlitten? Wie verhalte ich mich auf dem Schlitten? Wie heißen meine Hunde? Und am Wichtigsten: Wie versorge ich mein Team?

Der anschließende, gründliche Vorbereitungstag, an dem wir auch schon einige Meter des Trails mit Schneeschuhen erkunden können, zahlt sich meist später auf der Reise aus: Jedes Teammitglied weiß dann, welche Eigenarten die eigenen Hunde haben, welche Route wir verfolgen und wo passende Punkte für Pausen liegen.

Zusätzlich sprechen wir unsere Route immer wieder mit den samischen Rentierhirten ab, um die großen Herden, von insgesamt über 3000 Tieren, nicht zu stören.

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Ein Abenteuer abseits normaler Pfade liegt vor uns

Morgens, wenn die Luft noch voller Eiskristalle glitzert, stehen alle Teilnehmer der Tour auf. Es geht endlich los. Die anfallenden Arbeiten auf unserer Expedition werden aufgeteilt: Während die einen die Hütte aufräumen und für das Vorbereiten der Mahlzeiten zuständig sind, gehen die anderen nach draußen und versorgen die Hunde.

Nach einem ausgiebigen Frühstück und einer Tagesplanung geht es auf die Trails, die sich mal breiter, mal sehr versteckt durch die Wildnis ziehen. Es ist ein unglaubliches Gefühl durch diese endlose Weite zu ziehen. Außer dem knirschenden Schnee und den anderen Teammitgliedern sieht und hört man nichts – ganz weit weg von der Zivilisation und dem damit verbundenen Lärm und Stress unserer Zeit.

Am Abend erreichen wir die nächste Hütte, bringen die Hunde an ihre Schlafplätze und suchen in der Umgebung Holz für das Feuer.

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Auf der Tour ist immer wieder Teamarbeit gefragt

Nach kurzer Zeit werden Hunde und Menschen auf dieser Tour zu einem Team: Während die Huskies täglich scheinbar unbeeindruckt die schweren Schlitten ziehen, lernen die Menschen das Verhalten der Hunde zu deuten. Hat ein Hund vielleicht Hunger oder braucht er eine kurze Pause? Braucht es vielleicht eine Lage mehr Stroh im Lager? Hund und Mensch geben sich in dieser schneebedeckten Weite gegenseitig Halt und so stehen wir als Menschen jeden Moment dieses Abenteuers hochachtungsvoll und staunend vor den Tieren.

Wie wichtig dieses Zusammenspiel sowie das Vertrauen zwischen den Teammitgliedern und auch den Hunden ist, zeigt sich zumeist in den verschiedenen Extremsituationen. Bereits am nächsten Tag werden wir im Schneesturm darauf angewiesen sein…

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Der unerwarteter Schneesturm

Nach einer schönen Nacht voller Nordlichter ziehen sich die Wolken immer dichter zu und es kommt zunächst ein leichter Wind auf… Unser Ziel an diesem Tag ist eigentlich die Erkundung eines weiteren großen Sees. Aber schon nach einigen Kilometern wird der Wind stärker und dicke Schneeflocken bedecken unsere Schlitten. Die Sicht wird schlechter und dann ruft eine der Teilnehmerinnen: Ihr Schlitten ist von der Spur abgekommen und gekippt. Die Hunde ziehen, können den verkeilten Schlitten aber nicht befreien. Gemeinsam müssen den Schlitten ausgraben und wieder auf den Trail bringen. Die Hunde wissen, wann sie ziehen müssen.

Es dauert seine Zeit, doch nach einigen Versuchen steht der Schlitten wieder. Als wir uns umschauen, sehen wir, dass sich der Schnee noch weiter verdichtet hat und ein White-out in unsere Richtung kommt. Jenes Phänomen, das dazu führt, dass sämtliche Konturen verschwinden und ein Horizont nicht mehr sichtbar ist. Eine große Herausforderung für die Orientierung. Um keine Gefahr einzugehen, lenken wir die Schlitten zurück. Unsere Hunde wissen instinktiv wohin wir möchten und führen uns, ohne dass sie unsere Anweisung bräuchten, auf einem sicheren Weg wieder zurück zur Hütte.

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Am nächsten Tag schaffen wir es aber dann tatsächlich über den See und erleben am Abend eine hohe Aktivität an Nordlichtern, die sich in einem zugefrorenen Fjord spiegeln. Wir schauen den Naturschauspiel gespannt zu und können unser Glück kaum fassen.

Fast am Ziel dieser Tour

Am nächsten Morgen startet die letzte Etappe. Noch einmal in gemütlicher Runde frühstücken, den Tag besprechen und die Hunde versorgen bis wir zum Finale aufbrechen. Die letzte Fahrt genießen wir alle ganz besonders, bis wir überglücklich den Endpunkt unserer Expedition erreichen.

Doch schon am nächsten Tag ziehen wir wieder die Schneeschuhe an und erkunden die Umgebung unseres Basislagers genauer. Dabei bemerken wir: Dieses Gebiet bietet noch so viele unentdeckte Ecken und Routen. Wir kommen wieder.

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Wer mehr über uns und unsere Abenteuer erfahren oder selbst einmal teilnehmen möchte, kann uns über diese Profile im Internet erreichen:

www.nordgehen.de
www.instagram.com/nordgehen
www.facebook.com/nordgehenexperience

8 Tage unterwegs mit dem Hundeschlitten - Einmalige Abenteuer im Norden von Norwegen - Winter, Nordnorwegen, Husky, Hundeschlitten, Expedition, Aktivitäten, Abenteuer - sponsored-post, norwegen-reisetipps - Transparenzhinweis: Bei diesem Beitrag handelt es sich um die Beschreibung von Aktivitäten und Erlebnissen durch den Anbieter inklusive einer Verlinkung zu dessen Homepage

Unser nächstes Abenteuer

Im März und April 2020 kehren wir zurück nach Norwegen und du kannst uns gerne begleiten.

Dieses Mal werden wir erneut das Gebiet rund um das Ifjordfjellet erkunden und zwei Startpunkte unserer bisherigen Abenteuer miteinander verbinden, die bisher noch nicht mit einer durchgehenden Schlittenroute verbunden sind.

Während man im März Nordlichter beobachten kann, werden wir im April einen Arctic Outdoor Kurs durchführen. Hier können unsere Teilnehmer alles über das Leben in arktischen Temperaturen lernen: Material- und Wetterkunde, Routenplanung und das Erstellen eigener Etappen werden genauso trainiert wie der Umgang mit spezifischen Wetterphänomenen in der winterlichen Umgebung der norwegischen Tundra.

Alle unsere Expeditionen sind auch für Einsteiger ohne Vorkenntnisse problemlos durchführbar!

Nordgehen

Die 1987 geborene Mönchengladbacherin Stephanie und der 1987 in Köln geborene Willem verbindet eine Leidenschaft. Sie beide lieben das Abenteuer, die Wildnis - das pure Leben eben. Deswegen gründeten die Beiden 2017 ihr Projekt "Nordgehen" und entdecken nun mit Gleichgesinnten die endlose Weiten Nordeuropas...

Kommentieren

AUSGEZEICHNET ALS BESTER SKANDINAVIEN – REISEBLOG 2019

Unser Newsletter informiert dich monatlich über neue Beiträge:

Wir lesen aktuell:

„Der Kreis aller Sünden“ Spannender Krimi des Norwegers Torkil Damhaug

(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir hören aktuell:

„Heartbreak Century (Deluxe Gold Edition)“ Sunrise Avenue – Sound aus Finnland…


(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Nur für kurze Zeit im Shop:

Unser Spezialist für Fotoausrüstung:



(* Affiliate Link / mehr dazu im Impressum)

Wir sind Mitglied im Norwegischen Wander- und Touristenverein DNT

Logo DNT Nordlandblog

Wir sind Unterzeichner des Outdoor-Blogger-Kodex

Wir sind PRO AUTHOR des Nordeuropa Magazins NORDIS

Pro Author Signet Nordis Gold

Don`t copy text!